Atalanta Bergamo – italienischer Fußball aus der Lombardei

Der Verein, der offiziell Atalanta Bergamasca Calcio 1907 heißt, wurde im Herbst 1907 in der lombardischen Stadt Bergamo gegründet. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Blau und die Heimstätte des Clubs ist das Stadio ...

mehr zu Atalanta Bergamo >
News
Int. Fussball
Presse: "Hand des Teufels" für PSG, Italien zittert
Update Real erwischt bei der Champions-League-Auslosung das Hammerlos. Der BVB hat dagegen in der Europa League mehr Glück als RB Leipzig. SPORT1 fasst die Reaktionen zusammen. mehr »
Atalanta BC v Hellas Verona FC - Serie A
Fussball / Europa League
So gefährlich sind die Italien-Lose für RB und BVB
In der Zwischenrunde der Europa League bekommt es Borussia Dortmund mit Atalanta Bergamo zu tun und RB Leipzig mit dem SSC Neapel. SPORT1 hat alle Infos. mehr »
FC Internazionale v AC Chievo Verona - Serie A
Int. Fußball / Serie A
Italien-Highlights: Perisic-Gala für Inter
Ivan Perisic führt Inter Mailand mit einem Hattrick zum Kantersieg, Gonzalo Higuain schießt mit Juventus Turin den SSC Neapel ab. Video-Highlights der Serie A. mehr »
Atalanta Bergamo gewinnt in der Serie A gegen den FC Bologna
Fußball / Serie A
Ups! Spieler reißt seinem Gegner die Hose runter
Das ist mal ein Foul der ganz anderen Sorte. Im Duell zwischen Atalanta und Bologna sorgte ein fast nackter Hintern für Aufregung. mehr »
Atalanta Bergamo schockt Juventus Turin doppelt. Paulo Dybala vergibt die Entscheidung per Elfmeter.
Int. Fussball / Serie A
Nach Videobeweis: Juve-Star verballert Elfer
Nach Rückstand schockt Atalanta Gianluigi Buffon doppelt. Juves Zauberfuß Paulo Dybala hat die Entscheidung nach Videobeweis auf dem Fuß, vergibt aber kläglich. mehr »
Der SSC Neapel gewinnt auch gegen Atalanta Bergamo
Int. Fussball / Serie A
Neapel untermauert Titelambitionen
Der SSC Neapel baut sein Punktekonto gegen Atalanta Bergamo weiter aus. Die Offensive dreht wieder ordentlich auf. mehr »
Atalanta Bergamo, Juventus Turin, Serie A, Andrea Conti
Fussball / Transfermarkt
Kommt der Lahm-Nachfolger aus der Serie A?
Auf der Suche nach einem Nachfolger für Philipp Lahm soll der FC Bayern in der Serie A einen torgefährlicher Rechtsverteidiger ausgemacht haben. mehr »
Int. Fussball / Serie A
Pescara verschläft Halbzeit eins
Bitte Pille für Pescara: Bei Atalanta Bergamo kommt man fast unter die Räder, weil man die ersten 45 Minuten faktisch nicht auf dem Platz steht. mehr »
Serie A, Atalanta Bergamo, Inter Mailand, Gary Medel, Ever Banega
Int. Fußball / Serie A
Doppel-Hattrick von Inter - Rom siegt
Update Inter Mailand landet im Kampf um das internationale Geschäft einen Kantersieg. Der AS Rom bleibt in der Serie A erster Verfolger von Juve. mehr »
Int. Fußball / Serie A
Zauber-Elfer krönt Neun-Minuten-Hattrick
Die Nerazzurri mit einem Kantersieg gegen Atalanta Bergamo. Dank der Dreierpacks von Mauro Icardi und Ever Bangea ist Inter Mailand wieder auf Kurs Champions League. mehr »

Atalanta Bergamo – italienischer Fußball aus der Lombardei

Der Verein, der offiziell Atalanta Bergamasca Calcio 1907 heißt, wurde im Herbst 1907 in der lombardischen Stadt Bergamo gegründet. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Blau und die Heimstätte des Clubs ist das Stadio Atleti Azzurri d’Italia in Bergamo. In der Saison 1929/30 wurde Atalanta für die Serie B, die zweithöchste italienische Liga, zugelassen. Bereits acht Jahre später schaffte der Verein aus der Lombardei den Aufstieg in die Serie A. 1947 erreichte Atalanta Bergamo mit dem 5. Platz eine Spitzenplatzierung in der höchsten italienischen Liga. Im Jahr darauf wurden die ersten Spieler des Vereins in die A-Auswahl Italiens berufen und vertraten ihr Heimatland bei den Olympischen Spielen in London.

Atalanta Bergamo gewinnt den italienischen Pokal

Im 20. Jahrhundert blieb der Club aus der Lombardei unscheinbar in der italienischen Liga. Lange Zyklen der Zugehörigkeit zur Serie A wurden durch Abstiege in die Serie B unterbrochen. Der einzige Titel auf nationaler Ebene in dieser Zeit wurde im Jahr 1963 errungen. Gegen den AC Turin gewann Atalanta Bergamo das Endspiel um den italienischen Pokal mit 3:1. Dreifacher Torschütze war Angelo Domenghini. 1987 und 1996 erreichte der Fußballclub ebenfalls das Endspiel um den italienischen Pokal, verlor beide jedoch. Das Image der Fahrstuhlmannschaft blieb Atalanta erhalten; 1980/81 stieg der Verein gar in die Serie C ab. In der Saison 1987/88 wurde ganz Europa auf Bergamo aufmerksam. Obgleich die Lombarden das Pokalendspiel in der Spielzeit zuvor verloren hatten, durften sie im Europapokal der Pokalsieger starten. Zwar spielte der Verein zu der Zeit in der Serie B, konnte aber durch Erfolge gegen Merthyr Tydfil FC, OFI Kreta und Sporting Lissabon das Halbfinale des internationalen Wettbewerbs erreichen.

Bekannte Spieler und Trainer

Bei Atalanta spielten einige bekannte Spieler – so auch Giuseppe Meazza, der erfolgreichste italienische Stürmer des letzten Jahrhunderts. Er war von 1945 bis 1946 Mitglied bei Bergamo. Ein weiterer italienischer Stürmerstar war Filippo Inzaghi, der von 1996 bis 1997 für Atalanta Bergamo spielte. Der Argentinier Claudio Carniggia spielte zweimal in der Lombardei: 1989 bis 1992 und 1999 bis 2000. Mit Marcello Lippi (1992-1993) und Cesare Prandelli (1985-1990 als Spieler und 1990-1997 als Trainer) waren auch zwei italienische Nationaltrainer bei Atalanta unter Vertrag.