Atlético Madrid - Vereinshistorie und Spielstätte

Der spanische Verein wurde am 26. April 1903 gegründet und ging aus dem Klub Athletic Bilbao hervor. Zu Beginn kooperierten die Spieler aus Madrid und Bilbao, aber nachdem in entscheidenden Spielen kaum noch Akteure aus Madrid ...

mehr zu Atletico Madrid »
News
Real Sociedad v FC Barcelona - Copa Del Rey Quarter-final: First Leg
Int. Fußball / Copa del Rey
Barca siegt beim Angstgegner - Atletico stark
Update Der FC Barcelona beendet eine lange Durststrecke und steht mit einem Bein im Halbfinale der Copa del Rey. Atletico Madrid hat mit seinem Gegner nur wenige Mühe. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Simeone öffnet Griezmann die Tür
Diego Simeone würde Antoine Griezmann keine Steine in den Weg legen, falls dieser im Sommer wechseln will. Manchester United soll bereit sein, 115 Millionen zu zahlen. mehr »
Int. Fußball
Bayern klettert im Ranking der Geld-Könige
Unter den umsatzstärksten Vereinen der Welt finden sich auch mehrere Bundesliga-Klubs. Der FC Bayern klettert, Real stürzt von der Spitze. SPORT1 zeigt die Top 20. mehr »
Int. Fussball / Primera Division
So sieht Atleticos neuer Fußball-Tempel aus
Das Estadio La Peineta wird die neue Spielstätte von Atletico Madrid. Das Dach ist eine hypermoderne Konstruktion aus 4.500 Tonnen Stahl - ein Blick ins neue Herz des Klubs. mehr »
Int. Fussball / Primera Division
Griezmann glänzt mit Mega-Parade
Im Training von Atletico Madrid wird Antoine Griezmann zum Torwart-Titan. Der kleine Stürmer packt gegen Mitspieler Saul Niguez eine beeindruckende Glanzparade aus. mehr »
Fußball / Bundesliga
Uneinholbar? So können ärmere Klubs Bayern ärgern
Die UEFA stuft den FC Bayern als finanziell "uneinholbar" ein. Droht der Bundesliga auf Dauer ein Monopol? SPORT1 nennt Faktoren, die kleineren Klubs Hoffnung machen. mehr »
Club Atletico de Madrid v Malaga CF - La Liga
Transfermarkt / Fußball
Bayern beobachtet wohl Atletico-Star
Der FC Bayern sucht Verstärkung auf den Außenbahnen. In Yannick Carrasco soll ein potentieller Superstar beim deutschen Rekordmeister auf der Liste stehen. mehr »
FBL-ESP-CUP-ATLETICO-LASPALMAS
Int. Fußball / Copa del Rey
Atletico trotz später Pleite weiter
Atletico Madrid sieht gegen UD Las Palmas auch im Achtelfinal-Rückspiel der Copa del Rey wie der sichere Sieger aus. In den letzten Minuten bricht der Topklub jedoch ein. mehr »
The Best FIFA Football Awards
Alle Infos zur Weltfußballer-Wahl in Zürich
Die Weltfußballer-Wahl zum Nachlesen
Die FIFA hat die besten Fußballer, Fußballerinnen und Trainer des Jahres 2016 mit "The Best - FIFA Football Award" prämiert. Die Gala in Zürich zum Nachlesen im TICKER. mehr »
FBL-FIFA-AWARDS
Fußball
Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer
Der Portugiese wird von der FIFA wie erwartet erneut zum Fußballer des Jahres ausgezeichnet. Auch für den deutschen Fußball bringt der Abend Erfolgserlebnisse. mehr »

Atlético Madrid - Vereinshistorie und Spielstätte

Der spanische Verein wurde am 26. April 1903 gegründet und ging aus dem Klub Athletic Bilbao hervor. Zu Beginn kooperierten die Spieler aus Madrid und Bilbao, aber nachdem in entscheidenden Spielen kaum noch Akteure aus Madrid berücksichtigt wurden, spalteten sich die Madrilenen ab und gründeten ihre eigene Mannschaft. Seit 1911 laufen die Spieler in den traditionellen weiß-rot gestreiften Trikots auf. Der Verein gewann zahlreiche nationale und internationale Pokale, ehe in der Saison 1999/2000 der Abstieg aus der ersten spanischen Liga folgte. In der Saison 2001/02 erfolgte der Wiederaufstieg in die höchste spanische Liga. Atlético Madrid gewann 2009/10 und 2011/12 die Europa League. In der Spielzeit 2012/13 konnte der Verein den Pokal und 2013/14 den Meisterschaftstitel erringen. Heimspiele des Vereins finden im Jahre 1966 erbauten Estadio Vicente Calderón statt, das bis zu seiner Umbenennung 1971 den Namen Estadio del Manzanares trug. Die Arena verfügt über mehr als 54.000 Sitzplätze, von denen 18.850 überdacht sind. Die Spieler des zweiten herausragenden Madrider Clubs werden von ihren Fans auch „Los Colchoneros“ genannt. Dieser Spitzname bedeutet „Matratzenmacher“ und geht auf die Zeit der Vereinsgründung zurück, in der die meistverkaufte Matratze in Spanien genau wie die Trikots der Mannschaft rot-weiß gestreift war.

Atlético Madrid - Im Schatten der Königlichen?

Schon in den Jahren 1913 und 1914 konnte Atlético Madrid auf eine gute Mannschaft zurückblicken. Beispielsweise wurden 19 Treffer in zwei Spielen gegen Sevilla erzielt. Sporting Lissabon unterlag dem Verein mit einem 3:1. Ebenso verlor der Stadtrivale Real Madrid die meisten direkten Duelle, was die Stärke von Atlético einmal mehr manifestierte. Die Stadtderbys zwischen beiden Vereinen besitzen immer eine besondere Brisanz und sind sehr prestigeträchtig. Diese Duelle sind durch Leidenschaft, Wille und Engagement, aber auch durch hochklassigen Fußball geprägt. Real Madrid genießt zwar weltweit eine große mediale Präsenz, doch die Mannschaft von Atlético Madrid kann ebenso Erfolge verzeichnen. Dies ist unter anderem berühmten Persönlichkeiten wie Sergio Agüero, Diego Forlan (bester Spieler der WM 2010 in Südafrika) und Fernando Torres zu verdanken, die im Laufe ihrer Karriere für den spanischen Verein spielten. Auch Luis Aragonés, Spaniens Europameisterschafts-Trainer von 2008, gewann als Spieler fünf Pokale und als Trainer sechs Pokale mit den Madrilenen.