Atlético Madrid - Vereinshistorie und Spielstätte

Der spanische Verein wurde am 26. April 1903 gegründet und ging aus dem Klub Athletic Bilbao hervor. Zu Beginn kooperierten die Spieler aus Madrid und Bilbao, aber nachdem in entscheidenden Spielen kaum noch Akteure aus Madrid ...

mehr zu Atletico Madrid »
News
Int. Fußball / Primera Division
Foto-Zoff nach Suarez-Foul: "Das ist Männersport"
Bei Topspiel zwischen dem FC Barcelona und Atletico langt Luis Suarez ordentlich gegen Filipe Luis hin. Als Luis seine Wunde auf Instagram postet, reagiert Suarez erzürnt. mehr »
Int. Fußball / Primera Division
Barcas Messi-Schock im Video
Barcelona kommt im Spitzenspiel gegen Atletico nur zu einem Remis. Viel schlimmer für die Katalanen ist allerdings, dass Superstar Lionel Messi verletzt raus muss. mehr »
FBL-EURO-2016-MATCH46-WAL-BEL
Fußball / Transfermarkt
Courtois will zurück nach Spanien
Der Torwart des FC Chelsea träumt von einer Rückkehr in die Primera Division. Vor seinem letzten Vertragsjahr möchte der Belgier seine Zukunft neu überdenken. mehr »
Int. Fussball / Primera Division
Vertragsverkürzung: Simeone-Abschied naht
Diego Simeone macht sich schon länger Gedanken über einen Tapetenwechsel. Eine kuriose Vertragsänderung verdeutlicht, dass sich seine Zeit bei Atletico dem Ende zuneigt. mehr »
Neymar erzielte ein Tor und legte vier Treffer auf
Fußball / Champions League
7:0! Neymar und Barcelona jagen Rekorde
Lionel Messi und Neymar führen Barcelona zum Kantersieg. Neymar schreibt Geschichte, ter Stegen macht einen Fehler wieder gut. Alexis Sanchez rettet Arsenal. mehr »
Fußball / Champions League
Die Prämien der Champions League
Es ist ein lukratives Geschäft: Die Champions League lockt mit satten Prämien für die Klubs. SPORT1 zeigt, wie viel die Vereine pro Runde verdienen können. mehr »
Int. Fussball / Primera Division
Real bei Ronaldos Rückkehr in Torlaune
Update Real Madrid feiert beim Comeback des Europameisters gegen Osasuna einen Kantersieg. Indes gelingt Stadtrivale Atletico dank Antoine Griezmann der erste Dreier der Saison. mehr »
Int. Fussball / Primera Division
Was die Transfersperre bedeutet
Real und Atletico Madrid erhalten eine Transfersperre bis 2018. Wieder schlägt die FIFA in Spanien zu - ein Zufall? SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen zu dem Urteil. mehr »
Fußball
Die heißesten Derbys der Welt
Im Manchester-Derby treffen zwei Trainer-Rivalen aufeinander, aber auch andere Derbys rund um den Globus elektrisieren. SPORT1 zeigt die heißesten Derbys der Welt. mehr »
FBL-EUR-C1-REALMADRID-ATLETICO
Fußball / Primera Division
Bis 2018! Transfersperre für Real und Atletico
Update Real und Atletico scheitern mit der Berufung gegen ihre Transfersperren und dürfen erst 2018 wieder Wechsel tätigen. Beide Klubs kündigen aber weiteren Protest an. mehr »

Atlético Madrid - Vereinshistorie und Spielstätte

Der spanische Verein wurde am 26. April 1903 gegründet und ging aus dem Klub Athletic Bilbao hervor. Zu Beginn kooperierten die Spieler aus Madrid und Bilbao, aber nachdem in entscheidenden Spielen kaum noch Akteure aus Madrid berücksichtigt wurden, spalteten sich die Madrilenen ab und gründeten ihre eigene Mannschaft. Seit 1911 laufen die Spieler in den traditionellen weiß-rot gestreiften Trikots auf. Der Verein gewann zahlreiche nationale und internationale Pokale, ehe in der Saison 1999/2000 der Abstieg aus der ersten spanischen Liga folgte. In der Saison 2001/02 erfolgte der Wiederaufstieg in die höchste spanische Liga. Atlético Madrid gewann 2009/10 und 2011/12 die Europa League. In der Spielzeit 2012/13 konnte der Verein den Pokal und 2013/14 den Meisterschaftstitel erringen. Heimspiele des Vereins finden im Jahre 1966 erbauten Estadio Vicente Calderón statt, das bis zu seiner Umbenennung 1971 den Namen Estadio del Manzanares trug. Die Arena verfügt über mehr als 54.000 Sitzplätze, von denen 18.850 überdacht sind. Die Spieler des zweiten herausragenden Madrider Clubs werden von ihren Fans auch „Los Colchoneros“ genannt. Dieser Spitzname bedeutet „Matratzenmacher“ und geht auf die Zeit der Vereinsgründung zurück, in der die meistverkaufte Matratze in Spanien genau wie die Trikots der Mannschaft rot-weiß gestreift war.

Atlético Madrid - Im Schatten der Königlichen?

Schon in den Jahren 1913 und 1914 konnte Atlético Madrid auf eine gute Mannschaft zurückblicken. Beispielsweise wurden 19 Treffer in zwei Spielen gegen Sevilla erzielt. Sporting Lissabon unterlag dem Verein mit einem 3:1. Ebenso verlor der Stadtrivale Real Madrid die meisten direkten Duelle, was die Stärke von Atlético einmal mehr manifestierte. Die Stadtderbys zwischen beiden Vereinen besitzen immer eine besondere Brisanz und sind sehr prestigeträchtig. Diese Duelle sind durch Leidenschaft, Wille und Engagement, aber auch durch hochklassigen Fußball geprägt. Real Madrid genießt zwar weltweit eine große mediale Präsenz, doch die Mannschaft von Atlético Madrid kann ebenso Erfolge verzeichnen. Dies ist unter anderem berühmten Persönlichkeiten wie Sergio Agüero, Diego Forlan (bester Spieler der WM 2010 in Südafrika) und Fernando Torres zu verdanken, die im Laufe ihrer Karriere für den spanischen Verein spielten. Auch Luis Aragonés, Spaniens Europameisterschafts-Trainer von 2008, gewann als Spieler fünf Pokale und als Trainer sechs Pokale mit den Madrilenen.