Bayer 04 Leverkusen – von der Werkself zum gestandenen Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen wurde im Jahr 1904 als Turn- und Spielverein für die Mitarbeiter des Bayer-Konzerns gegründet. Inzwischen stellt allerdings die Fußball-Abteilung das mit Abstand bekannteste Standbein des ...

mehr zu Bayer Leverkusen >
News
Bayer 04 Leverkusen v FC Schalke 04 - Bundesliga
Fussball / Transfermarkt
Gehen oder bleiben? Leno tief gespalten
Gehen oder bleiben? Bernd Leno ist bei der Frage nach einem möglichen Wechsel tief gespalten. Eine Entscheidung will er in aller Ruhe fällen. mehr »
Chicharito
Fussball / Transfermarkt
Chicharito soll Lacazette beerben
Verlässt Chicharito Bayer Leverkusen? Der mexikanische Stürmer steht offenbar bei einem französischen Erstligisten ganz hoch im Kurs. mehr »
Roger Schmidt arbeitete seit 2014 für Bayer Leverkusen
Int. Fußball / Premier League
Watford holt Silva statt Schmidt
Der FC Watford verpflichtet Marco Silva als Trainer. Bis vor kurzem galt noch Leverkusens Ex-Coach als Favorit auf den Posten beim dem englischen Erstligisten. mehr »
Super-Vertrag für Havertz
Super-Vertrag für Havertz
Kai Havertz ist erst 17 Jahre jung, doch bereits jetzt heiß begehrt. Besonders der FC Bayern hat ein Auge auf den offensiven Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen geworfen. mehr »
SV Darmstadt 98 v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Fussball / Transfermarkt
Bayern-Wechsel? Bayer sorgt bei Havertz vor
Kai Havertz steht beim FC Bayern auf der Einkaufsliste. Doch Bayer Leverkusen tut alles, um einen möglichen Wechsel des Youngsters nach München zu verhindern. mehr »
Boulevard
Calhanoglu zelebriert Hochzeitstanz
Hakan Calhanoglu heiratet seine Jugendliebe. Auf der Tanzfläche beweist der Mittelfeld-Star von Bayer Leverkusen, dass er trotz Sperre in Topform ist. mehr »
FBL-EUR-C1-LEVERKUSEN-ATLETICO MADRID
Fußball / Bundesliga
Leno zieht es ins Ausland
Leverkusens Bernd Leno will wie sein Rivale Marc-Andre ter Stegen mittelfristig ins Ausland wechseln. Sein Traumverein spielt in der Primera Division. mehr »
Hertha BSC v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Völler kündigt neuen Trainer bei Leverkusen an
Rudi Völler will schon bald einen neuen Trainer bei Bayer Leverkusen präsentieren. Der Sportchef nennt zudem das Anforderungsprofil für den neuen Mann. mehr »
Eintracht Frankfurt v RB Leipzig - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Die spektakulären Rekorde des 34. Spieltags
Update Der 34. Spieltag hat es in sich: Zum Abschluss der Bundesliga-Saison werden mehrere Rekorde geknackt. Petersen, Forsberg und Schalke spielen Hauptrollen. mehr »
Hertha BSC v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Trotz Europa: Hertha-Coach Dardai sagt sorry
Update Hertha BSC gerät am letzten Spieltag der Bundesliga gegen Leverkusen unter die Räder. Entsprechend hielt sich die Freude über die Europa-Rückkehr in Grenzen. mehr »

Bayer 04 Leverkusen – von der Werkself zum gestandenen Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen wurde im Jahr 1904 als Turn- und Spielverein für die Mitarbeiter des Bayer-Konzerns gegründet. Inzwischen stellt allerdings die Fußball-Abteilung das mit Abstand bekannteste Standbein des Vereins dar und wurde 1999 in eine eigenständige Gesellschaft überführt. Im Laufe der Jahre wandelte sich Bayer 04 Leverkusen immer mehr vom Betriebsverein des Bayer-Konzerns zum eigenständigen Sportverein mit klarem Fokus auf den Fußball. Durch die damit einhergehende Professionalisierung konnte der Club schließlich 1976 in die Zweite Bundesliga und bereits kurz darauf, im Jahr 1979, in die Bundesliga aufsteigen. Einen der größten Erfolge errang der Verein in der Saison 92/93 mit dem  Sieg im Endspiel des DFB-Pokals . Für Aufsehen sorgte das Team auch in der Saison 01/02, als es in gleich drei Wettbewerben (Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League) den 2. Platz belegte.

Das Leverkusener Dream-Team

Anlässlich des hundertsten Vereinsjubiläums wurde 2004 durch eine Fan-Abstimmung die Leverkusener „Elf des Jahrhunderts“ ermittelt. Unter den Spielern finden sich viele bekannte Fußballgrößen, wie etwa die beiden brasilianischen Weltmeister Lucio und Jorginho. Auch Rudi Völler gehört zur „Elf des Jahrhunderts“. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und -trainer, der auch nach seiner aktiven Zeit dem Verein treu blieb und seine glanzvolle Karriere in Leverkusen beendete, wurde 1990 mit der deutschen Fußballnationalmannschaft Weltmeister. Weiterhin sticht in diesem Dream-Team der Fans noch der Name Rüdiger Vollborn heraus: Das Leverkusener Torwart-Urgestein spielte in seiner gesamten Karriere nur für den Verein – eine außergewöhnliche und eher seltene Vereinstreue.

Die Spielstätten von Bayer 04 Leverkusen

Die erste vom Team genutzte Spielstätte war der Bayer-Platz, eine relativ kleine Sportanlage mit zwei Fußballplätzen – was angesichts der damals noch recht niedrigen Anforderungen des Vereins aber vollkommen ausreichend war. 1932 zog Bayer Leverkusen dann in das Stadion am Stadtpark um, das nach Umbaumaßnahmen bis zu 15.000 Zuschauern Platz bot. Ab 1958 trug der Verein seine Heimspiele im Ulrich-Haberland-Stadion aus, das im Laufe der Jahre mehrfach umgebaut und 1998 in BayArena umbenannt wurde. In der Arena finden bis zu 30.210 Zuschauer Platz. Besonders bekannt ist die BayArena für ihren Rasenplatz: Dieser ist völlig eben und der Rasen ist besonders kurz geschnitten, sodass der Platz ideale Voraussetzungen für den Fußball bietet.