Bayer 04 Leverkusen – von der Werkself zum gestandenen Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen wurde im Jahr 1904 als Turn- und Spielverein für die Mitarbeiter des Bayer-Konzerns gegründet. Inzwischen stellt allerdings die Fußball-Abteilung das mit Abstand bekannteste Standbein des ...

mehr zu Bayer Leverkusen >
News
Traumdebüt gegen HSV: Alario bekommt Sonderlob von Herrlich
Fussball / Bundesliga
Alario bekommt Sonderlob von Herrlich
Nach dem Transfer-Zoff feiert Lucas Alario ein Traumdebüt für Bayer Leverkusen. Nach seinem starken Einstand gegen den HSV erntet er Lob von allen Seiten. mehr »
Kevin Volland und Lucas Alario
Fußball / Bundesliga
Verspätetes Traumdebüt: Alario lässt Bayer aufleben
Update Nach dem Transfer-Zoff feiert Lucas Alario ein Traumdebüt für Bayer Leverkusen. Nach seinem starken Einstand gegen den HSV erntet er Lob von allen Seiten. mehr »
Kölns Torwart Timo Horn ärgert sich nach der erneuten Niederlage gegen Frankfurt
Fußball / Bundesliga
Köln droht in Hannover Negativrekord
Der 1. FC Köln droht in Hannover den schlechtesten Start der Bundesliga-Geschichte hinzulegen. Leverkusen hofft auf Lucas Alario, der sein Bundesliga-Debüt gibt. mehr »
Fußball / Bundesliga
Herrlich kündigt Alario-Debüt an
Der Neuzugang könnte gegen den HSV zu seinem ersten Einsatz für die Werkself kommen. Eine fehlende Spielberechtigung hatte das Debüt bisher verhindert. mehr »
Leander Dendoncker ist offenbar in der Bundesliga begehrt
Fußball / Transfermarkt
Belgien-Talent in Bundesliga begehrt
Ein Sechser vom RSC Anderlecht hat angeblich das Interesse von zwei Bundesligisten geweckt. Trotz seiner 22 Jahre hat das Talent bereits viel Erfahrung. mehr »
Lucas Alario hofft auf einen Wechsel zu Bayer Leverkusen
Transfermarkt
Spielberechtigung da: Saga um Alario beendet
Nach wochenlangem Tauziehen hat Leverkusens Neuzugang Lucas Alario die Spielberechtigung bekommen. Der argentinische Verband hatte sie verweigert. mehr »
Hertha BSC v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Hertha schießt Leverkusen immer tiefer in die Krise
Bayer Leverkusen bleibt in dieser Saison weiter ohne Punkt in der Fremde. Lieblingsgegner Hertha lässt der Werkself keine Chance. Brandts Tor kommt zu spät. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-COLOGNE
Fussball / Bundesliga
Dortmund und Hannover wollen Serien ausbauen
Borussia Dortmund und Hannover 96 sind weiter in dieser Saison ungeschlagen. Verlieren die beiden Spitzenreiter am Mittwochabend gegen Hamburg oder Freiburg? mehr »
Bayer 04 Leverkusen v SC Freiburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Kantersieg! Bayer versenkt desolates Freiburg
Update Bayer Leverkusen ballert sich gegen den SC Freiburg aus der Abstiegszone. Heiko Herrlich reagiert erleichtert. Der Videobeweis verhindert Vollands Dreierpack. mehr »
Rudi Völler ist Sportdirektor von Bayer 04 Leverkusen
Fussball / Bundesliga
Völler zu Transfer-Reform: Top-Ligen müssen mitziehen
Auch Leverkusens Sportdirektor macht sich für eine Verkürzung der Transferperiode in der Bundesliga stark. Die Reform der Champions League sieht Völler als Chance mehr »

Bayer 04 Leverkusen – von der Werkself zum gestandenen Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen wurde im Jahr 1904 als Turn- und Spielverein für die Mitarbeiter des Bayer-Konzerns gegründet. Inzwischen stellt allerdings die Fußball-Abteilung das mit Abstand bekannteste Standbein des Vereins dar und wurde 1999 in eine eigenständige Gesellschaft überführt. Im Laufe der Jahre wandelte sich Bayer 04 Leverkusen immer mehr vom Betriebsverein des Bayer-Konzerns zum eigenständigen Sportverein mit klarem Fokus auf den Fußball. Durch die damit einhergehende Professionalisierung konnte der Club schließlich 1976 in die Zweite Bundesliga und bereits kurz darauf, im Jahr 1979, in die Bundesliga aufsteigen. Einen der größten Erfolge errang der Verein in der Saison 92/93 mit dem  Sieg im Endspiel des DFB-Pokals . Für Aufsehen sorgte das Team auch in der Saison 01/02, als es in gleich drei Wettbewerben (Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League) den 2. Platz belegte.

Das Leverkusener Dream-Team

Anlässlich des hundertsten Vereinsjubiläums wurde 2004 durch eine Fan-Abstimmung die Leverkusener „Elf des Jahrhunderts“ ermittelt. Unter den Spielern finden sich viele bekannte Fußballgrößen, wie etwa die beiden brasilianischen Weltmeister Lucio und Jorginho. Auch Rudi Völler gehört zur „Elf des Jahrhunderts“. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und -trainer, der auch nach seiner aktiven Zeit dem Verein treu blieb und seine glanzvolle Karriere in Leverkusen beendete, wurde 1990 mit der deutschen Fußballnationalmannschaft Weltmeister. Weiterhin sticht in diesem Dream-Team der Fans noch der Name Rüdiger Vollborn heraus: Das Leverkusener Torwart-Urgestein spielte in seiner gesamten Karriere nur für den Verein – eine außergewöhnliche und eher seltene Vereinstreue.

Die Spielstätten von Bayer 04 Leverkusen

Die erste vom Team genutzte Spielstätte war der Bayer-Platz, eine relativ kleine Sportanlage mit zwei Fußballplätzen – was angesichts der damals noch recht niedrigen Anforderungen des Vereins aber vollkommen ausreichend war. 1932 zog Bayer Leverkusen dann in das Stadion am Stadtpark um, das nach Umbaumaßnahmen bis zu 15.000 Zuschauern Platz bot. Ab 1958 trug der Verein seine Heimspiele im Ulrich-Haberland-Stadion aus, das im Laufe der Jahre mehrfach umgebaut und 1998 in BayArena umbenannt wurde. In der Arena finden bis zu 30.210 Zuschauer Platz. Besonders bekannt ist die BayArena für ihren Rasenplatz: Dieser ist völlig eben und der Rasen ist besonders kurz geschnitten, sodass der Platz ideale Voraussetzungen für den Fußball bietet.