Bayer 04 Leverkusen – von der Werkself zum gestandenen Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen wurde im Jahr 1904 als Turn- und Spielverein für die Mitarbeiter des Bayer-Konzerns gegründet. Inzwischen stellt allerdings die Fußball-Abteilung das mit Abstand...
mehr zu Bayer Leverkusen »

News
Bayer Leverkusen v Borussia Dortmund - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
BVB mit Mega-Offerte für Bellarabi
Neben Andre Schürrle steht auch Karim Bellarabi auf der Wunschliste von Borussia Dortmund. Bayer Leverkusen schlägt jedoch eine Mega-Offerte des BVB für den 26-Jährigen aus. mehr »
SV Darmstadt 98 v FC Ingolstadt - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
Özcan wechselt nach Leverkusen
Bayer Leverkusen macht den Transfer von Ingolstadts Nummer eins perfekt. Bei der Werkself muss sich der Österreicher jedoch klar mit der Reservistenrolle zufrieden geben. mehr »
Borussia Dortmund U17 v Bayer Leverkusen U17  - U17 German Championship Final
Fußball / U17
Leverkusen bezwingt BVB im U17-Finale
Bayer Leverkusen sichert sich zum zweiten Mal die deutsche U17-Meisterschaft. Der BVB kann den Heimvorteil nicht nutzen - obwohl bis in die Nachspielzeit alles offen ist. mehr »
Fußball / DFB-Pokal
Bayern zuerst im Osten, Knaller in Dresden
Die Auslosung der ersten Runde: Der FC Bayern muss zu einem Viertligisten, Schalke zu einem Sechstklässler. Zudem steigt ein brisantes Ostderby. Alle Paarungen im Überblick. mehr »
1. FC Nuernberg v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Bayer entfernt Blumen für Lewandowski
Bayer Leverkusen hat die in Gedenken an Sascha Lewandowski niedergelegten Blumen an der BayArena entfernt. Grund ist die unübersichtliche Lage rund um dessen Tod. mehr »
Christoph Kramer
Fussball / Transfermarkt
Fix! Kramer zurück nach Gladbach
Borussia Mönchengladbach macht die Rückkehr von Christoph Kramer aus Leverkusen perfekt. Sportdirektor Max Eberl freut sich über den Transfer. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-INGOLSTADT
Fußball / Transfermarkt
Zorc spricht Klartext über Toprak
Borussia Dortmunds Manager Michael Zorc gibt Aufklärung über die Personalie Ömer Toprak von Bayer Leverkusen. In diesem Transferfenster werde es zu keinem Wechsel kommen. mehr »
FC Bayern Muenchen - Doha Training Camp Day 6
Fussball / Bundesliga
Sommerfahrpläne: Hier legt die Liga los
Die Bundesligisten planen den Auftakt für die Saison 2016/17. Welche Mannschaft trainiert wo, wer testet gegen wen? SPORT1 präsentiert die Sommerfahrpläne. mehr »
Leverkusen
Bayer Leverkusen präsentiert neuen Trikotsponsor
Leverkusen mit neuem Trikotsponsor
mehr »
Jonas Meffert
Fußball / Transfermarkt
SC Freiburg verpflichtet Meffert
Aufsteiger SC Freiburg bastelt weiter fleißig am Kader für die kommende Saison. Mit Jonas Meffert präsentieren die Badener bereits den vierten Neuzugang. mehr »

Bayer 04 Leverkusen – von der Werkself zum gestandenen Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen wurde im Jahr 1904 als Turn- und Spielverein für die Mitarbeiter des Bayer-Konzerns gegründet. Inzwischen stellt allerdings die Fußball-Abteilung das mit Abstand bekannteste Standbein des Vereins dar und wurde 1999 in eine eigenständige Gesellschaft überführt. Im Laufe der Jahre wandelte sich Bayer 04 Leverkusen immer mehr vom Betriebsverein des Bayer-Konzerns zum eigenständigen Sportverein mit klarem Fokus auf den Fußball. Durch die damit einhergehende Professionalisierung konnte der Club schließlich 1976 in die Zweite Bundesliga und bereits kurz darauf, im Jahr 1979, in die Bundesliga aufsteigen. Einen der größten Erfolge errang der Verein in der Saison 92/93 mit dem  Sieg im Endspiel des DFB-Pokals . Für Aufsehen sorgte das Team auch in der Saison 01/02, als es in gleich drei Wettbewerben (Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League) den 2. Platz belegte.

Das Leverkusener Dream-Team

Anlässlich des hundertsten Vereinsjubiläums wurde 2004 durch eine Fan-Abstimmung die Leverkusener „Elf des Jahrhunderts“ ermittelt. Unter den Spielern finden sich viele bekannte Fußballgrößen, wie etwa die beiden brasilianischen Weltmeister Lucio und Jorginho. Auch Rudi Völler gehört zur „Elf des Jahrhunderts“. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und -trainer, der auch nach seiner aktiven Zeit dem Verein treu blieb und seine glanzvolle Karriere in Leverkusen beendete, wurde 1990 mit der deutschen Fußballnationalmannschaft Weltmeister. Weiterhin sticht in diesem Dream-Team der Fans noch der Name Rüdiger Vollborn heraus: Das Leverkusener Torwart-Urgestein spielte in seiner gesamten Karriere nur für den Verein – eine außergewöhnliche und eher seltene Vereinstreue.

Die Spielstätten von Bayer 04 Leverkusen

Die erste vom Team genutzte Spielstätte war der Bayer-Platz, eine relativ kleine Sportanlage mit zwei Fußballplätzen – was angesichts der damals noch recht niedrigen Anforderungen des Vereins aber vollkommen ausreichend war. 1932 zog Bayer Leverkusen dann in das Stadion am Stadtpark um, das nach Umbaumaßnahmen bis zu 15.000 Zuschauern Platz bot. Ab 1958 trug der Verein seine Heimspiele im Ulrich-Haberland-Stadion aus, das im Laufe der Jahre mehrfach umgebaut und 1998 in BayArena umbenannt wurde. In der Arena finden bis zu 30.210 Zuschauer Platz. Besonders bekannt ist die BayArena für ihren Rasenplatz: Dieser ist völlig eben und der Rasen ist besonders kurz geschnitten, sodass der Platz ideale Voraussetzungen für den Fußball bietet.