Tradition im Ruhrpott Borussia Dortmund

Der Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund, kurz BVB, gehört zu den erfolgreichsten Fußballvereinen in Deutschland. Gegründet wurde der Verein im Dezember des Jahres 1909. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Gelb. Die Fußballmannschaft des Vereins spielte 1974 erstmals im Westfalenstadion, das mit über 80.000 Zuschauerplätzen eines der größten Stadien in Europa ist. 2005 wurde das Stadion in Signal Iduna Park umbenannt.

Rivalitäten und Erfolge Borussia Dortmunds

Seit dem Bestehen des Dortmunder Vereins und des benachbarten Vereins Schalke 04 besteht zwischen den Fans dieser Clubs eine Rivalität, die ihresgleichen sucht. Zum einen spielt die geographische Nähe eine Rolle, zum anderen sind beide Vereine in Arbeitervierteln gegründet worden und avancierten nach dem Zweiten Weltkrieg zu Vorzeigeorganisationen in ihren Heimstädten. In den 2000er Jahren hat außerdem die Rivalität zu Bayern München zugenommen, da die beiden Clubs in mehreren Finals aufeinandertrafen, woran sich auch der große Erfolg des Clubs zeigt seit der Einführung der Bundesliga 1963 konnte mehrfach die Deutsche Meisterschaft gefeiert werden und 1965,1989 sowie 2012 wurde zudem der DFB-Pokal gewonnen. Als erster deutscher Verein gelang es Borussia Dortmund außerdem 1966 den Europapokal der Pokalsieger zu gewinnen. Des Weiteren setzten sich die Dortmunder 1997 im Finale der Champions League durch.

Jugendarbeit und besondere Spieler des BVB

Dortmund ist darüber hinaus für seine gute Jugendarbeit bekannt, die sich vor allem in den Erfolgen bei den deutschen Jugendmeisterschaften zeigt. Immer wieder schaffen es junge Spieler aus der Jugendabteilung, sich in der ersten Mannschaft zu etablieren und sich auch international durchzusetzen. Außerdem gibt es eine lange Liste an herausragenden und besonderen Spielern, die der Verein hervorgebracht hat. Einer dieser Spieler ist August Lenz, der der erste deutsche Nationalspieler war, der bei Dortmund unter Vertrag stand. Außerdem war er während seiner Karriere ausschließlich für den Ruhrpott-Verein tätig. Ebenso bekannt ist Lars Ricken. Er ist gebürtiger Dortmunder und hat in seiner Profikarriere ausschließlich für Dortmund gespielt. Zur Legende wurde er durch seinen entscheidenden Treffer im Finale der Champions League 1997. Zu diesem Zeitpunkt war der Stürmer erst 21 Jahre jung. Im gleichen Jahr wurde er auch in die A-Nationalmannschaft aufgenommen. Weitere bekannte Spieler, die mit Borussia Dortmund verbunden werden, sind Roman Weidenfeller, Mats Hummels und Kevin Großkreutz.

News
Trainingsauftakt beim BVB
Im Video: So lief Tuchels erster Trainingstag
Spätestens seit der ersten Trainingseinheit mit Thomas Tuchel ist die Ära Klopp beendet. Die ein oder andere Auffälligkeit bietet das Training des neuen BVB-Coach bereits an Tag 1. mehr »
Thomas Tuchel beim BVB-Trainingsauftakt
Trainingsauftakt bei Borussia Dortmund
So startet Tuchel in seine BVB-Mission
Update Mit dem Trainingsstart des BVB unter Thomas Tuchel ist die Ära Klopp endgültig Geschichte. Der neue Coach präsentiert sich tatendurstig und beweist Blick fürs Detail. mehr »
Erstes BVB-Training mit Thomas Tuchel
Tuchel bringt den Ball ins Rollen
Der neue BVB-Coach bittet seine Mannschaft zur ersten Trainingseinheit und packt selbst an. Bei den Keepern geht es hoch her, Ilkay Gündogan ist mit einem Lächeln zurück. Die Bilder. mehr »
Thomas Tuchel Borussia Dortmund
Neuer Trainer in Dortmund
Erstes BVB-Training unter Tuchel
Mit dem neuen Coach Thomas Tuchel beginnt Borussia Dortmund die Vorbereitung auf die neue Saison. Das Medieninteresse ist groß. Einige Profis fehlen beim Trainingsauftakt. mehr »
Sebastian Kehl spielte 13 Jahre für Borussia Dortmund-Borussia Dortmund v SV Werder Bremen - Bundesliga
Borussia Dortmunds ehrt langjährigen Kapitän Sebastian Kehl
Eigener Stern für Kehl auf "BVB Walk of fame"
Der langjährige Kapitän von Borussia Dortmund wird Teil des "BVB Walk of fame" und bekommt seinen eigenen Stern. Der 35-Jährige freut sich über die ihm erteilte Ehre. mehr »
Selbst ist der Mann: Tuchel stellt Hütchen auf
Selbst ist der Mann: Tuchel stellt Hütchen auf
Seine erste öffentliche Trainingseinheit beginnt Thomas Tuchel bodenständig. Kein Assistent übernimmt das Aufstellen der Hütchen - er neue Coach des BVB hat die Sache selbst im Griff. mehr »
Thomas Tuchel Borussia Dortmund
Borussia Dortmund legt los
Selbst ist der Mann: Tuchels erstes Training
Update Borussia Dortmund absolviert die erste Trainingseinheit unter Thomas Tuchel. Der Trainer gibt selbst den Hütchen-Aufsteller und greift oft ein. Weidenfeller ist die Nummer 1. mehr »
Transfercheck der Bundesligisten
Wer kommt, wer geht?
Nach der Saison ist vor der Saison für die 18 Bundesligisten - aber mit welchem Personal gehen sie die Saison 2015/16 an? Der Überblick über alle Wechsel der 18 Klubs. mehr »
Henrikh Mkhitaryan und Marco Reus
Leistungscheck bei Borussia Dortmund
BVB mit Atemmaske zum Tuchel-Auftakt
Zum Trainingsauftakt bei Borussia Dortmund bittet Neu-Coach Thomas Tuchel seine Spieler zum großen Leistungscheck. Henrikh Mkhitayan kommt verkabelt und mit Atemmaske ins Schwitzen. mehr »
Ilkay Gündogan-Borussia Dortmund-1899 Hoffenheim-Bundesliga
Offenbar Verlängerung bei Borussia Dortmund
Medien: Gündogan-Entscheidung gefallen
Ilkay Gündogan entscheidet sich laut eines Medienberichts für eine Verlängerung bei Borussia Dortmund. Der Regisseur würde damit die Entwicklung der vergangenen Tage bestätigen. mehr »