Eintracht Braunschweig

Stadion an der Hamburger Straße Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig -– national und international erfolgreich

Der vielseitige Verein wurde am 15. Dezember 1895 gegründet und trägt den vollen Namen „Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e. V.“. Er gehört sowohl zu den Gründungsmitgliedern des DFB als auch ...

mehr zu Eintracht Braunschweig >
News
Eintracht Braunschweig v SG Dynamo Dresden - Second Bundesliga
Fussball / Transfermarkt
Decarli wechselt zu belgischem Spitzenklub
Zweitligist Eintracht Braunschweig muss den Abgang von Saulo Decarli hinnehmen. Der Innenverteidiger spielt künftig beim FC Brügge. mehr »
Trainer Torsten Lieberknecht von Eintracht Braunschweig schreit an der Seitenlinie
Fußball / 2. Bundesliga
Wutrede! Braunschweigs Trainer attackiert Fans
Torsten Lieberknecht platzt auf der Pressekonferenz nach dem Aue-Spiel der Kragen. Braunschweigs Trainer schießt gegen die eigenen Fans und verteidigt sein Team. mehr »
Eintracht Braunschweig v FC Erzgebirge Aue - Second Bundesliga
Fußball / 2. Bundesliga
Aue erkämpft Punkt bei Lenk-Debüt
Erster Punktgewinn für Erzgebirge Aue in der 2. Bundesliga. Im ersten Spiel unter Robin Lenk holt der Tabellenletzte einen Punkt bei Aufstiegsaspirant Braunschweig. mehr »
Der Darmstädter Marvin Mehlem im Zweikampf mit Benjamin Kessel vom 1. FC Kaiserslautern
Fussball / 2. Bundesliga
Duell der Pokal-Verlierer am Böllenfalltor
Nach dem frühen Pokal-Aus wollen Darmstadt und St. Pauli in der Liga ein Erfolgserlebnis. Das gilt auch für Braunschweig im Duell gegen Aue. mehr »
Dominick Drexler erzielt per Elfmeter den Ausgleich für Kiel
Fußball / DFB-Pokal
In Überzahl: Kiel dreht Spiel gegen Braunschweig
Holstein Kiel gerät gegen Braunschweig kurz nach der Halbzeit in Rückstand. Per Elfmeter und in Überzahl drehen die Kieler aber das Spiel und sind eine Runde weiter. mehr »
Fussball / 2. Bundesliga
Braunschweigs Geduld zahlt sich aus
Update Durch den Sieg gegen Heidenheim bleibt die Eintracht ungeschlagen und hält Kontakt zu den Spitzenplätzen. Mirko Boland erzielt den entscheidenden Treffer. mehr »
DSC Arminia Bielefeld v Eintracht Braunschweig - Second Bundesliga
Fussball / 2. Bundesliga
Braunschweig länger ohne Kumbela
Eintracht Braunschweig plagen bereits nach dem ersten Saisonspiel Verletzungssorgen. Torjäger Domi Kumbela zieht sich in Düsseldorf einen Muskelfaserriss zu. mehr »
Fortuna Duesseldorf v Eintracht Braunschweig - Second Bundesliga
Fussball / 2. Bundesliga
Wilde Schlussphase kostet Braunschweig den Sieg
Update Ein spätes Gegentor und eine Gelb-Rote-Karte vermiesen Eintracht Braunschweig den Auftakt in die 2. Bundesliga. Fortuna Düsseldorf kann mit dem Remis gut leben. mehr »
SPORT1 berichtet vom Testspiel des 1. FC Köln und der Zweiten Liga live im TV und Stream
Ab 19.55 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1
Köln-Test und Zweitliga-Kracher live bei SPORT1
Der erste Spieltag der neuen Zweitliga-Saison wird mit einem Traditionsduell abgeschlossen. Fortuna Düsseldorf empfängt am Abend Eintracht Braunschweig. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-BRAUNSCHWEIG-WOLFSBURG
Fußball / 2. Liga
Relegations-Krawalle: Harte Strafe für Braunschweig
Nach den Ausschreitungen beim Relegations-Rückspiel gegen Wolfsburg muss Eintracht Braunschweig einen Zuschauer-Teilausschuss hinnehmen. Auch eine Geldstrafe wird fällig. mehr »

Eintracht Braunschweig -– national und international erfolgreich

Der vielseitige Verein wurde am 15. Dezember 1895 gegründet und trägt den vollen Namen „Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e. V.“. Er gehört sowohl zu den Gründungsmitgliedern des DFB als auch zu den 16 Gründungsmitgliedern der Bundesliga. Als erster großer Erfolg der Vereinsgeschichte zählt der Meisterschaftstitel im Jahr 1967. Unter anderem folgte auf nationaler Ebene sowohl 1981 als auch 1990 der Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals. Auch international konnten einige Erfolge verzeichnet werden. Beispielsweise erreichte die Mannschaft des Braunschweiger Vereins im Jahr 1968 das Viertelfinale des Europapokals der Landesmeister sowie 1972 und 1978 jeweils das Achtelfinale des UEFA Cups. Mehrmals ging die Mannschaft in der Vereinsgeschichte außerdem als Sieger des Intertoto Cups hervor.

Heimspiele in Blau-Gelb

Im Jahr 1923 wurde die Heimspielstätte der Eintracht Braunschweig, das Eintracht-Stadion, eingeweiht. Zum Eröffnungsspiel gegen den 1. FC Nürnberg kamen 15.000 Zuschauer. Nach mehreren Modernisierungsmaßnahmen in der Vergangenheit bietet die Multifunktionsarena 23.325 Zuschauern Platz. Die Spieler des Braunschweiger Vereins tragen bei ihren Heimspielen Trikots in den Farben Blau und Gelb. Diese Farbgebung ist auf die Landesfarben des ehemaligen Herzogtums Braunschweig zurückzuführen. Um das damalige Verbot der Trikotwerbung zu umgehen, fügte die Eintracht Braunschweig das Logo des Spirituosenherstellers und Sponsors Jägermeister in ihr Vereinswappen ein. So trug die Mannschaft als eine der ersten schon 1973 Werbung auf der Brust.

Eintracht Braunschweig – bekannte Spieler und Trainer

Als Spieler mit den meisten Einsätzen gilt der ehemalige deutsche Fußballer Franz Merkhoffer. Der Abwehrspieler stand in der Zeit von 1968 bis 1984 mehrere hundert Male auf dem Platz. Die meisten Tore in der Vereinsgeschichte konnte Werner Thamm erzielen. In der Zeit von 1950 bis 1962 bestritt er 260 Spiele und schoss 116 Tore für die Braunschweiger. Einer der erfolgreichsten Trainer ist Torsten Lieberknecht. Im Jahr 2008 übernahm er die erste Mannschaft der Eintracht Braunschweig und qualifizierte sich mit dieser für die 3. Liga. Zusammen mit Marc Arnold setzte er in den folgenden Jahren kontinuierlich auf die Jugend. Mit dem Ergebnis, dass er dem Verein 2011 den Aufstieg in die 2. Liga und 2013 den Aufstieg in die 1. Liga brachte. Diesem folgte allerdings der direkte Abstieg in die 2. Liga.