Eintracht Frankfurt – - Traditionsverein vom Main

Der 8. März 1899 ist das offizielle Gründungsdatum von Eintracht Frankfurt. An diesem Tag entstand der „Frankfurter Fußball-Club Victoria von 1899“, der im Mai 1911 mit dem „Frankfurter Fußball-Club Kickers von 1899“ ...

mehr zu Eintracht Frankfurt »
News
SC Freiburg v Eintracht Frankfurt - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Freiburg ringt auch Frankfurt nieder
Der SC Freiburg bleibt zuhause eine Macht. Im dritten Heimspiel der Saison feiert der Aufsteiger den dritten Sieg und hält Eintracht Frankfurt in Schach. mehr »
Fussball / Bundesliga
Eintracht-Legenden loben Kovac
Das wird Niko Kovac dieser Tage ein noch breiteres Grinsen ins Gesicht zaubern: Zwei Vereins-Ikonen machen den sportlichen Aufschwung vor allem an der guten Arbeit des Trainers fest. mehr »
Eintracht Frankfurt v Hertha BSC - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Fünf Gründe für den Eintracht-Aufschwung
Eintracht Frankfurt spielt unter NiKo Kovac bislang eine starke Saison und steht auf Platz fünf. SPORT1 zeigt, was genau nach dem Fast-Abstieg zusammenpasst. mehr »
Eintracht Frankfurt v VfL Bochum - 2. Bundesliga
Fußball / Bundesliga
DFB sperrt Eintracht-Fans gegen Bayern aus
Die Fan-Randale beim Pokalspiel in Magdeburg haben für Eintracht Frankfurt Konsequenzen. Der DFB sperrt Teile der Anhänger nicht nur für das Spiel gegen den Rekordmeister aus. mehr »
Fußball / Bundesliga
Russ plant Comeback in Rückrunde
Nach der Krebsdiagnose im Mai macht Marco Russ große Fortschritte und will schon bald wieder ein Thema bei Eintracht Frankfurt sein. Dennoch plant er Rückschlage ein. mehr »
Hector setzt Schlusspunkt einer fulminanten Partie
Hector setzt Schlusspunkt einer fulminanten Partie
Hin- und her geht es in Frankfurt nicht nur auf dem Platz, sondern auch beim Spielstand. Erst die Hertha vorne, dann die Eintracht. Dann wieder die Hauptstädter und am Ende gelingt Frankfurt der Ausgleichstreffer zum 3:3-Endstand. SPORT1.fm-Reporter: Christoph Fetzer. mehr »
Eintracht Frankfurt v Hertha BSC - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Wildes Torfestival: Frankfurt rettet Remis
Erst dreht die Hertha den Rückstand gegen die Eintracht, doch der eingewechselte Hector gleicht in der Nachspielzeit aus und sichert Frankfurt einen Punkt. mehr »
Alex Meier zeigte sich gegen Hertha BSC erneut sehr effizient
Fußball / Bundesliga
Phantom Meier eiskalt gegen Lieblingsgegner
Alexander Meier schlägt gegen seinen Lieblingsgegner Hertha BSC wieder zu. Der Frankfurter Torjäger zeigt sich gegen die Berliner dabei erneut sehr effizient. mehr »
Eintracht Frankfurt Fans Watch The Bundesliga Playoff Match
Fußball / Bundesliga
Eintracht prüft Investoren-Einstieg
Eintracht Frankfurt will offenbar weitere Anteile an Investoren abtreten. Zwei Modelle sind für Finanz-Boss Frankenbach denkbar. mehr »
1. FC Magdeburg v Eintracht Frankfurt - DFB Cup
Fußball / Bundesliga
Bobic: Wer träumt, fliegt !
Der Eintracht-Sportvorstand mahnt trotz des gelungenen Saisonstarts zur Bescheidenheit bei den Hessen. Auch Trainer Kovac bleibt bescheiden. mehr »

Eintracht Frankfurt – - Traditionsverein vom Main

Der 8. März 1899 ist das offizielle Gründungsdatum von Eintracht Frankfurt. An diesem Tag entstand der „Frankfurter Fußball-Club Victoria von 1899“, der im Mai 1911 mit dem „Frankfurter Fußball-Club Kickers von 1899“ fusionierte. Im April 1920 tauchte nach einem Zusammenschluss mit der „Frankfurter Turngemeinde“ erstmals in der Geschichte des Vereins der Name „Eintracht“ auf. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch das erste Riederwaldstadion im Stadtteil Bornheim als Austragungsstätte für die Fußballspiele der Eintracht gebaut. 30.000 Zuschauer fanden hier Platz, als der Verein 1928 zum ersten Mal Süddeutscher Vizemeister wurde und sich für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifizierte. 1932 standen die Frankfurter dann im Endspiel um den deutschen Meisterschaftstitel, verloren aber mit 0:2 gegen Bayern München.

Erfolge in der Nachkriegszeit

Nach dem Zweiten Weltkrieg musste der Verein zunächst sein Stadion neu aufbauen, das durch die Bomben der Alliierten zerstört worden war. 1959 wurde die Eintracht dann für diese entbehrungsreiche Zeit belohnt: Die Mannschaft siegte mit einem 5:3-Erfolg gegen den Nachbarn Kickers Offenbach und wurde somit Deutscher Meister. Es folgte eine erfolgreiche Serie im Europacup der Landesmeister 1960, dem Vorläufer der UEFA Champions League. Mit einer 3:7-Niederlage wurden die Frankfurter im Finale gegen Real Madrid Vizemeister. In den folgenden Jahren war der Verein in Deutschland erfolgreich und 1963 auch ein Gründungsmitglied der Bundesliga. In den 70er und 80er Jahren konnte die Eintracht insgesamt viermal den DFB-Pokal gewinnen und feierte als einen besonderen Meilenstein 1980 den Gewinn des UEFA-Pokals gegen Borussia Mönchengladbach.

Eintracht Frankfurt in der Bundesliga

In den 90ern stieg die Eintracht erstmals in die Zweite Bundesliga ab und in den folgenden Jahren wurde die Vereinsgeschichte von mehreren Auf- und Abstiegen gekennzeichnet. Um die Fußballabteilung des Sportvereins, zu dem unter anderem auch Tennis-, Handball- und Rugbyabteilungen gehören, finanziell abzusichern, wurde sie in die neugegründete Aktiengesellschaft „Eintracht Frankfurt Fußball AG“ ausgegliedert. Dennoch prägten weiterhin finanzielle Schwierigkeiten die Vereinsgeschichte. Ab 2005 konnte Frankfurt die Klasse halten, was unter anderem auf den ein Jahr zuvor verpflichteten Trainer Friedhelm Funkel zurückzuführen ist. Im Jahr 2006 stand der Verein seit langer Zeit wieder im Finale des DFB-Pokals, unterlag aber gegen das Team von Bayern München mit 0:1.