Évian Thonon Gaillard – ein Verein mit vielen Stadien

Der Évian Thonon Gaillard Football Club ist ein französischer Fußballverein, der seine Wurzeln im Département Haute-Savoie hat. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß und die Heimspielstätte ist das Stadion Parc des Sports ...

mehr zu Evian Thonon Gaillard »
Letzte 10 Coupe de la Ligue-Spiele
  1. 0
    09.08.2016
    0 : 0
  • Aktueller Tabellenplatz-
  • Vorwoche-
  • Vorjahr-

Évian Thonon Gaillard – ein Verein mit vielen Stadien

Der Évian Thonon Gaillard Football Club ist ein französischer Fußballverein, der seine Wurzeln im Département Haute-Savoie hat. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß und die Heimspielstätte ist das Stadion Parc des Sports d´Annecy mit 15.600 Plätzen. Ehemalige bekannte Nationalspieler, darunter Zinédine Zidane, haben seit Ende 2008 gemeinsam Anteile an der Kapitalgesellschaft des Clubs. 1924 wurde der Verein unter dem Namen FC Gaillard gegründet. Nach mehreren Fusionen erhielt der Club im Juli 2009 seinen heutigen Namen.

Heimspielstätte im Ausland?

Der in der Stadt Gaillard ansässige Verein hatte seine frühere Spielstätte im Stade Municipal Louis Simon. Das Stadion hatte lediglich eine Kapazität von 2000 Plätzen. Diese geringe Zahl war für die Anforderungen der D3, der dritthöchsten Spielklasse im französischen Fußball, nicht ausreichend. Daraufhin spielte die Ligamannschaft im Zeitraum von 2005 bis 2010 Stade Joseph-Moynat in Thonon-les-Bains, das immerhin 5000 Zuschauern Platz bot. Für die Saison 2010/11 beantragte Évian Thonon Gaillard, im Stade de la Praille im Kanton Genf spielen zu dürfen. Dies wäre eine einzigartige Situation im französischen Profifußball gewesen, da eine französische Mannschaft im benachbarten Ausland gespielt hätte. Man ging von einer Zustimmung seitens der französischen und schweizerischen Instanzen aus, verbunden mit der Auflage, dass der Verein in Frankreich bis 2013 ein ligataugliches Stadion baut. Die UEFA widersprach diesem Anliegen jedoch, sodass der Club seine Heimspiele im weiter entfernten Annecy austragen musste. Anfang 2013 bat der Verein erneut um eine Ausweichmöglichkeit im Nachbarland, was abermals von der UEFA zurückgewiesen wurde, da dieses Vorgehen gegen einen Grundsatz verstoßen würde – nationale Wettbewerbe müssen sich auf das jeweilige Staatsgebiet beziehen.

Erfolge und Spieler des FC Évian Thonon Gaillard

In der Spielzeit 2010/11 stieg der Fußballverein in die 1. Liga auf. In der Saison 2011/12 reichte es für den neunten Rang in der französischen Meisterschaft und beim französischen Pokal im Jahre 2013 erreichte der Verein das Finale. Allerdings unterlag Évian im Finalspiel dem FC Girondins Bordeaux mit 3:2. Einer der wichtigsten Spiel des Clubs war Kévin Bérigaud, der 2014 zum HSC Montpellier wechselte. Er hat in der Zeit von 2008 bis 2014 für Évian Thonon in 179 Spielen 50 Tore geschossen.