Der FC Augsburg 1907 e. V. – das Zentrum des schwäbischen Fußballs

Der FC Augsburg 1907 entstand durch die Fusion der Fußballabteilungen der zwei Vorgängervereine BC Augsburg und TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969. Diese waren wiederum aus Zusammenschlüssen verschiedener...
mehr zu FC Augsburg »

News
FBL-EUR-C3-AUGSBURG-PARTIZAN
FC Augsburg: Comeback von Callsen-Bracker verzögert sich
Rückschlag für Callsen-Bracker
mehr »
Japan v Bosnia And Herzegovina - International Friendly
Fußball / Transfermarkt
Fix! Ex-Bayer wechselt nach Augsburg
Der FC Augsburg macht die Verpflichtung eines ehemaligen Spielers von Bayern und Hoffenheim perfekt. Der Einstieg des Japaners bei den Schwaben verzögert sich jedoch. mehr »
Dirk Schuster
Fußball / Bundesliga
Schuster erklärt Misstöne beim Abschied
Exklusiv Im SPORT1-Interview spricht Augsburgs neuer Coach Dirk Schuster über Undiszipliniertheiten, sein Verhältnis zu Darmstadts Boss und seinen neuen Job. mehr »
FC Schalke 04 v FC Porto - Friendly Match
Fußball / Bundesliga
Augsburg verstärkt sich mit Friedrich
Marvin Friedrich spielt ab der kommenden Saison nicht mehr für den FC Schalke 04. Der junge Abwehrspieler schließt sich dem FC Augsburg an. Stefan Reuter ist erfreut. mehr »
FBL-ASIA-C1-OSAKA-SHANGHAI
Fußball / Transfermarkt
Augsburg an Ex-Bayer interessiert?
Kehrt ein alter Bekannter aus Hoffenheim und München in die Bundesliga zurück? Angeblich ist der FC Augsburg am Japaner Takashi Usami interessiert. mehr »
Markus Weinzierl wechselt vom FC Augsburg zu Schalke 04
Fussball / Bundesliga
Weinzierl kann mit Assistenten planen
Der neue Schalke-Trainer Markus Weinzierl kann in der kommenden Saison auf altbewährte Kräfte setzen. Der FC Augsburg lässt dafür auch ein Trio ziehen. mehr »
Fußball / Bundesliga
Schuster: Darmstadt-Spieler sind tabu
Der neue Trainer vom FC Augsburg beteuert in seiner ersten Pressekonferenz bei den Schwaben, keine Spieler seines Ex-Klubs nach Augsburg locken zu wollen. mehr »
Christian Wörns
FC Augsburg: Christian Wörns bleibt Trainer des Regionalliga-Teams
Augsburg setzt weiter auf Wörns
mehr »
Dirk Schuster trainiert kommende Saison den FC Augsburg
Fußball / Bundesliga
Schuster kritisiert Ex-Klub Darmstadt
Trainer Dirk Schuster übt Kritik an den Umständen seines Wechsels zum FC Augsburg. Unter gewissen Bedingungen wäre er sogar bei Darmstadt 98 geblieben. mehr »
SV Darmstadt 98 v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Schuster schreibt offenen Brief
Dirk Schuster wendet sich mit einem offenen Brief an die Fans von Darmstadt 98. Die Enttäuschung der Anhänger kann der neue Coach des FC Augsburg verstehen. mehr »

Der FC Augsburg 1907 e. V. – das Zentrum des schwäbischen Fußballs

Der FC Augsburg 1907 entstand durch die Fusion der Fußballabteilungen der zwei Vorgängervereine BC Augsburg und TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969. Diese waren wiederum aus Zusammenschlüssen verschiedener Clubs hervorgegangen, wie etwa dem 1907 gegründeten Fußball-Klub Alemania Augsburg oder der Sp.Abt. TV Oberhausen. Ziel der Vereinigung mit dem Lokalrivalen Schwaben Augsburg war es vor allem, den Profifußball dauerhaft in Augsburg zu etablieren. Seit dieser Zeit spielte der FCA mit Ausnahme weniger Spielzeiten kontinuierlich in der Bayernliga (ab 1994 Regionalliga Süd) oder der Zweiten Bundesliga, ehe zur Saison 2011/2012 erstmals der Aufstieg in die Bundesliga gelang.

Die Stadien des FCA

Als der FC Augsburg 2006 in die Zweite Bundesliga aufstieg, wurde zunächst eine zeitgemäße Modernisierung des Rosenaustadions notwendig, in dem der Verein seit 1951 seine Heimspiele austrug. Im Jahr 2009 wurde dann durch den Club in Zusammenarbeit mit der Stadt eine neue Arena im Süden Augsburgs errichtet, die mehr als 30.000 Zuschauern Platz bietet – eine reine Fußballarena. Es handelt sich dank ökologischer Wärmepumpen und einer Biogasanlage um das erste klimaneutrale Fußballstadion der Welt, wofür das Stadion unter anderem 2011 im Rahmen einer Initiative der Bundesregierung und der deutschen Industrie als einer der „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet wurde.

Der FC Augsburg – wichtige Spieler und Gegner

Augsburg ist, neben München und Ingolstadt, ein Zentrum des Fußballs im Süden Bayerns. Über Jahrzehnte war der städtische Fußball durch die Rivalität zwischen dem FC Augsburg und TSV Schwaben Augsburg geprägt. Außerdem besteht eine große Rivalität gegenüber dem TSV 1860 München. Der 2012 verstorbene Helmut Haller, der in den 1970er-Jahren in Augsburg spielte, gehört zu Größen des Clubs. Mit den Spielern Ulrich Biesinger, Raimond Aumann und Karl-Heinz Riedle brachte der Verein beziehungsweise sein Vorgänger außerdem einen Weltmeister von 1954 sowie zwei Weltmeister von 1990 hervor. Daneben waren zahlreiche Nationalspieler wie etwa Bernd Schuster und André Hahn Teil der Mannschaft. Auch die Augsburger Fans sind außergewöhnlich – viele von ihnen halten dem Club schon seit den ersten Erfolgen in der Regionalliga Süd in den 1970ern die Treue.