FC Málaga – spanische Fußballtradition seit 1904

Der unter dem offiziellen Namen Málaga Club de Fútbol bekannte Verein aus dem Süden Spaniens blickt auf eine durch Höhen und Tiefen geprägte, turbulente Vergangenheit in den verschiedenen Ligen des spanischen Profifußballs ...

mehr zu FC Malaga >
News
Int. Fussball / La Liga
Gefrusteter Neymar sieht Rot bei Barcas Blamage
Barcelona blamiert sich beim FC Malaga gehörig. Superstar Neymar lässt seinen Frust heraus und muss dafür vom Platz. Nicht nur da steht der Schiri im Mittelpunkt. mehr »
Int. Fußball / Primera Division
Barca blamiert sich in Malaga - Neymar fliegt
Der FC Barcelona lässt Real Madrids Patzer im Derby ungenutzt. Beim FC Malaga verlieren Lionel Messi und Co. knapp. Neymar fliegt mit Rot vom Platz. mehr »
Int. Fussball / Primera Division
Monsterparaden bringen Malaga den Sieg
Spektakuläre Aktionen von Malagas Torhüter Kameni bescheren dem Tabellen-15. wichtige Punkte im Abstiegskampf. mehr »
Malaga CF v Club Atletico de Madrid - La Liga
Int. Fußball / Primera Division
Eiskaltes Atletico schlägt Malaga
Atletico Madrid präsentiert sich im Duell mit dem FC Malaga als Meister der Effizienz und erobert den dritten Platz in der Primera Division - zumindest vorerst. mehr »
Int. Fußball / Primera Division
Demichelis-Fehler stürzt Malaga ins Unglück
Trotz Trainerwechsel kann der FC Malaga nicht gegen Alaves gewinnen. Die entscheidende Szene verpatzt der frühere Bayern-Verteidiger Martin Demichelis. mehr »
Michel, Marcelo Romero, Trainerentlassung, FC Malaga
Fussball / Primera Division
FC Malaga mit neuem Trainer
Trainerwechsel beim FC Malaga Die Andalusier reagieren auf die sportliche Krise und entlassen Trainer Marcelo Romero - Michel übernimmt. mehr »
Int. Fußball / Primera Division
Sieg nach Katastrophen-Fehlpass
In der Primera Division muss sich Malaga am Ende den Gästen aus Sevilla geschlagen geben. Ein schlimmer Fehlpass in der ersten Halbzeit bringt Sevilla auf die Siegesstraße. mehr »
Int. Fußball / Primera Division
Diese Bogenlampe schockt Boateng und Co.
Kevin-Prince Boateng muss mit Las Palmas in Malaga ran. Sein Team geht in Führung doch eine irre Bogenlampe bringt die Mannschaft von der Insel aus dem Konzept. mehr »
Int. Fußball / Primera Division
Ex-Bayern-Juwel tritt übel zu
Einst war Roberto Soriano in der FCB-Jugend aktiv. Mittlerweile ist der Deutsch-Italiener bei Villarreal und fällt dort mit einem Tritt gegen Malaga negativ auf. mehr »
Int. Fußball / Primera Division
Brutalo-Wochenende in Spanien
Schwere Fouls, Verletzungen und Krawalle überschatten die Partien in der Primera Division. In den Spielen von Real und Barca kommen die Übeltäter ungestraft davon. mehr »

FC Málaga – spanische Fußballtradition seit 1904

Der unter dem offiziellen Namen Málaga Club de Fútbol bekannte Verein aus dem Süden Spaniens blickt auf eine durch Höhen und Tiefen geprägte, turbulente Vergangenheit in den verschiedenen Ligen des spanischen Profifußballs zurück. Den Spielern gelang 1995 der Aufstieg in die Segunda División sowie wenige Jahre später der in die Primera División. Im Jahr 2002 konnte die Mannschaft den UEFA Intertoto Cup gewinnen, wodurch sie sich für den UEFA Cup im Folgejahr qualifizierte. In diesem erreichten die Spieler das Viertelfinale, schieden jedoch im Elfmeterschießen gegen Boavista Porto aus. Dem Abstieg am Ende der Saison 2005/06 folgte der Wiederaufstieg. Seit dem 28. Mai 2010 gehörte der Fußballverein einem Scheich aus Katar. Die dadurch zunächst verbesserte finanzielle Ausgangslage wussten die Verantwortlichen gut zu nutzen, wodurch mehrere namhafte Spieler wie Martín Demichelis, früher beim FC Bayern München unter Vertrag, Julio Baptista, zuvor Spieler bei AS Rom, oder Joaquín Sánchez Rodríguez vom FC Valencia nach Málaga geholt werden konnten. Durch eine professionellere Organisation und Betreuung gelang dem FC Málaga in der Champions-League-Saison 2012/2013 mit dem knappen Ausscheiden gegen Borussia Dortmund im Viertelfinale ein großer Erfolg. Heimspielstätte, Nachwuchsförderung und ungewisse Zukunft des FC Málaga

Der andalusische Fußballverein trägt seine Heimspiele im 1941 eingeweihten Estadio La Rosaleda aus, welches rund 30.000 Menschen Platz bietet. Das Stadion liegt im Norden der Stadt und wurde zuletzt von 2000 bis 2006 renoviert. Originalteile des Stadionrasens von 1904 sowie Schuhe und Trikots ehemaliger Spieler des Vereins können in dessen Museum besichtigt werden. Die Mannschaft spielt zu Hause in den hellblau-weiß gestreiften Trikots, die denen der argentinischen Nationalmannschaft ähneln, und auswärts in orangenem Shirt und schwarzer Hose. Der FC Málaga ist für seine umfangreiche Nachwuchsförderung bekannt, in die er die ganze Region Andalusien einbezieht. Zu deren Zweck eröffnete der Verein in der Vergangenheit mehrere Fußballschulen in der Provinz Málaga sowie ein Fußballinternat in Chile. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten in den Jahren 2012 und 2013 wurde der spanische Verein von der UEFA für Teilnahmen an internationalen Cups innerhalb der nächsten vier Jahre gesperrt. Daraufhin verließen einige Spieler den Verein. Seit der Saison 2013/14 kam es zu mehreren Trainerwechseln.