FC Nantes – ein junger Verein im französischen Profifußball

Der FC Nantes ist ein französischer Fußballverein, der im Jahr 1943 durch den Zusammenschluss von sechs verschiedenen Vereinen entstand. Die Vereinsfarben sind Gelb und Grün, was den Mitgliedern und Spielern den ...

mehr zu FC Nantes >
News
Girondins Bordeaux und der FC Nantes von Claudio Ranieri trennen sich Unentschieden
Int. Fussball / Ligue 1
Eckfahne muss bei Ranieri-Remis dran glauben
Claudio Ranieri verpasst mit dem FC Nantes den Sprung auf Platz 3. Bordeaux' Pellenard sorgt für ein Kuriosum. mehr »
Ex-Premier League-Meistertrainer Claudio Ranieri lässt Nantes träumen.
Int. Fußball / Ligue 1
Star-Coach Ranieri stürmt mit Nantes Richtung Europa
Traumtorschütze Leo Dubois und Adrien Thomasson bringen dem FC Nantes aus zwei fast identischen Situationen heraus den nächsten Sieg. mehr »
Olympique Marseille gewinnt glücklich mit 1:0 beim FC Nantes am 2. Spieltag der Ligue 1
Int. Fußball / Ligue 1
Ocampos schockt Nantes mit irrem "Kopfball"
Bittere Heimpremiere für den FC Nantes: Gegen Marseille fallen erst drei Akteure aus, in den Schlussminuten kommt es dann knüppeldick für das Ranieri-Team. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-CAEN-NANTES
Fußball / Transfermarkt
Perfekt: Schalke verpflichtet Harit
Der französische Mittelfeldspieler unterschreibt einen langfristigen Vertrag bei den Königsblauen. Harit schwärmt von Schalke und einem ehemaligen S04-Star. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-NANTES-MONTPELLIER
Transfermarkt
"Zirkus": S04-Wunschspieler verärgert seinen Klub
Der Wechsel von Amine Harit zum FC Schalke schien schon so gut wie durch. Doch der Präsident von Harits aktuellem Klub spricht jetzt Klartext. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-NANTES-RENNES
Transfermarkt
Französischer Nationalspieler im Anflug auf Schalke
Schalke 04 macht bei einem französischen Jungnationalspieler offenbar ernst. Der Wechsel des Mittelfeldspielers steht demnach kurz bevor. mehr »
Claudio Ranieri wurde bei Leicester City entlassen
Int. Fußball / Ligue 1
Trotz Altersgrenze: Ranieri hat neuen Job
Update Nach seinem Aus bei Leicester findet Claudio Ranieri einen neuen Klub in Frankreich. Für sein Engagement in Nantes bedarf es einer Ausnahmegenehmigung. mehr »
Duell der Fliegenfänger endet wild
Duell der Fliegenfänger endet wild
Maxime Dupe vom FC Nantes und sein Gegenüber Laurent Pionnier aus Montpellier sehen mehrmals nicht gut aus und sorgen für Kopfschütteln bei ihren Fans. mehr »
Int. Fußball / Ligue 1
Monaco-Juwel Mbappe lässt Falcao vergessen
Gegen Nantes sitzt Monacos Superstar Falcao nur auf der Bank. Das macht aber nichts, denn die Monegassen haben mit Kylian Mbappe einen eiskalten Ersatzmann. mehr »
Int. Fußball / Ligue 1
Ballett-Treffer schockt Payet & Co.
Gegen den FC Nantes hat Olympique Marseille richtig Mühe. Besonders, weil die Hausherren mit viel Geschick und Akrobatik treffen. mehr »

FC Nantes – ein junger Verein im französischen Profifußball

Der FC Nantes ist ein französischer Fußballverein, der im Jahr 1943 durch den Zusammenschluss von sechs verschiedenen Vereinen entstand. Die Vereinsfarben sind Gelb und Grün, was den Mitgliedern und Spielern den Spitznamen „Kanarienvögel“ einbrachte. Ursprünglich war das Stade Malakoff die Spielstätte von Nantes. Seit 1984 trägt der Verein seine Heimspiele allerdings im Stade Louis-Fonteneau (ursprünglich Stade de la Beaujoire) aus. Es wurde für die Fußball-Weltmeisterschaft 1998 renoviert und etwas umgebaut und hat eine Kapazität von 38.000 Plätzen.

Entwicklung in der ersten und zweiten französischen Liga

Nantes wurde seit seiner Gründung mehrfach französischer Meister und gewann auch den französischen Fußballpokal. Des Weiteren stand der Club beispielsweise im Jahr 1996 im Halbfinale der Champions League und im Jahr 1980 im Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger. Bis zum Jahr 1963 befand sich Nantes in der Division 2. Im Anschluss spielte der Verein mit einigen Ausnahmen fast ausschließlich in der höchsten französischen Liga. Anfang der 90er-Jahre gab der FC Nantes seine bisher sehr breit angelegte und intensive Nachwuchsförderung auf, um stattdessen überlegt in neue Spieler zu investieren. Der Club kaufte teure Spieler und machte dadurch viele Schulden, sodass der französische Fußballverband den Zwangsabstieg anordnete.

Wichtige Persönlichkeiten des FC Nantes

Ein wichtiger ehemaliger Spieler des Football Club Nantes Atlantique war Jean-Paul Bertrand-Demanes, der von 1972 bis 1987 durchgängig der Stammtorhüter des Vereins war. Des Weiteren spielte der ehemalige Innenverteidiger Maxime Bossis 12 Jahre für Nantes und wurde in dieser Zeit zwei Mal als „Fußballer des Jahres“ ausgezeichnet. Auch Henri Michel war dem Verein lange treu und spielte in seiner kompletten Profilaufbahn für den Verein, insgesamt für 16 Jahre. In dieser Zeit wurde er 532 Mal in der ersten Liga eingesetzt. Ein Erfolgstrainer von Nantes war José Arribas, der den Verein 16 Jahre lang trainierte. Er trug unter anderem dazu bei, dass Nantes im Jahr 1963 in die erste Liga aufstieg und 1965 französischer Meister wurde. Der ehemalige Manager Robert Budzynski übte sein Amt von 1970 bis 2005 aus. Einen Einschnitt in der Vereinsgeschichte markierte das Jahr 2007, als der FC Nantes vom aus Polen stammenden Multimillionär Waldemar Kita für zehn Millionen Euro gekauft wurde.