Der FC Valencia – ein spanischer Fußballclub mit Tradition

Der FC Valencia zählt neben Real Madrid, dem FC Barcelona und Atlético Madrid zu den prominentesten Vereinen...
mehr zu FC Valencia »

News
Shkodran Mustafi bei der deutschen Nationalmannschaft
Fußball / Transfermarkt
Juventus an Mustafi interessiert
Exklusiv Auf der Suche nach einer jungen Verstärkung für die Innenverteidigung plant Juventus Turin den Transfer von Shkodran Mustafi. Auch ein Portugiese steht auf der Liste. mehr »
VfB Stuttgart v 1899 Hoffenheim - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
Kostic tendiert zu Valencia
Der Stuttgarter steht angeblich vor einem Wechsel zum Klub von Shkodran Mustafi. Berater und Bruder zeigen sich begeistert von den Räumlichkeiten in Valencia. mehr »
Alvaro Negredo
Int. Fußball / Primeria Division
Valencia enttäuscht zum Abschluss
Der FC Valencia verliert sein letztes Saisonspiel in der Primera Division durch einen Treffer in der Nachspielzeit. Weltmeister Skhodran Mustafi fehlt. mehr »
Getafe CF v Valencia CF - La Liga
Fußball / Transfermarkt
Holt BVB Mustafi für Hummels?
Shkodran Mustafi schließt einen Wechsel nicht aus und könnte künftig in der Bundesliga auflaufen. Dortmund hat jedoch starke Konkurrenz im Buhlen um den Nationalspieler. mehr »
Shkodran Mustafi wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister
Internationaler Fußball / Primera Division
"Wechsel kann ein Thema werden"
Der Weltmeister schließt einen vorzeitigen Abschied vom FC Valencia nicht aus - und hofft, dass ihm der Klub bei seiner stattlichen Ausstiegsklausel entgegenkommen würde. mehr »
FC Barcelona v Valencia CF - La Liga
Fußball / Transfermarkt
Klopp lockt Valencias Mustafi
Nach Joel Matip hat Jürgen Klopp einen weiteren Verteidiger im Auge: Der FC Liverpool beobachtet angeblich den deutschen Nationalspieler Shkodran Mustafi. mehr »
FBL-ESP-LIGA-VILLARREAL-REALSOCIEDAD
Int. Fußball / Primera Division
Klopps nächster Gegner schwächelt
Update Der FC Villarreal patzt gegen San Sebastian. Betis Sevilla muss sich im Derbi Sevillano geschlagen geben. Shkodran Mustafis FC Valencia rettet einen späten Punkt. mehr »
Real Madrid CF v Valencia CF - La Liga
Fußball / Primera Division
Vorvertrag: Valencia wollte Ronaldo nicht
2003 empfahlen zwei Berater dem FC Valencia, den 17-jährigen Cristiano Ronaldo zu verpflichten. Sogar ein Vorvertrag bestand - doch der Klub ließ die Chance sausen. mehr »
Shkodran Mustafi (r.) ist mit dem FC Valencia seit neun Spielen ohne Sieg
Internationaler Fußball / Primera Division
Mustafis Valencia verschafft sich Luft
Erster Sieg unter Trainer Ayestaran: Shkordran Mustafi und Valencia landen gegen Sevilla im Abstiegskampf einen Befreiungsschlag und lassen den Tabellenkeller hinter sich. mehr »
Fußball / Primera Division
Valencia feiert seine Kellerkinder
Eigentlich sind die Fans des FC Valencia von ihrem Team großen Fußball gewöhnt, doch in dieser Saison kämpft das Team gegen den Abstieg. Die Anhänger zeigen dennoch Größe. mehr »

Der FC Valencia – ein spanischer Fußballclub mit Tradition

Der FC Valencia zählt neben Real Madrid, dem FC Barcelona und Atlético Madrid zu den prominentesten Vereinen der spanischen Liga. Gegründet wurde die Fußballmannschaft bereits im Jahre 1919. Neben den Vereinsfarben Schwarz und Weiß ist die Mannschaft an ihrem Maskottchen zu erkennen – einer Fledermaus, die auch im Vereinslogo zu finden ist. Seit 1923 fungiert das Mestalla-Stadion als Heimspielstätte. Es umfasst insgesamt knapp 55.000 Plätze und diente mehrmals als Austragungsort von Spielen der spanischen Nationalmannschaft. Hier konnte der FC Valencia viele bedeutende Heimspielsiege feiern. Zu den größten Errungenschaften des Vereins gehören vor allem die nationalen Pokalsiege, mit denen sich das Team als erfolgreiche Pokalmannschaft etablieren konnte. Zudem gelang es Valencia mehrere Male, die spanische Meisterschaft zu gewinnen.

Ehemalige Spieler des FC Valencia

Der Verein brachte seit seiner Gründung viele berühmte Spieler hervor. So spielten mit Ariel Ortega, Roberto Ayala, Kily González und Pablo Aimar mehrere hochkarätige Argentinier für den Fußballclub. Zudem war der Weltmeister Romário de Souza Faria für kurze Zeit ein festes Teammitglied von Valencia. Ihm gelangen innerhalb der Liga-Spiele vier Tore bei fünf Einsätzen. Als einer der größten Spieler des Teams gilt Edmundo Suárez Trabanco, genannt „Mundo“, der von 1939 bis 1950 eingesetzt wurde. Bereits in der ersten Saison nach dem Spanischen Bürgerkrieg zeigte er mit 14 Treffern sein Potential. Trabanco konnte in dieser Zeit die Mannschaft vor einem sicheren Abstieg retten, da das Team am Ende nur den achten Platz belegte. Bedeutende Erfolge und Titel

Bei den Errungenschaften der Mannschaft ist vor allem der Gewinn der spanischen Meisterschaft 1998/1999 unter dem Erfolgscoach Héctor Cúper zu erwähnen. In den beiden folgenden Saisons schaffte es das Team in das Champions-League-Finale. Beim ersten Mal war Real Madrid der Gegner, beim zweiten Mal der FC Bayern München. Gegen die Bayern fiel die Entscheidung in einem packenden Finale nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit schließlich beim Elfmeterschießen. Dort behielten die Münchner die Oberhand, sodass der FC Valencia das zweite Champions-League-Finale in Folge verlor. Dennoch gelangte die Mannschaft schnell zu früheren Erfolgen zurück. So konnte das Team sowohl 2002 als auch 2004 die spanische Meisterschaft feiern. Zudem gewann Valencia im Jahr 2004 unter dem Trainer Rafael Benítez den UEFA Cup in einem spannenden Finale gegen Olympique Marseille.