Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung...
mehr zu Hamburger SV »

News
FC Bayern Muenchen - Doha Training Camp Day 6
Fussball / Bundesliga
Sommerfahrpläne: Hier legt die Liga los
Die Bundesligisten planen den Auftakt für die Saison 2016/17. Welche Mannschaft trainiert wo, wer testet gegen wen? SPORT1 präsentiert die Sommerfahrpläne. mehr »
Emir Spahic schmeckt nach der Verletzung der Kaffee schon wieder, twitterte der HSV
Fußball / Bundesliga
Augenhöhlen-Bruch bei Spahic
Der Verteidiger prallt böse mit Bochums Mlapa zusammen und verletzt sich am Auge. Der Saisonstart des HSV steigt ohne Spahic. Beiersdorfer kündigt bei SPORT1 Ersatz an. mehr »
Mlapa, VfL Bochum, HSV
Fußball / Bundesliga
Mlapas Maßarbeit schockt HSV
Update Im fünften Test kassiert der Hamburger SV seine erste Pleite: Peniel Mlapa schießt Zweitligist VfL Bochum aus spitzem Winkel zum Sieg, Pierre-Michel Lasogga hat Pech. mehr »
Fußball / Bundesliga
Mlapa besiegt HSV mit Blitz-Tor
Die Bremer verlieren gegen den spanischen Erstligisten Betis Sevilla, auch der HSV, Ingolstadt und Augsburg haben getestet. Alle Spiele zum Nachlesen im TICKER. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Berater: Odegaard nicht zum HSV
Exklusiv Die Zukunft von Nachwuchs-Juwel Martin Odegaard ist weiter offen. Wie sein Berater SPORT1 mitteilte, wird der norwegische Nationalspieler nicht zum Hamburger SV wechseln. mehr »
Hamburger SV v Werder Bremen - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Werder und HSV testen LIVE auf SPORT1
Der SV Werder Bremen ist zu Gast in Dresden und trifft auf den spanischen Verein Real Betis Sevilla. Der Hamburger SV reist zum VfL Bochum - LIVE im TV auf SPORT1. mehr »
Filip Kostic unterschrieb am Montag für fünf Jahre in Hamburg
Fußball / Transfermarkt
Fix! HSV zahlt Rekordsumme für Kostic
Der Serbe verlässt Absteiger Stuttgart unterschreibt einen langfristigen Vertrag beim HSV. Dietmar Beiersdorfer schwärmt von seinem teuren Neuzugang. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Fast perfekt! Kostic zum Medizincheck nach Hamburg
Das Wechsel-Theater um Filip Kostic hat ein Ende. Der Hamburger SV verkündet, dass der Flügelflitzer des VfB Stuttgart zum Medizincheck in die Hansestadt kommt. mehr »
Lewis Holtby
Fußball / Bundesliga
Holtby nach Fahrradsturz zurück
Gut dreieinhalb Wochen nach seinem folgenschweren Sturz während einer Radtour im Trainingslager des Hamburger SV kehrt Lewis Holtby auf den Trainingsplatz zurück. mehr »
Kostic
Fußball / Transfermarkt
Schürrle-Ersatz: Wolfsburg kämpft mit HSV um Kostic
Da Andre Schürrle zu Borussia Dortmund wechselt, braucht der VfL Wolfsburg einen neuen Außenstürmer. Filip Kostic gilt als heißer Kandidat. Auch ein BVB-Star soll kommen. mehr »

Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen Sport und konnte sich seit der ersten Bundesligasaison 1963/64 durchgehend in der höchsten deutschen Spielklasse halten. Die Spieler des HSV tragen ihre Heimspiele im Volksparkstadion im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld aus. Die Spielkleidung ist in Weiß und Rot gehalten, daher ist die Mannschaft auch als „die Rothosen“ bekannt. Als besonderes Markenzeichen der Heimspielstätte ist die sogenannte „Bundesliga-Uhr“ zu nennen. Diese zeigt die genaue Zeit an, die der Hamburger Verein bereits in der Ersten Bundesliga spielt.

Die größten Erfolge des HSV

In der Vergangenheit konnte der Hamburger SV bereits mehrmals die deutsche Meisterschaft gewinnen (1923, 1928, 1960, 1979, 1982 und 1983), außerdem gewannen die Hamburger in den Jahren 1963, 1976 und 1987 den DFB-Pokal. Auch international kann der Verein Erfolge vorweisen. Zu diesen gehören der Sieg im Europapokal der Pokalsieger 1977 sowie der Sieg im Europapokal der Landesmeister 1983.

Bedeutende Persönlichkeiten des Hamburger SV

Zu den wohl bekanntesten Fußballern, die der Hamburger Fußballverein hervorbrachte, zählt Uwe Seeler. Er wurde zu seiner Zeit als einer der weltbesten Mittelstürmer gefeiert und erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft 1966 das Weltmeisterschaftsfinale. Beim Hamburger SV spielte er von 1953 bis 1972 und wurde in der Saison 1963/64 mit 30 Treffern erster Torschützenkönig der Bundesligageschichte. Der Mittelstürmer Horst Hrubesch stand von 1978 bis 1983 bei den Hamburgern unter Vertrag und erzielte in dieser Zeit 96 Tore. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wurde mit dem Verein dreimal deutscher Meister. In die Liste der bedeutendsten Hamburger Spieler reiht sich auch Felix Magath ein, der von 1976 bis zu seinem Karriereende 1986 aktiv für den norddeutschen Verein spielte. Zu den treffsichersten Spielern des Vereins zählen außerdem Sergej Barbarez und Manfred Kaltz. Als erfolgreichster Manager der Vereinsgeschichte gilt Günter Netzer, der von 1978 bis 1986 in dieser Position tätig war.