Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen ...

mehr zu Hamburger SV >
News
Trotz Krise: Heribert Bruchhagen verteidigt die Einkaufspolitik vom Hamburger SV
Fußball / Bundesliga
Trotz Krise: Bruchhagen verteidigt HSV-Einkaufspolitik
Der Vorstandsvorsitzende will von einer erneuten Krise beim HSV nichts wissen und nimmt auch Investor Klaus-Michael Kühne in Schutz. Bayern gibt er einen Rat. mehr »
Sejad Salihovic verletzte sich im Training der bosnischen Nationalmannschaft
Fußball / Bundesliga
Salihovic kommt verletzt zum HSV zurück
Sejad Salihovic verletzt sich im Training der bosnischen Nationalmannschaft. Er droht für das nächste Bundesligaspiel bei Mainz 05 auszufallen. mehr »
Fussball / U17 WM
Diese 2000er-Talente wirbeln bei der U17-WM
Bei der U17-WM kämpft Deutschland um eine Medaille. Die Hoffnungen ruhen vor allem auf dem Hamburger Jann-Fiete Arp. SPORT1 stellt die besten Youngster vor. mehr »
Volland
Fussball / Bundesliga
Klare Siege für Leverkusen und HSV
Einige Bundesligisten nutzen die Länderspielpause zu Testzwecken. Bayer Leverkusen besiegt einen Drittligisten, der HSV feiert ein Schützenfest. mehr »
Nicolai Müller kam von Mainz 05 zum HSV
Fußball / Bundesliga
Neuer Vertrag? Gegenwind im Poker um Müller
Eine Vertragsverlängerung von Nicolai Müller beim HSV soll bereits mündlich erfolgt sein. Offenbar ist der Aufsichtsrat aber gegen eine voreilige Unterschrift. mehr »
Hannover 96 v Eintracht Braunschweig - Second Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Fans festgehalten: Werder kritisiert Polizei nach Derby
Fans von Werder Bremen können aufgrund eines Polizeieinsatzes nicht am Nordderby gegen den HSV teilnehmen. Die Bremer Vereinsführung kritisiert dies scharf. mehr »
HSV-Trainer Markus Gisdol lobt sein Team trotz des torlosen Remis im Nord-Derby gegen Werder Bremen
Fußball / Bundesliga
Müde Nullnummer: Gisdol sieht "viel Spielwitz"
Es war ein Nordderby ohne große spielerische Momente. Trotzdem zeigt sich HSV-Coach Markus Gisdol erstaunlich zufrieden und erkennt "Spielwitz". mehr »
Der HSV musste sich im Nordderby mit einem Punkt begnügen
Fußball / Bundesliga
Krampf im Nordderby: Gisdol schwärmt trotzdem
Update Hamburg und Werder Bremen bleiben nach dem direkten Duell im Keller. Nach der engagierten, aber spielerisch mauen Vorstellung schwärmt HSV-Coach Gisdol. mehr »
Guido Burgstaller und Jonathan Tah
Fussball / Bundesliga
Schalke empfängt Leverkusen zu Hause
Beim Aufeinandertreffen zwischen dem FC Schalke und Bayer Leverkusen am 7. Spieltag können beide Teams mit wichtigen Rückkehrern rechnen. mehr »
Werder Bremen v Hamburger SV - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Werder und HSV hoffen auf Wende im Nordderby
Am Samstagabend steigt das Nordderby in Hamburg. Die beiden Trainer fiebern dem Traditionsduell entgegen. Die Personallage bei beiden Teams entspannt sich. mehr »

Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen Sport und konnte sich seit der ersten Bundesligasaison 1963/64 durchgehend in der höchsten deutschen Spielklasse halten. Die Spieler des HSV tragen ihre Heimspiele im Volksparkstadion im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld aus. Die Spielkleidung ist in Weiß und Rot gehalten, daher ist die Mannschaft auch als „die Rothosen“ bekannt. Als besonderes Markenzeichen der Heimspielstätte ist die sogenannte „Bundesliga-Uhr“ zu nennen. Diese zeigt die genaue Zeit an, die der Hamburger Verein bereits in der Ersten Bundesliga spielt.

Die größten Erfolge des HSV

In der Vergangenheit konnte der Hamburger SV bereits mehrmals die deutsche Meisterschaft gewinnen (1923, 1928, 1960, 1979, 1982 und 1983), außerdem gewannen die Hamburger in den Jahren 1963, 1976 und 1987 den DFB-Pokal. Auch international kann der Verein Erfolge vorweisen. Zu diesen gehören der Sieg im Europapokal der Pokalsieger 1977 sowie der Sieg im Europapokal der Landesmeister 1983.

Bedeutende Persönlichkeiten des Hamburger SV

Zu den wohl bekanntesten Fußballern, die der Hamburger Fußballverein hervorbrachte, zählt Uwe Seeler. Er wurde zu seiner Zeit als einer der weltbesten Mittelstürmer gefeiert und erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft 1966 das Weltmeisterschaftsfinale. Beim Hamburger SV spielte er von 1953 bis 1972 und wurde in der Saison 1963/64 mit 30 Treffern erster Torschützenkönig der Bundesligageschichte. Der Mittelstürmer Horst Hrubesch stand von 1978 bis 1983 bei den Hamburgern unter Vertrag und erzielte in dieser Zeit 96 Tore. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wurde mit dem Verein dreimal deutscher Meister. In die Liste der bedeutendsten Hamburger Spieler reiht sich auch Felix Magath ein, der von 1976 bis zu seinem Karriereende 1986 aktiv für den norddeutschen Verein spielte. Zu den treffsichersten Spielern des Vereins zählen außerdem Sergej Barbarez und Manfred Kaltz. Als erfolgreichster Manager der Vereinsgeschichte gilt Günter Netzer, der von 1978 bis 1986 in dieser Position tätig war.