Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen ...

mehr zu Hamburger SV >
News
FBL-GER-BUNDESLIGA-HOFFENHEIM-LEIPZIG
Fussball / Transfermarkt
HSV heiß auf Hoffenheim-Kante
Der Hamburger SV hat auf der Suche nach einer Verstärkung für seine Problemzone Abwehr offenbar ein Auge auf Fabian Schär von der TSG Hoffenheim geworfen. mehr »
HSV-Kapitän Johan Djourou ist vor dem Spiel gegen Köln angeschlagen
Fussball / Bundesliga
HSV mit massiven Abwehrproblemen
Der Hamburger SV steht vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln praktisch ohne Verteidiger da. Kapitän Johan Djourou sowie Emir Spahic sind angeschlagen. mehr »
Fussball / DFB-Pokal
St. Pauli frotzelt über HSV-Fauxpas
Zweitligist FC St. Pauli reagiert auf eine Pokalankündigung des Erzrivalen Hamburger SV auf humorige Art und frotzelt via Twitter über die Rothosen. mehr »
Fußball / DFB-Pokal
"An Dämlichkeit nicht zu überbieten"
Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler lässt nach dem peinlichen Pokal-Aus in Lotte kein gutes Haar an seinem Team. Auch Freiburgs Coach Streich schimpft. Die Stimmen. mehr »
HSV-Keeper Rene Adler versucht den Pyro-Wahnsinn zu stoppen, Wood und Lasogga treffen in Halle
Fußball / DFB-Pokal
Bei Pyro-Irrsinn: HSV baut Frust ab
Das Bundesliga-Schlusslicht meldet sich mit einem klaren Sieg im DFB-Pokal beim HFC zurück. Bobby Wood bringt die Gäste auf Kurs, Joker Waldschmidt trifft blitzschnell. mehr »
Fußball / Bundesliga
Die Plätze der Stars im Teambus
Wenn es um die Fahrt zum Spiel geht, steigen auch die Bundesliga-Stars auf den Bus um. SPORT1 zeigt die Sitzordnung in den Mannschaftsbussen von Bayern, BVB und Co. mehr »
Fussball / Bundesliga
HSV-Sportchef? Hoogma zeigt Bereitschaft
Exklusiv Vorstandsboss Beiersdorfer beim Hamburger SV unter Druck: Ein Sportchef soll ihn entlasten. Nico-Jan Hoogma gilt als heißer Kandidat. SPORT1 sprach mit ihm. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-STUTTGART
Fußball / DFB-Pokal
DFB-Pokal LIVE auf SPORT1.fm
In der 2. Runde des DFB-Pokals kommt es zum Traditionsduell zwischen Gladbach und dem ambitionierten Zweitligisten Stuttgart. Auch Leverkusen und Hamburg sind gefordert. mehr »
Beiersorfer Gernandt
Fußball / Bundesliga
Aufsichtsratsboss zählt Beiersdorfer an
Karl Gernandt, der Aufsichtsratschef des krisengebeutelten HSV, kritisiert die sportliche Führung des Tabellenletzten scharf. Beiersdorfer soll einen Sportdirektor bekommen. mehr »
Hamburger SV v Eintracht Frankfurt - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Aufsichtsratsboss rechnet mit HSV-Kickern ab
Nach der 0:3-Niederlage gegen Frankfurt wird HSV-Aufsichtsratschef Karl Gernandt deutlich und stellt die Einstellungsfrage. Einen nimmt er von seiner Generalkritik aus. mehr »

Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen Sport und konnte sich seit der ersten Bundesligasaison 1963/64 durchgehend in der höchsten deutschen Spielklasse halten. Die Spieler des HSV tragen ihre Heimspiele im Volksparkstadion im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld aus. Die Spielkleidung ist in Weiß und Rot gehalten, daher ist die Mannschaft auch als „die Rothosen“ bekannt. Als besonderes Markenzeichen der Heimspielstätte ist die sogenannte „Bundesliga-Uhr“ zu nennen. Diese zeigt die genaue Zeit an, die der Hamburger Verein bereits in der Ersten Bundesliga spielt.

Die größten Erfolge des HSV

In der Vergangenheit konnte der Hamburger SV bereits mehrmals die deutsche Meisterschaft gewinnen (1923, 1928, 1960, 1979, 1982 und 1983), außerdem gewannen die Hamburger in den Jahren 1963, 1976 und 1987 den DFB-Pokal. Auch international kann der Verein Erfolge vorweisen. Zu diesen gehören der Sieg im Europapokal der Pokalsieger 1977 sowie der Sieg im Europapokal der Landesmeister 1983.

Bedeutende Persönlichkeiten des Hamburger SV

Zu den wohl bekanntesten Fußballern, die der Hamburger Fußballverein hervorbrachte, zählt Uwe Seeler. Er wurde zu seiner Zeit als einer der weltbesten Mittelstürmer gefeiert und erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft 1966 das Weltmeisterschaftsfinale. Beim Hamburger SV spielte er von 1953 bis 1972 und wurde in der Saison 1963/64 mit 30 Treffern erster Torschützenkönig der Bundesligageschichte. Der Mittelstürmer Horst Hrubesch stand von 1978 bis 1983 bei den Hamburgern unter Vertrag und erzielte in dieser Zeit 96 Tore. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wurde mit dem Verein dreimal deutscher Meister. In die Liste der bedeutendsten Hamburger Spieler reiht sich auch Felix Magath ein, der von 1976 bis zu seinem Karriereende 1986 aktiv für den norddeutschen Verein spielte. Zu den treffsichersten Spielern des Vereins zählen außerdem Sergej Barbarez und Manfred Kaltz. Als erfolgreichster Manager der Vereinsgeschichte gilt Günter Netzer, der von 1978 bis 1986 in dieser Position tätig war.