Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen Sport ...

mehr zu Hamburger SV >
News
Gojko Kacar konnte in zwölf Einsätzen für den FCA noch ein Tor erzielen
Fussball / Bundesliga
Kacar: Angst spielte beim HSV mit
Gojko Kacar fühlt sich beim FC Augsburg wohler als beim Hamburger SV. Aufgrund des enormen Drucks würden die Spieler dort ängstlich auf dem Platz stehen. mehr »
1. FSV Mainz 05 v Eintracht Frankfurt - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
HSV hat wohl Bruchhagen im Visier
Update Der Aufsichtsrat des Hamburger SV führt angeblich Gespräche mit Heribert Bruchhagen. Der Ex-Frankfurt-Boss hat eine Vergangenheit bei den Hanseaten. mehr »
Fussball / Bundesliga
Beiersdorfer: "Weiß, was ich kann"
Dietmar Beiersdorfer hat sich gegen Kritik für die schleppende Sportchef-Suche gewehrt. Er spüre auch "große Rückendeckung vom Klub". mehr »
Fussball / Bundesliga
Top 12: BVB stellt stärkste Fraktion
Rückkehrer Reus ist einer von drei Dortmundern unter den Besten des 13. Bundesliga-Spieltags im Fitbit Leistungsindex. Drei weitere Klubs sind mit zwei Akteuren vertreten. mehr »
SV Darmstadt 98 v Hamburger SV - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Erster Sieg! HSV fallen "die Alpen vom Herzen"
Update Den ersten Sieg in der Tasche und die Rote Laterne an den FCI abgegeben: Beim HSV macht sich Erleichterung breit - weil Matchwinner Gregoritsch treffsicher bleibt. mehr »
Fussball / Bundesliga
Kein HSV-Sportdirektor vor der Winterpause
HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer kündigt an, bis zur Winterpause keinen neuen Sportdirektor einstellen zu wollen. Dann soll allerdings auch auf dem Platz Verstärkung kommen. mehr »
SV Darmstadt 98 v Hamburger SV - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Daten: Gisdol findet seine HSV-Topelf
Markus Gisdol hält an seiner Startelf fest und führt den HSV damit zum ersten Saisonsieg. Matthias Ostrzolek erlöst sich. SPORT1 zeigt die Daten zu Darmstadt - HSV. mehr »
SV Darmstadt 98 v Hamburger SV - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Nach über 200 Tagen: HSV kann doch noch siegen
Update Der HSV feiert einen enorm wichtigen Dreier im Kellerduell mit Darmstadt und reicht damit die Rote Laterne weiter. Ein Österreicher wird zum Matchwinner. mehr »
Heldt hätte HSV-Posten gereizt
Heldt hätte HSV-Posten gereizt
Horst Heldt galt zwischendurch als heißester Kandidat auf den Posten des Sportdirektors beim Hamburger SV und hätte auch durchaus Interesse gehabt. mehr »
FC Bayern Muenchen v FC Schalke 04 - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Heldt: "HSV hätte mich gereizt"
Bei der Sportdirektor-Suche beim Hamburger SV war auch Horst Heldt im Gespräch. Obwohl auch der ehemalige Schalker Interesse gehabt hätte, kam es nicht zur Zusammenarbeit. mehr »

Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen Sport und konnte sich seit der ersten Bundesligasaison 1963/64 durchgehend in der höchsten deutschen Spielklasse halten. Die Spieler des HSV tragen ihre Heimspiele im Volksparkstadion im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld aus. Die Spielkleidung ist in Weiß und Rot gehalten, daher ist die Mannschaft auch als „die Rothosen“ bekannt. Als besonderes Markenzeichen der Heimspielstätte ist die sogenannte „Bundesliga-Uhr“ zu nennen. Diese zeigt die genaue Zeit an, die der Hamburger Verein bereits in der Ersten Bundesliga spielt.

Die größten Erfolge des HSV

In der Vergangenheit konnte der Hamburger SV bereits mehrmals die deutsche Meisterschaft gewinnen (1923, 1928, 1960, 1979, 1982 und 1983), außerdem gewannen die Hamburger in den Jahren 1963, 1976 und 1987 den DFB-Pokal. Auch international kann der Verein Erfolge vorweisen. Zu diesen gehören der Sieg im Europapokal der Pokalsieger 1977 sowie der Sieg im Europapokal der Landesmeister 1983.

Bedeutende Persönlichkeiten des Hamburger SV

Zu den wohl bekanntesten Fußballern, die der Hamburger Fußballverein hervorbrachte, zählt Uwe Seeler. Er wurde zu seiner Zeit als einer der weltbesten Mittelstürmer gefeiert und erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft 1966 das Weltmeisterschaftsfinale. Beim Hamburger SV spielte er von 1953 bis 1972 und wurde in der Saison 1963/64 mit 30 Treffern erster Torschützenkönig der Bundesligageschichte. Der Mittelstürmer Horst Hrubesch stand von 1978 bis 1983 bei den Hamburgern unter Vertrag und erzielte in dieser Zeit 96 Tore. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wurde mit dem Verein dreimal deutscher Meister. In die Liste der bedeutendsten Hamburger Spieler reiht sich auch Felix Magath ein, der von 1976 bis zu seinem Karriereende 1986 aktiv für den norddeutschen Verein spielte. Zu den treffsichersten Spielern des Vereins zählen außerdem Sergej Barbarez und Manfred Kaltz. Als erfolgreichster Manager der Vereinsgeschichte gilt Günter Netzer, der von 1978 bis 1986 in dieser Position tätig war.