News
FBL-GER-BUNDESLIGA-BERLIN-DORTMUND
Fußball / Bundesliga
Tuchel witzelt über Stargast Mourinho
Update Dortmunds Trainer Tuchel witzelt über Stargast Mourinho, ärgert sich beim Remis aber über die Bedingungen in Berlin. Auch BVB-Kapitän Hummels ist damit unzufrieden. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-BERLIN-DORTMUND
Fußball / Bundesliga
BVB-Offensive schlaff in Berlin
Borussia Dortmund bleibt erstmals in dieser Bundesliga-Saison ohne Tor, weil Hertha BSC klug verteidigt. Vor den Augen von Jose Mourinho bleiben Aubameyang und Reus blass. mehr »
FBL-EUR-C3-SCHALKE-ASTERAS
Fußball / Bundesliga
Daten: Huntelaar übertrumpft Sand
Klaas-Jan Huntelaar schießt Schalke gegen Wolfsburg in Führung und sich an Ebbe Sand vorbei. Draxler liefert ein biederes Spiel ab, Aubameyang enttäuscht. Datenanalyse. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-HERTHA
20. Spieltag, 15 Uhr LIVETICKER u. SPORT1.fm
Daten: Vom Kellerduell zum Spitzenspiel
Vor einem Jahr waren Hertha und Dortmund noch Abstiegskandidaten, jetzt ist das Duell ein Topspiel. Bayern erwartet in Leverkusen eine schwierige Aufgabe. Die Datenvorschau. mehr »
Fußball / Bundesliga
Dardai spottet nach Trennung von Ben-Hatira
Der Trainer von Hertha BSC plagt kein schlechtes Gewissen wegen der Verbannung von Änis Ben-Hatira nach dessen Handgreiflichkeiten - und gibt sich ironisch. mehr »
FC Bayern Muenchen v Hertha BSC - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Bayern bestreitet Interesse an Brooks
Update Bevor die Bayern Serdar Tasci aus Moskau ausliehen, soll auch Herthas John Anthony Brooks ein Kandidat gewesen sein. Allerdings bestreitet Matthias Sammer das. mehr »
Armin Veh bricht PK genervt ab
Fußball / Bundesliga
Veh genervt nach Eklat um Ben Hatira
Update Ben-Hatira ist mit seinem Wechsel nach Frankfurt offenbar einem Rauswurf in Berlin zuvorgekommen. Zuvor gab es eine handfeste Auseinandersetzung mit einem Teamkollegen. mehr »
Änis Ben-Hatira wechselte von Hertha zu Eintracht Frankfurt
Fußball / Bundesliga
Eintracht verpflichtet Hertha-Duo
Frankfurter Doppelschlag: Die Hessen verstärken sich im Winter-Schlussverkauf mit einem erfahrenen Mittelfeldmann und einem Abwehrtalent aus Berlin. mehr »
John Anthony Brooks steht bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball / Bundesliga
Vertrag fix: Brooks verlängert bei Hertha
Update Die Zukunft des US-Nationalspielers Anthony Brooks ist endgültig geklärt. Dem 23-Jährigen nennt die Entscheidung eine Herzensangelegenheit, nun ist auch die Unterschrift perfekt. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-BREMEN-BERLIN
Fussball / Bundesliga
Werder-Wahnsinn verzückt Skripnik
Update Bremen beweist gegen Hertha Moral und erkämpft sich ein Remis. Die Winter-Einkäufe schenken Trainer Viktor Skripnik neuen Mut. Berlin sieht keinen Grund zur Panik. mehr »

Hertha BSC -– Auf und Ab mit der „Alten Dame“

Der Verein Hertha BSC, auch die „Alte Dame“ genannt, wurde am 25. Juli 1892 gegründet und ist damit einer der ältesten Fußballclubs Deutschlands. Im Jahr 1900 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des DFB, damals allerdings noch unter dem Namen BFC Hertha 92. Für den Verein war die Zeit von 1926 bis 1931 sehr erfolgreich, da der Club sechs Mal in Folge in das Finale um die Deutsche Meisterschaft einzog. Dabei reichte es allerdings nur in den Jahren 1930 und 1931 zum Sieg. Im Jahr 1965 landete der Verein nach der zweiten Saison der Bundesliga, an deren Gründung er beteiligt war, auf dem drittletzten Platz, musste aber aufgrund von Verstößen gegen die DFB-Statuten in die Regionalliga zwangsabsteigen. Erst 1968 kehrte das Berliner Team in die oberste deutsche Spielklasse zurück, wo es sich zwölf Jahre in Folge halten konnte. Ende der 70er-Jahre gelang dem Club einer seiner größten Erfolge, als er 1977 und 1979 in das DFB-Pokalfinale einzog. Jedoch musste sich der Verein beide Male knapp geschlagen geben. Es folgte eine schwere Zeit in den 80er-Jahren, da Hertha BSC mehrmals zwischen Erster und Zweiter Bundesliga wechselte und zwischenzeitlich sogar in die Amateur-Oberliga absteigen musste. Erst ab der Saison 1997/1998 konnte sich der Club in der Ersten Bundesliga etablieren, wobei er 2010/2011 und 2012/2013 abermals in der zweiten Liga spielte.

Wichtige Spieler bei Hertha BSC

Hertha BSC betreibt ein großes Nachwuchsleistungszentrum, aus dem schon eine Vielzahl namhafter Spieler hervorgegangen ist. Einer der bekanntesten Fußballer des Vereins ist Jérôme Boateng, der 2014 mit dem deutschen Nationalteam Weltmeister wurde. Er fing bereits mit 13 Jahren in der Jugendabteilung von Hertha BSC an und debütierte im Januar 2007 in der Bundesliga. Aber auch Otto Rehhagel trug einst das Trikot der Berliner. Von 1963 bis 1966 spielte Rehhagel im Berliner Olympiastadion, in dem der Club seit 1963 bis auf wenige Ausnahmen seine Heimspiele austrägt. Der Stürmer Michael Preetz hatte 1997 großen Anteil daran, dass der Verein wieder in die Erste Bundesliga aufsteigen konnte. Dank seiner Tore erreichten die Berliner zwei Jahre später die UEFA Champions League. Zudem lief er sieben Mal im Dress der Nationalmannschaft auf und erzielte dabei drei Tore. Mit Ali Daei wechselte 1999 Asiens Fußballer des Jahres an die Spree, wo er drei Jahre lang blieb.