Olympique Marseille – national und international erfolgreich

Der französische Verein Olympique Marseille wurde im Jahr 1899 von René Dufaure de Montmirail gegründet. Seine Heimspiele trägt der Club in dem 1937 eröffneten Stade Vélodrome aus. Zu seinen ersten Erfolgen zählte ...

mehr zu Olympique Marseille »
News
Int. Fußball / Ligue 1
Zum Haareraufen! Cavani verballert PSG-Sieg
Wieder und wieder versucht Edinson Cavani, das Topspiel gegen Olympique Marseille zu entscheiden - doch seine Nerven versagen. Zudem bleibt ihm ein Elfer verwehrt. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-MARSEILLE-TOULOUSE
Fußball / Ligue 1
Marseille laufen die Fans davon
Die Fans von Olympique Marseille haben die Nase voll und lassen dies ihren Verein gewaltig spüren. Für den Ärger gibt es zahlreiche Gründe. mehr »
Fussball / Transfermarkt
Schweinsteiger lehnte Wechsel nach Frankreich ab
Bastian Schweinsteiger hätte im Sommer zu Olympique Marseille wechseln können. mehr »
Fussball / Transfermarkt
Marseille hoffte auf Schweinsteiger
An Interessenten mangelte es Bastian Schweinsteiger in der abgelaufenen Transferperiode nicht. Der französische Topklub hoffte bis zum Schluss, ihn zu bekommen. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-NICE-BALOTELLI
Int. Fußball / Ligue 1
Balotelli: "Ich bin doch kein Risiko"
Mario Balotelli äußert sich während seiner Präsentation beim OGC Nizza gewohnt selbstbewusst. Der extrovertierte Stürmer glaubt an eine erfolgreiche Zusammenarbeit. mehr »
Dieter Hecking
Fußball
Wolfsburg verliert Härtetest
Die Vorbereitung auf die neue Saison läuft. Der VfL Wolfsburg bestreitet einen Härtetest gegen Benfica Lissabon. SPORT1 begleitet alle Testspiele im LIVETICKER. mehr »
Michy Batshuayi wechselt in die Premier League
Fußball / Transfermarkt
40-Millionen-Juwel für Chelsea
Der FC Chelsea gibt eine Stange Geld für einen jungen Stürmer aus. Der Neuzugang schwärmt von seinem neuen Klub und hat hohe Ziele bei den "Blues". mehr »
Batshuayi verlässt Marseille - Chelsea soll interessiert sein
Batshuayi verlässt Marseille
mehr »
Fußball / EM 2016
Maulkorb für Belgien-Juwel
Michy Batshuayi ist spätestens seit seinem ersten EM-Tor gegen Ungarn ein gefragter Mann. Doch wegen seines bevorstehenden Wechsels wird er vorerst zum Schweigen verdonnert. mehr »
Zlatan Ibrahimovic steuerte im Coupe-Finale einen Elfmetertor und diesen Schuss zum 4:1 bei
Internationaler Fußball / Coupe de France
Ibrahimovic schießt PSG zum Double
Update Zlatan Ibrahimovic verabschiedet sich mit einem weiteren Titel aus Paris. Gegen Olympique Marseille sorgt der Megastar für die Vorentscheidung und macht das Double perfekt. mehr »

Olympique Marseille – national und international erfolgreich

Der französische Verein Olympique Marseille wurde im Jahr 1899 von René Dufaure de Montmirail gegründet. Seine Heimspiele trägt der Club in dem 1937 eröffneten Stade Vélodrome aus. Zu seinen ersten Erfolgen zählte der Gewinn des französischen Pokals 1924, 1926, 1927 und 1935. Zudem wurde der Fußballclub, der zu den Gründungsmitgliedern der Division 1 gehörte, im Jahr 1937 zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte französischer Meister. Nachdem er zwei weitere Male den französischen Pokal und 1948 abermals den französischen Meistertitel erringen konnte, wurde es in den 50er-Jahren still um den Marseiller Verein. Im Jahr 1959 musste er erstmals den Abstieg in die zweite Liga hinnehmen. Zwar gelang zur Saison 1962/1963 der Wiederaufstieg in die Division 1, aber bereits nach einem Jahr kehrte der Club in die Zweitklassigkeit zurück. Erst ab der Spielzeit 1966/1967 schafften es die Marseiller, sich wieder in der höchsten französischen Spielklasse zu etablieren. Langsam fand der Verein zu seiner alten Stärke zurück. So gewann Olympique Marseille 1969 zum siebten Mal den französischen Pokal, zwei Jahre später folgte der dritte französische Meistertitel. Bis zum Jahr 1992 feierte der Club weitere drei Pokalsiege und fünf gewonnene Meisterschaften.

Gewinn der UEFA Champions League

In der Saison 1992/1993 gelang dem Marseiller Team ein besonderer Erfolg: Nach einem packenden Endspiel in der UEFA Champions League gegen AC Mailand ging Olympique Marseille mit 1:0 als Sieger vom Platz und war damit der erste französische Club, der diesen Wettbewerb gewonnen hatte. Aufgrund einer Bestechungsaffäre mussten die Marseiller 1994 in die zweite Liga zwangsabsteigen, kehrten aber 1996 wieder in die Division 1 zurück. Nachdem das Team zwischen den Saisons 1998/1999 und 2006/2007 mehrfach in Endspielen wichtiger Wettbewerbe gestanden hatte, wurde es im Jahr 2010 zum neunten Mal französischer Meister. Im gleichen Jahr gewann der Verein den französischen Ligapokal, den er in den nächsten beiden Spielzeiten erfolgreich verteidigen konnte. Außerdem folgte der französische Superpokal in den Jahren 2011 und 2012.

 Ehemalige Spieler von Olympique Marseille

Zahlreiche namhafte Spieler waren im Laufe der Zeit für den Marseiller Club aktiv. Dazu gehört etwa der mit dem Goldenen Schuh geehrte Stürmer Josip Skoblar, der in der Saison 1970/1971 insgesamt 44 Tore für seinen Verein erzielte. Auch der spätere deutsche Nationaltrainer Rudi Völler spielte drei Jahre lang für Marseille. Jean-Pierre Papin trug von 1986 bis 1992 ebenfalls das Trikot des französischen Clubs. Der Stürmer, der während seiner Vereinszugehörigkeit 134 Tore in 215 Spielen erzielte, wurde fünf Mal Torschützenkönig der Division 1.