Der OSC Lille – große Erfolge nach zwischenzeitlicher Durststrecke

Der OSC Lille oder Lille Olympique Sporting Club wurde im Jahr 1902 als Olympique Lillois gegründet. Schon früh konnte der Club, dessen Spieler in Frankreich „les Dogues“, also „die Doggen“, genannt ...

mehr zu OSC Lille »
News
Int. Fußball / Ligue 1
Video: Elfer-Hammer ans Aluminium
Bordeaux' Diego Rolan will gegen Lille auf Nummer sicher gegen und einen Elfmeter unter die Latte zimmern. Leider zielt er ein bisschen zu genau. mehr »
Das soll ein Handelfmeter sein?
Das soll ein Handelfmeter sein?
Lorient besiegt Lille dank eine fragwürdigen Elfmeters und holt damit den ersten Saisonsieg. mehr »
FBL-EURO-2017-U21-FRA-UKR
Fussball / Zweite Liga
Stuttgart angelt sich Franzosen-Talent
Der VfB Stuttgart verpflichtet einen französischen U21-Nationalspieler aus Lille. Ein Talent der Schwaben wird nach Dänemark an den Zorniger-Klub Bröndby IF verliehen. mehr »
Borussia Moenchengladbach v 1. FC Kaiserslautern  - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Verlässt Dante Wolfsburg für seinen Ex-Coach?
Beim VfL Wolfsburg muss Innenverteidiger Dante nächste Saison auf internationalen Fußball verzichten. Ein Transfer zu Ex-Coach Lucien Favre könnte das jetzt ändern. mehr »
FBL-FRA-L2-AUXERRE-DIJON
Fußball / Bundesliga
Köln vs. Lille: Zoff um Guirassy
Update Nachdem der Guirassy-Transfer zum 1. FC Köln beim Medizincheck platzt, gibt es Ärger: Lille stellt sich quer, FC-Manager Schmadtke schießt mit deutlichen Worten zurück. mehr »
Sehrou Guirassy (r.) ist endgültig beim 1. FC Köln gelandet
Fußball / Transfermarkt
Köln feilscht um Lilles Guirassy
Sehrou Guirassy wechselt wegen einer Verletzung nicht zum 1. FC Köln. Der Bundesligist feilscht nun um die Ablösesumme, doch der OSC Lille beharrt auf seine Forderungen. mehr »
Sehrou Guirassy
Fußball / Transfermarkt
Köln: Guirassy fällt durch Check
Der Transfer von Wunschstürmer Sehrou Guirassy zum 1. FC Köln ist vorerst geplatzt. Der 20-jährige Franzose besteht den Medizincheck der Kölner nicht. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-TOULOUSE-LILLE
Fußball / Transfermarkt
Klopp findet Götze-Alternative
Jürgen Klopp hält Ausschau nach einem Ersatz für Mario Götze, sollte dieser den Reds einen Korb geben. Heißer Kandidat ist ein Regisseur aus Lille. mehr »
FBL-WC-2014-FRA-GER-FANS
Int. Fußball / Ligue 1
Frankreich: Bier zur Gewaltprävention
Um Ausschreitungen zu vermeiden, wird im französischen Ligapokalfinale überraschend Bier ausgeschenkt. Der Liga-Sportdirektor erhofft sich dadurch ein fröhliches Fest. mehr »
Zlatan Ibrahimovic
Int. Fußball / Ligue 1
PSG ohne Ibrahimovic torlos
Die Siegesserie Paris Saint-Germain reißt. Ohne Superstar Zlatan Ibrahimovic fehlt dem Tabellenführer der Ligue 1 gegen Lille die Durchschlagskraft. Trapp überzeugt. mehr »

Der OSC Lille – große Erfolge nach zwischenzeitlicher Durststrecke

Der OSC Lille oder Lille Olympique Sporting Club wurde im Jahr 1902 als Olympique Lillois gegründet. Schon früh konnte der Club, dessen Spieler in Frankreich „les Dogues“, also „die Doggen“, genannt werden, erste Erfolge feiern. Im Jahr 1933 gewann das Team die französische Meisterschaft und wurde somit zum ersten offiziellen Meister der Division 1. Elf Jahre später – am 23. September 1944 – erfolgte die Fusion mit dem SC Fives, nachdem sich Olympique Lillois bereits 1941 mit dem Iris Club Lillois zusammengeschlossen hatte. So entstand schließlich der Lille Olympique Sporting Club. Der neuformierte Verein feierte in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg große Erfolge: Im Jahr 1946 gewann er erneut die französische Meisterschaft und erstmals den französischen Pokal, den der Club in den nächsten beiden Spielzeiten erfolgreich verteidigte. Nachdem der OSC Lille in den 50er-Jahren zum dritten Mal den Meistertitel erringen und zwei Mal den französischen Pokal feiern konnte, riss die Erfolgssträhne zunächst ab. Fast fünfzig Jahre lang war die Vereinsgeschichte von häufigen Wechseln zwischen der ersten und zweiten Liga geprägt, wobei der Club in der Saison 1969/1970 sogar nur in der Amateurliga spielte. Schließlich holte das Team im Jahr 2005 den Vizemeistertitel und landete auf dem dritten Platz in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2005/2006. Daher nahm der Club am Sechzehntelfinale des UEFA-Pokals teil, wo er gegen Schachtar Donezk mit 3:2 gewann. Im Achtelfinale schied Lille allerdings gegen den FC Sevilla aus. Besonders erfolgreich war der Verein in der Spielzeit 2010/2011: Er errang nicht nur den französischen Pokal, sondern wurde zum ersten Mal seit 1954 wieder französischer Meister.

Die Heimspielstätte des OSC Lille

Die Heimspiele des französischen Vereins werden im Stade Pierre-Mauroy ausgetragen, das 2012 eröffnet wurde und in der Nachbargemeinde Villeneuve-d'Ascq liegt. Insgesamt finden knapp über 50.000 Zuschauer in der Multifunktionsarena Platz, deren Dach sich innerhalb kurzer Zeit verschließen lässt. Das Bauwerk gehört zu den modernsten Stadien in Frankreich und ist zudem ein Austragungsort der Europameisterschaft 2016. Davor spielte der OSC Lille im deutlich kleineren Stade Grimonprez-Jooris, das im Jahr 2004 geschlossen und sechs Jahre später abgerissen wurde. Da das Stade Pierre-Mauroy zum Zeitpunkt der Schließung noch nicht fertiggestellt war, wich der OSC übergangsweise in das Stadium Nord Lille Métropole aus.