Real Madrid – ein weltbekannter Fußballverein

Gründung und ErfolgsgeschichteDer Fußballverein entstand im Jahr 1897 und ist seit 1902 offizieller Fußballpartner, weshalb der 6. März 1902 das Gründungsdatum ist. Als 1928 die spanische Fußballliga Primera División ins Leben gerufen worden war, feierte die Mannschaft bereits die ersten Ligaerfolge und in den Jahren 1933/34 auch den ersten Pokalsieg. Nach weiteren guten Leistungen begann eine recht erfolglose Zeit für Real Madrid, deren Ende sich in den letzten Zügen des 20. Jahrhunderts abzeichnete. Die Mannschaft besteht meist aus einer Mischung aus Nachwuchsspielern und Superstars, sodass die Nachhaltigkeit der Mannschaft generell gesichert ist.

Konkurrenz Real MadridsDer größte Konkurrent des Vereins ist der FC Barcelona, der vor allem am Ende des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts häufig bessere Resultate erzielte und mehr Erfolge feiern konnte. Das Duell zwischen den beiden Vereinen ist allgemein unter dem Namen El Clásico bekannt. Die Rivalität zwischen beiden Vereinen hat sowohl politische als auch sportliche Hintergründe. Madrid und Barcelona sind zum einen die beiden einflussreichsten Städte Spaniens und zum anderen von unterschiedlichen politischen Richtungen geprägt, sodass ein Duell nicht nur sportlich, sondern auch politisch interessant ist. Ein weiterer nationaler Konkurrent ist Atlético Madrid. Beide Vereine haben ihren Ursprung in derselben Stadt, sodass die Duelle Derby-Charakter haben. In der Champions League Saison 2013/14 gewannen  „Die Königlichen“ um das Starensemble Cristiano Ronaldo und Gareth Bale im Champions League Finale gegen Atlético.

Berühmte Persönlichkeiten des Clubs aus MadridSeit 1947 spielt Real im Santiago Bernabéu Stadion, einem großen Stadion in Europa, das 81.044 Plätze umfasst. Das 5-Sterne-Stadion wird regelmäßig modernisiert und ist in Europa vielen treuen Fußballfans und Sportinteressierten bekannt. In diesem Stadion spielten bereits Persönlichkeiten mit Rang und Namen. Viele Superstars spielten bei diesem Verein, unter anderem:

- Ronaldo Luís Nazário de Lima- Paul Breitner- David Beckham- Zinédine Zidane

Des Weiteren verpflichtete Real Madrid bereits Cristiano Ronaldo von Manchester United für 94 Millionen Euro. Weitere bekannte Spieler des spanischen Vereins sind James Rodriguez und Gareth Bale, der im Champions League Finale 2014 einen großen Anteil am Sieg der Mannschaft hatte. Insgesamt ist Real Madrid ein Verein mit hohem Potential und einer langen Tradition und Geschichte.

News
Darum musste Carlo Ancelotti bei Real Madrid gehen
Darum musste Carlo Ancelotti bei Real Madrid gehen
Florentino Perez erklärt die Gründe für die Entlassung von Carlo Ancelotti. mehr »
FBL-ITA-SERIEA-ROMA-NAPOLI
Real Madrid auf Trainersuche
Fast alles spricht für Benitez
Update Nach der Trennung von Carlo Ancelotti ist Real auf Trainersuche. Präsident Perez kündigt eine baldige Entscheidung an. Die Fans wollen Jürgen Klopp, doch ein Berater weiß mehr. mehr »
Ancelotti entlassen
Ancelotti entlassen
Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte um seine Ablösung gegeben, jetzt ist es offiziell: Carlo Ancelotti ist nicht mehr Trainer von Real Madrid. Die Königlichen beenden die Zusammenarbeit ein Jahr vor Vertragsende. mehr »
Real Madrid Training and Press Conference
Trainerwechsel nach Saison ohne Titel
Real Madrid wirft Ancelotti raus
Update Real Madrid trennt sich nach einer enttäuschenden Saison ohne Titel von seinem Trainer. Der Nachfolger soll schon bald feststehen - aber Jürgen Klopp wird es wohl nicht. mehr »
Carlo Ancelotti gewann 2014 mit Real die Champions League
Pressekonferenz am Abend
Trainerfrage bei Real vor der Klärung
In einer Vorstandssitzung bei Real Madrid wird offenbar über die Zukunft von Trainer Carlo Ancelotti entschieden. Es gibt schon zwei Top-Kandidaten für seine Nachfolge. mehr »
FBL-EUR-C1-REALMADRID-JUVENTUS-Carlo Ancelotti
Trainerdiskussion bei Real Madrid
Ancelotti plant Auszeit bei Rauswurf
Sollten die Tage von Carlo Ancelotti bei Real Madrid gezählt sein, würde er keinen anderen Trainerjob übernehmen. Am liebsten würde der Italiener aber bleiben. mehr »
Cristiano Ronaldo und Martin Odegaard
Real Madrid fertigt Getafe ab
Odegaard-Debüt bei Ronaldo-Gala
Real Madrid feiert gegen den FC Getafe einen Kantersieg. Cristiano Ronaldo schnürt einen Dreierpack und wird Torschützenkönig, Martin Odegaard feiert sein Debüt. mehr »
Carlo Ancelotti trainiert Real Madrid seit 2013
Coach der Königlichen muss wohl gehen
Ancelottis Aus bei Real angeblich besiegelt
Update Real-Präsident Florentino Perez lässt den Berater von Trainer Carlo Ancelotti offenbar wissen, dass die Königlichen in der kommenden Saison ohne den Italiener planen. mehr »
Sami Khedira findet offenbar in Italien seine neue Heimat
Vor dem Abschied aus Madrid
Khedira rechnet mit Real ab
Update Sami Khedira zeigt sich von seinem bisherigen Klub enttäuscht. Der Weltmeister bemängelt fehlende direkte Kommunikation. Doch Khedira findet auch lobende Worte für Real. mehr »
Klaus Allofs VfL Wolfsburg
Der SPORT1 Newsflash
Der SPORT1 Newsflash
Allofs legt nach / Junuzovic hofft auf HSV-Abstieg / Khedira wohl zu Juventus / Spekulationen um Ibrahimovic mehr »