News
Marco Terrazzino vom VfL Bochum jubelt
Fußball / 2. Bundesliga
Eiskalte Bochumer pirschen sich heran
Update Der VfL Bochum präsentiert sich gegen den SC Freiburg gnadenlos effektiv und hält Kontakt zu den Aufstiegsrängen. Ein Ex-Freiburger bringt den VfL auf die Siegerstraße. mehr »
Fußball / Zweite Liga
Der große SPORT1-Aufstiegsgipfel
Exklusiv Die Zweite Liga erwacht aus dem Winterschlaf, das Rennen um die ersten drei Plätze ist eng wie nie. SPORT1 spricht mit den Trainern der Aufstiegskandidaten. mehr »
Stefan Effenberg stand zuletzt in der Kritik
Fussball / 2. Bundesliga
Effenberg beim Auftakt unter Druck
Zum Auftakt der Rückrunde der 2. Bundesliga reist Stefan Effenberg mit dem SC Paderborn nach Sandhausen. Dem SC Freiburg winkt bei einem Sieg in Bochum die Spitze. mehr »
Fussball / Bundesliga
Mainz mit Stürmer-Rochade
Der 1. FSV Mainz 05 schlägt zum Abschluss der Transferperiode noch einmal zu und schnappt sich einen Stürmer aus Braunschweig. Ein eigener Angreifer wird ausgeliehen. mehr »
Nils Petersen
Nils Petersen verletzt sich im Trainingslager des SC Freiburg
SC Freiburg sorgt sich um Petersen
mehr »
Vincenzo Grifo
Fußball / Zweite Liga
Gnadenloser SCF verschärft 1860-Krise
Update Der SC Freiburg bleibt dank eines letztlich ungefährdeten Erfolgs gegen 1860 München auf Aufstiegskurs. Die Löwen gehen mit großen Abstiegssorgen in die Winterpause. mehr »
Nürnberg - Freiburg
Fußball / Zweite Liga
Kurioses Eigentor entscheidet Topspiel
Update Im Topspiel am 18. Spieltag liefern der SC Freiburg und der FC Nürnberg einen heißen Fight um die Aufstiegsplätze. Jonas Föhrenbach wird in der 65. Minute zum Pechvogel. mehr »
SC Freiburg v Greuther Fuerth - 2. Bundesliga
Fußball / 2. Bundesliga
Herbstmeister-Orakel spricht für Freiburg
Der SC Freiburg ist dem Aufstieg mit dem Gewinn der Herbstmeisterschaft einen großen Schritt näher gekommen. Sogar der 1. Platz am Saisonende wird wahrscheinlicher. mehr »
Fußball / Zweite Liga
Freiburg marschiert zur Herbstmeisterschaft
Update Der Sportklub schlägt Union Berlin nach einer überzeugenden Vorstellung und feiert Weihnachten auf Platz 1. Trainer Christian Streich feiert mit einem Schmatzer. mehr »
SC Freiburg v 1. FC Nuerberg - 2. Bundesliga
Fussball / Zweite Liga
Guede schießt Freiburg zum Last-Minute-Sieg
Update Der Primus tut sich in Heidenheim lange schwer. Petersen trifft vom Punkt. In der Nachspielzeit trifft ein Stürmerkollege zum schmeichelhaften Auswärtserfolg. mehr »

Das Auf und Ab des SC Freiburg

Der SC Freiburg (kurz SCF) entstand 1912 durch eine Fusion der beiden 1904 gegründeten Vereine FC Schwalbe Freiburg und Freiburger FV 04. Lange Zeit stand der Club mit den Vereinsfarben Rot und Weiß im Schatten des Lokalkonkurrenten Freiburger FC. Als in den 30-Jahren die Gauligen eingeführt wurden, qualifizierte sich der SC Freiburg zwar für die Gauliga Baden, stieg allerdings als Tabellenletzter direkt wieder ab. Mehrere Auf- und Abstiege folgten. Nach dem Zweiten Weltkrieg spielte das Team vorwiegend in der Amateurliga. Erst als der Verein 1978 in die Zweite Bundesliga aufstieg und von diesem Zeitpunkt an bessere Tabellenplätze erreichte als der Freiburger FC, wurde die Mannschaft auch überregional bekannt. Seine Heimspiele trägt der Club seit 1954 in dem 2012 in „Mage Solar Stadion“ umbenannten Stadion an der Schwarzwaldstraße aus, das insgesamt 24.000 Zuschauerplätze bietet.

Bekannte Persönlichkeiten des Vereins

Der SC Freiburg hat im Laufe seiner Geschichte mehrere bedeutende Spieler hervorgebracht. So begann hier etwa die Profikarriere von Joachim Löw, der im Jahr 2014 als Trainer der deutschen Nationalmannschaft den WM-Sieg erringen konnte. Auch Zlatan Bajramovic, Sebastian Kehl und Sascha Riether spielten zeitweise für den Freiburger Verein. Von 1991 bis 2007 war Volker Finke der Trainer der Mannschaft. Unter seiner Führung erreichte das Team in der Saison 1992/1993 bereits am siebten Spieltag den ersten Platz in der zweiten Liga, wodurch der Club nach insgesamt 46 Spieltagen erstmalig in die Bundesliga aufstieg.

Sportliche Erfolge des SC Freiburg

1995 belegte die Mannschaft den dritten Tabellenplatz in der Bundesliga und sicherte sich somit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Qualifikation für den UEFA-Pokalwettbewerb, aus dem der Club jedoch in der ersten Runde wieder ausschied. Eine erneute Chance bot sich im Jahr 2001, als das Team es bis in die dritte Runde schaffte. Unter Trainer Robin Dutt gelang in der Saison 2008/2009 nach mehreren Jahren in der zweiten Liga der Wiederaufstieg in die oberste Spielklasse. Dabei war der SCF der erste Verein, der die neue Meisterschale der Zweiten Bundesliga erhielt. In der Saison 2012/2013 erreichte das Team unter der Führung von Christian Streich erstmalig das DFB-Pokal-Halbfinale, in dem es aber dem VfB Stuttgart mit 1:2 unterlag.