Trolli Arena Greuther Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth -– Fußball aus Mittelfranken

Die Spielvereinigung Greuther Fürth (kurz: SpVgg Greuther Fürth) wurde am 23. September 1903 gegründet und ist vor allem für seine Fußballmannschaft bekannt. Die Vereinsfarben sind...
mehr zu SpVgg Greuther Fürth »

News
Greuther Fuerth v FC St. Pauli - 2. Bundesliga
Fußball / 2. Bundesliga
Frankes Wechselbad mit Happy End
Greuther Fürth bezwingt Erzgebirge Aue in einem irren Spiel. Die Fürther führten sicher, ehe Aue zur Aufholjagd ansetzte. Ein "Unglücksrabe" wird am Ende zum Matchwinner. mehr »
Fußball / 2. Bundesliga
Löwen gegen KSC LIVE bei SPORT1.fm
Sechs Tage nach dem Duell im Pokal stehen sich der TSV und der KSC erneut gegenüber (12.45 Uhr LIVE bei SPORT1.fm). Löwen-Trainer Runjaic warnt vor einem hitzigen Duell. mehr »
Astoria Walldorf jubelt
Fußball / DFB-Pokal
Bochum blamiert - irres Eigentor rettet Union
Update Bochum scheitert in der ersten Pokalrunde an einem Regionalligisten. Union rettet sich dank eines verrückten Eigentores in der Verlängerung. Fürth siegt glanzlos. mehr »
Fußball / 2. Bundesliga
Sobiechs Verletzung trübt 96-Traumstart
Update Hannover 96 bleibt in der Zweiten Liga weiter das Maß aller Dinge. Allerdings muss Stürmer Artur Sobiech gegen die SpVgg Greuther Fürth vorzeitig vom Feld. mehr »
Hannover 96
Fußball / 2. Bundesliga
Hannover 96 bangt um Sane
Vor der Zweitligapartie gegen Greuther Fürth ist es noch ungewiss, ob Hannover 96 auf Salif Sane zurückgreifen kann. Der Abwehrchef laboriert an muskulären Problemen. mehr »
Fussball / Zweite Liga
Fürth beschert 1860 Fehlstart
Update Durch einen verdienten Heimsieg gegen 1860 München startet Greuther Fürth erfolgreich in die neue Saison. Bei den neuformierten Löwen fehlen noch deutlich die Automatismen. mehr »
Frecher Zulj schießt Fürth zum Derbysieg
Frecher Zulj schießt Fürth zum Derbysieg
Robert Zulj tunnelt Löwen-Torwart Jan Zimmermann und erzielt das Tor des Tages. Greuther Fürth besiegt den TSV 1860 München mit 1:0. SPORT1.fm-Reporter: Hartwig Thöne. mehr »
2. Liga
Die Zu- und Abgänge der Zweitligisten
Die 18 Zweitligisten haben sich prominent verstärkt vor dem Start in die neue Saison. Für die Neuzugänge mussten einige Spieler weichen. Hier gibt's den Transferüberblick. mehr »
Stefan Ruthenbeck
Fussball/2. Bundesliga
Greuther Fürth präsentiert zwei Neue
Die SpVgg Greuther Fürth hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Franken sicherten sich die Dienste eines Offensivspielers und eines Rechtsverteidigers. mehr »
Fussball / Zweite Liga
Fürth siegt klar bei Azemi-Comeback
Nach drei Pleiten in Serie gelingt Greuther Fürth zum Abschluss ein klarer Sieg. Der nach einem Autounfall knapp zwei Jahre verletzte Ilir Azemi gibt dabei sein Comeback. mehr »

Die SpVgg Greuther Fürth -– Fußball aus Mittelfranken

Die Spielvereinigung Greuther Fürth (kurz: SpVgg Greuther Fürth) wurde am 23. September 1903 gegründet und ist vor allem für seine Fußballmannschaft bekannt. Die Vereinsfarben sind Weiß und Grün. Die Heimspiele werden im Stadion am Laubenweg ausgetragen, auch bekannt unter den Namen Ronhof oder Sportpark Ronhof. Das Stadion fasst 18.000 Zuschauer und wurde 1910 eröffnet, was es zu einem der ältesten Stadien Deutschlands macht, die noch für den Sportbetrieb genutzt werden.Hauptrivale der SpVgg Greuther Fürth ist der 1. FC Nürnberg, aufgrund der räumlichen Nähe und der gemeinsamen Vergangenheit in der Zweiten Bundesliga gilt aber auch der TSV 1860 München als „klassischer“ Kontrahent.

Die Geschichte der SpVgg Greuther Fürth

Nach der Gründung löste sich die Fußballabteilung in den folgenden Jahren vom Dachverein und wurde zu einem selbstständigen Verein. 1910 wurde der Ronhof zur Heimspielstätte, 1914 gewannen die Fürther zum ersten Mal die deutsche Meisterschaft. 1926 und 1929 konnten sie diesen Triumph sogar wiederholen – Fürth galt zu dieser Zeit zu Recht als eines der besten Teams in ganz Europa.1948 stieg Fürth jedoch in die Amateurliga ab, auch für die neu gegründete Bundesliga konnte sich die Spielvereinigung nicht qualifizieren. Es folgten turbulente Jahre mit mehreren Auf- und Abstiegen sowie hohen Schulden. Ab 1997 gelang es dem Verein, sich in der 2. Bundesliga zu halten. 2008 erfolgte ein weiterer Ausbau des Stadions und 2012 konnte sich Fürth schließlich mit 70 Punkten den ersten Platz in der zweiten Liga sichern und so in die Bundesliga aufsteigen. Dort hielt sich der Club aber nur eine Saison. 2014 misslang der Wiederaufstieg nur knapp: In den Relegationsspielen konnte sich der Hamburger SV trotz zwei Unentschieden aufgrund der Auswärtstorregel gegen die Spielvereinigung durchsetzen.

Erfolge und wichtige Persönlichkeiten

Die größten Erfolge des SpVgg Greuther Fürth fallen in die Zeit vor Gründung der Bundesliga, aber auch nach 1963 kann der Verein wichtige Triumphe vorweisen. 1914, 1926 und 1929 wurde der Club Deutscher Meister, 2012 sicherte er sich die Meisterschaft in der 2. Bundesliga. 2000 konnte Fürth zudem den DFB-Hallenpokal holen.Zu den wichtigsten Persönlichkeiten zählen die ehemaligen Spieler Herbert Erhardt und Karl Mai, die auch bei der Weltmeisterschaft 1954 für die Nationalmannschaft spielten. Weitere bekannte ehemalige Spieler sind Heiko Westermann, Dietmar Beiersdorfer, Gerald Asamoah und Sami Allagui. Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger wurde in Fürth geboren und ist ein großer Fan der Mannschaft. Er ist Ehrenmitglied und informiert sich immer wieder über den Verein.