SSC Neapel: Der erfolgreiche Traditionsclub ist der Stolz der Region Kampanien

Der 1904 durch englische Hafenarbeiter gegründete Fußballverein mit den Vereinsfarben Hellblau und Weiß nannte sich damals Naples Football Club. Erst 1926 erhielt der Verein den Namen SSC Neapel. Die ...

mehr zu SSC Neapel >
News
FBL-ITA-SERIEA-TORINO-ROMA
Int. Fußball / Serie A
Italien-Highlights: Kolarov zaubert
Kolarovs Zauberfreistoß rettet die Roma. Der SSC Neapel kommt im Spitzenspiel gegen Inter Mailand nur zu einem Remis. Video-Highlights vom 9. Spieltag. mehr »
Int. Fußball
Bayern und Co.: Europas Meister hecheln hinterher
In den acht besten europäischen Ligen schwächeln derzeit die Meister. In keiner Spielklasse ist der Titelträger aktuell an der Tabellenspitze. mehr »
Für den FC Liverpool traf unter anderem Roberto Firmino (2.v.r.)
Fußball / Champions League
Klopps Liverpool im Rausch - Real lässt Federn
Der FC Liverpool netzt in der Champions League sieben Mal ein, auch ManCity triumphiert. Real Madrid und Tottenham nehmen sich in der BVB-Gruppe Punkte weg. mehr »
Lorenzo Insigne (M.) feiert sein Tor des Tages gegen den AS Rom
Int. Fußball / Serie A
Dusel-Tor und Alu-Glück: Neapel gewinnt Topspiel
Der SSC Neapel gewinnt das Topspiel beim AS Rom nur mit viel Glück und einem kuriosem Assist. Juventus patzt gegen Ciro Immobiles Lazio. Video-Highlights vom 8. Spieltag. mehr »
Serie A: Marek Hamsik vom SSC Neapel beendet gegen Caglari Calcio seinen Torfluch
Int. Fußball / Serie A
Neapel-Star Hamsik beendet Torfluch
Neapel bleibt ungeschlagen und thront an der Spitze der Serie A. Und auch Marek Hamsik beendet gegen Cagliari endlich seinen Torfluch. mehr »
Luis Alberto wird für seinen Geniestreich von den Teamkollegen gefeiert
Int. Fußball / Serie A
Video-Highlights: Lazio-Star versenkt Traumfreistoß
Lazio Rom zerlegt dank Ciro Immobile und einem Geniestreich Luis Albertos Sassuolo Calcio. Milan verliert erneut. Die Video-Highlights des 7. Spieltags der Serie A. mehr »
Lorenzo Insigne hält das Trikot von Arkadiusz Milik hoch - im ertsen Anlauf klappte das nicht
Fußball / Champions League
Neapel-Star unterläuft kurioser Jubel-Fauxpas
Lorenzo Insigne vom SSC Neapel will nach seinem Tor für seinen verletzten Kollegen jubeln. Doch der Stürmer hält das falsche Trikot in die Höhe. mehr »
Arkadiusz Milik ist verletzt
Int. Fußball / Serie A
Neapel mehrere Monate ohne Milik
Der polnische Angreifer Arkadiusz Milik zieht sich eine schwere Verletzung zu und fehlt dem SSC Neapel mehrere Monate. Die Operation ist bereits absolviert. mehr »
Juventus v Torino FC - Serie A
Int. Fußball / Serie A
Dybala führt Juventus zum Derby-Sieg
Juventus setzt sich ohne Sami Khedira und Benedikt Höwedes im Turiner Derby durch. Paulo Dybala glänzt. Spitzenreiter bleibt aber der SSC Neapel. mehr »
In ihren Ligen sind sie ungeschlagen. Nun treffen der FC Barcelona und Juventus Turin in der Champions League aufeinander.
Fußball / Int. Fussball
Ohne Makel: Barca und Juve unter den glorreichen Sieben
In Europa sind noch sieben Liga-Teams ohne jeden Punktverlust. Im ersten Vorrundenspiel der Champions League treffen sich zwei dieser Mannschaften. mehr »

SSC Neapel: Der erfolgreiche Traditionsclub ist der Stolz der Region Kampanien

Der 1904 durch englische Hafenarbeiter gegründete Fußballverein mit den Vereinsfarben Hellblau und Weiß nannte sich damals Naples Football Club. Erst 1926 erhielt der Verein den Namen SSC Neapel. Die Heimspiele des Fußballvereins werden im Stadion San Paolo im Stadtviertel Fuorigrotta ausgetragen. Die Einweihung erfolgte am 6. Dezember 1959 beim Spiel gegen Juventus Turin. Die Spielstätte bietet offiziell Platz für 60.240 Zuschauer. Dabei wurde die frühere Ausrichtung auf eine größere Kapazität beschränkt. Um dem vorgeschriebenen Standard als Austragungsort für eine Europa- und Weltmeisterschaft zu entsprechen, wurde das Stadion mehrfach umgebaut. Die Unterstützung durch begeisterte Zuschauer und treue Fans im Rahmen der Heimspiele sind tragende Impulse für den Verein.

Die sportliche Entwicklung

Über lange Zeitabschnitte wurden die Zuschauer des Clubs nicht durch sportliche Erfolge verwöhnt. Im Zuge der Verpflichtung des ehemaligen argentinischen Nationalspielers Diego Maradona änderte sich dies ab 1984 durch spektakuläre Ergebnisse. Im nationalen wie internationalen Wettbewerb stellten sich Erfolge ein. In den Saisons 1986/1987 und 1989/1990 konnte der Club beispielsweise jeweils den italienischen Meistertitel gewinnen. Mit dem Finalsieg im UEFA-Pokal 1988/1989 wuchsen Lob und Begeisterung der Zuschauer, Fans und Freunde des Sympathieträgers. Umso mehr waren sie durch eine 1991 ausgesprochene Sperre gegen ihr Idol Diego Maradona geschockt. Die einzigartige Popularität von Diego Maradona ist trotz dieser Entwicklung unverändert. Beachtlich ist auch die Tatsache, dass der Club 1961/1962 als Zweitligist italienischer Pokalsieger wurde.

Der SSC Neapel übersteht auch schwierige Zeiten

Finanzielle Engpässe und unglückliche Umstände führten in der Folgezeit dazu, dass der SSC Neapel den Abstieg in die Serie B hinnehmen musste. Höhepunkt dieser Entwicklung war die Lizenzverweigerung und die Konkursanmeldung im Jahre 2004. Die Traditionsgeschichte des Vereins konnte durch eine große finanzielle Unterstützung fortgeführt werden. Die offizielle Rückgewinnung des Namensrechtes für den Verein wurde im Mai 2006 realisiert. Losgelöst von der Frage des sportlichen Erfolges kann sich der Verein auf überdurchschnittliche Zuschauerzahlen als Rückhalt verlassen. In späteren Saisons konnte sich der Verein für die Champions League qualifizieren. Der zu diesem Zeitpunkt erfolgreiche Trainer Walter Mazzarri wechselte jedoch zu Inter Mailand und lehnte eine Vertragsverlängerung ab.