Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein...
mehr zu VfB Stuttgart »

News
Transfercheck der Bundesligisten
Wer kommt, wer geht?
Nach der Saison ist vor der Saison für die 18 Bundesligisten - aber mit welchem Personal gehen sie die Saison 2015/16 an? Der Überblick über alle Wechsel der 18 Klubs. mehr »
Trainingspause für Stuttgarts Neuzugang
Langerak verletzt sich bei VfB-Training
Der Neuzugang von Borussia Dortmund muss wegen einer Zerrung im Trainingslager pausieren. Damit fällt er auch im Test gegen Viktoria Pilsen aus. mehr »
Alexander Zorniger
Stuttgart - Pilsen 18.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1
Erster Härtetest für den VfB Stuttgart
Ab 18.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1: Zornigers neuer Spielstil steht gegen Viktoria Pilsen auf dem Prüfstand. VfB-Manager Dutt schildert SPORT1 seine Erwartungen. mehr »
Die Bundesliga im Trainingslager
Pritschen, Dunken, Radfahren
Die Bundesligisten starten ins Trainingslager. Stuttgart und die Hertha versuchen sich beim Beachvolleyball, die Bremer schwingen sich aufs Rad. Bilder aus dem Trainingslager. mehr »
Antonio Rüdiger spielt seit 2012 für die Profis des VfB Stuttgart
Ausländische Klubs jagen Stuttgarts Nationalspieler
Poker um Rüdiger: Wölfe kriegen Konkurrenz
Exklusiv Wie der Berater des Nationalspielers bei SPORT1 bestätigt, buhlen neben dem VfL auch mehrere ausländische Vereine um den Nationalspieler vom VfB Stuttgart. mehr »
Wolfsburg offenbar mit Rüdiger einig
Wolfsburg offenbar mit Rüdiger einig
Der VfL Wolfsburg steht wohl kurz vor einer Verpflichtung von Antonio Rüdiger, doch die geforderte Ablösesumme sorgt noch für Probleme. Das und weitere Nachrichten rund um die Welt des Fußballs gibt es in den SPORT1 News. mehr »
Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart
Transfermarkt: Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart mit VfL Wolfsburg einig
Rüdiger offenbar mit Wolfsburg einig
Stuttgarts Nationalspieler soll mit dem VfL klar sein - es hakt nur noch an der Ablösesumme. Auch ein englischer Klub bietet um den Innenverteidiger mit. mehr »
Thorsten Kirschbaum vom VfB Stuttgart wirft den Ball ab
2. Liga: Thorsten Kirschbaum vom VfB Stuttgart zum 1. FC Nürnberg
Nürnberg angelt sich Kirschbaum
mehr »
VfB Stuttgart v Hamburger SV - Bundesliga
Erste Details bereits bekannt
Sakai vor kurz Wechsel zum HSV
Der Wechsel des japanischen Nationalspielers vom Neckar an die Alster steht offenbar kurz bevor. Die Ablösesumme soll unter eine Million Euro betragen. mehr »
Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart
Londoner bietet 18 Millionen für den VFB-Star
Chelsea offenbar mit Rüdiger-Angebot
Antonio Rüdiger vom VFB Stuttgart hat offenbar das Interesse vom FC Chelsea geweckt. Laut einem Medienbericht sollen die Londoner bereits ein Angebot hinterlegt haben. mehr »

Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre 1912 der Name zu VfB Stuttgart geändert. Die Spielklasse im Bereich Fußball war von Beginn an die Südkreisliga, damals die höchste deutsche Spielklasse. Voraussetzung für diese Einstufung war allerdings ein Sieg gegen den FV Mühlburg in einem Entscheidungsspiel. Nach den Kriegen konnte man im Jahre 1950 mit der ersten Deutschen Meisterschaft einen großen Erfolg erzielen. In anderen Saisons folgten weitere Titel. Auch im DFB-Pokal war der VfB Stuttgart erfolgreich: Mehrmals erlangte der Verein diesen Titel. Auf internationaler Ebene waren wichtige Erfolge die Finalteilnahmen im UEFA Cup sowie im damaligen Europapokal der Pokalsieger. Diese Spiele endeten jedoch jeweils mit einer Niederlage.

Stadion und Kennzeichen

Der Verein ist im Laufe der Zeit kontinuierlich gewachsen. Dies wird insbesondere durch die stets wachsende Mitgliederzahl deutlich. Austragungsort der Heimspiele ist die Mercedes-Benz Arena. Seit einem aufwendigen Umbau bietet das Stadion 60.449 Zuschauern Platz. Das Stadion des VfB ist eine der moderneren Spielstätten in Deutschland und wird auch immer wieder für internationale Spiele genutzt. Ein Highlight war beispielsweise die Austragung des Spiels um Platz drei bei der WM 2006 in Deutschland. Das zentrale Erkennungsmerkmal des Vereins in Fußballdeutschland ist der rote Brustring.

Weitere Entwicklung des VfB Stuttgart

Nach einigen eher erfolglosen Jahren machte der VfB Mitte der 90er Jahre wieder positiv auf sich aufmerksam. Auslöser war die Spielerkombination Balakov, Bobic, Elber, die den Fans eine sehr anspruchsvolle Spielweise bot. Der ehemalige Stürmer Fredi Bobic übernahm nach seiner Karriere als Fußballspieler das Amt des Sportdirektors beim Stuttgarter Verein. Ein sehr großer Erfolg für die Schwaben war die Meisterschaft im Jahr 2007. In den darauffolgenden Jahren befand sich der Verein häufig in den niederen Regionen der Bundesliga. Dies liegt unter den Ansprüchen des Traditionsclubs, weshalb er zielstrebig daran arbeitete, die Situation wieder zu verbessern.