Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im...
mehr zu VfB Stuttgart »

News
VfB Stuttgart v FC Schalke 04 - Bundesliga
VfB Stuttgart: Daniel Ginczek schuftet für Bundesliga-Comeback
VfB: Ginczek nähert sich Comeback
mehr »
Fußball / Bundesliga
VfB-Neuzugang fällt lange aus
Der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Federico Barba verletzt sich in einem Test schwer an der Wade und muss lange pausieren. Ein Mitspieler meldet sich wieder fit. mehr »
Martin Harnik gibt sein Comeback
Fußball / Bundesliga
VfB verliert bei Harniks Comeback
Der Österreicher meldet sich bei Stuttgarts Testspielpleite gegen die SG Sonnenhof Großaspach nach langer Pause zurück. Neuzugang Federico Barba muss angeschlagen raus. mehr »
Robbie Kruse kehrt vorzeitig zu Bayer Leverkusen zurück
Fußball / Bundesliga
Kruse vorzeitig zurück zu Bayer
Der Australier bricht seine Zelte beim VfB Stuttgart bereits nach einem halben Jahr wieder ab. In Leverkusen freut man sich auf eine zusätzliche Option in der Offensive. mehr »
Empoli FC v AC Milan - Serie A
Fussball / Bundesliga
VfB holt Abwehr-Talent aus Italien
Die Schwaben verstärken ihre löchrige Defensive mit Federico Barba. Der Innenverteidiger kommt auf Leihbasis aus Italien. Sportchef Robin Dutt erwartet sich viel. mehr »
VfB Stuttgart v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Transfermarkt: Legia Warschau vermeldet Wechsel von Adam Hlousek vom VfB Stuttgart
Stuttgarts Hlousek wechselt nach Polen
mehr »
Artem Kravets vom VfB Stuttgart jubelt
Fußball / Bundesliga
Joker Kravets beendet irres Chancenfestival
Update Stuttgart macht es gegen den HSV unnötig spannend, erst Neuzugang Kravets beendet das Zittern. Coach Kramny beweist ein gutes Händchen - und verliert seine Hose. mehr »
Jürgen Kramny vom VfB Stuttgart
Fußball / Bundesliga
VfB-Sieg kostet Kramny die Hose
Beim späten Siegtreffer gegen den HSV übertreiben es die Stuttgarter beim Jubel: Ein Spieler räumt Trainer Jürgen Kramny ab. Der muss sich wohl von seiner Hose verabschieden. mehr »
Kravets knipst - Stuttgart eskaliert
Kravets knipst - Stuttgart eskaliert
Artem Kravets trifft kurz vor Schluss zum 2:1-Sieg für den VfB Stuttgart gegen den Hamburger SV. Und das Stadion explodiert. SPORT1.fm-Reporter: Franz Büchner. mehr »
VfB Stuttgart v Hamburger SV - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Daten: Kramny stürzt Lehrmeister Labbadia
Jürgen Kramny setzt seine beeindruckende Serie mit dem VfB Stuttgart fort und rückt dem HSV auf die Pelle. Timo Werner erweist sich erneut als Chancentod. Datenanalyse. mehr »

Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre 1912 der Name zu VfB Stuttgart geändert. Die Spielklasse im Bereich Fußball war von Beginn an die Südkreisliga, damals die höchste deutsche Spielklasse. Voraussetzung für diese Einstufung war allerdings ein Sieg gegen den FV Mühlburg in einem Entscheidungsspiel. Nach den Kriegen konnte man im Jahre 1950 mit der ersten Deutschen Meisterschaft einen großen Erfolg erzielen. In anderen Saisons folgten weitere Titel. Auch im DFB-Pokal war der VfB Stuttgart erfolgreich: Mehrmals erlangte der Verein diesen Titel. Auf internationaler Ebene waren wichtige Erfolge die Finalteilnahmen im UEFA Cup sowie im damaligen Europapokal der Pokalsieger. Diese Spiele endeten jedoch jeweils mit einer Niederlage.

Stadion und Kennzeichen

Der Verein ist im Laufe der Zeit kontinuierlich gewachsen. Dies wird insbesondere durch die stets wachsende Mitgliederzahl deutlich. Austragungsort der Heimspiele ist die Mercedes-Benz Arena. Seit einem aufwendigen Umbau bietet das Stadion 60.449 Zuschauern Platz. Das Stadion des VfB ist eine der moderneren Spielstätten in Deutschland und wird auch immer wieder für internationale Spiele genutzt. Ein Highlight war beispielsweise die Austragung des Spiels um Platz drei bei der WM 2006 in Deutschland. Das zentrale Erkennungsmerkmal des Vereins in Fußballdeutschland ist der rote Brustring.

Weitere Entwicklung des VfB Stuttgart

Nach einigen eher erfolglosen Jahren machte der VfB Mitte der 90er Jahre wieder positiv auf sich aufmerksam. Auslöser war die Spielerkombination Balakov, Bobic, Elber, die den Fans eine sehr anspruchsvolle Spielweise bot. Der ehemalige Stürmer Fredi Bobic übernahm nach seiner Karriere als Fußballspieler das Amt des Sportdirektors beim Stuttgarter Verein. Ein sehr großer Erfolg für die Schwaben war die Meisterschaft im Jahr 2007. In den darauffolgenden Jahren befand sich der Verein häufig in den niederen Regionen der Bundesliga.