Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im ...

mehr zu VfB Stuttgart »
News
Karlsruher SC v VfB Stuttgart - Second Bundesliga
Fussball / Zweite Liga
Stuttgart ballert sich an die Tabellenspitze
Update Obwohl Torjäger Simon Terodde leer ausgeht, feiert der VfB Stuttgart einen klaren Sieg bei Erzgebirge Aue. Im Abschluss präsentieren sich die Schwaben eiskalt. mehr »
VfB Stuttgart v 1. FC Nuernberg - Second Bundesliga
Fußball / 2. Bundesliga
Stuttgart greift nach der Spitze
Der VfB kann die Tabellenführung in Liga zwei übernehmen - dafür muss gegen Aue aber ein Sieg her (13.30 Uhr LIVE bei SPORT1.fm). In Würzburg steigt ein Verfolger-Duell. mehr »
Terodde kann einfach nicht vorbei schießen
Terodde kann einfach nicht vorbei schießen
Der Höhenflug von Stuttgarts Simon Terodde geht weiter! Auch gegen den 1. FC Nürnberg trifft der Stürmer mal wieder gleich doppelt und erzielt damit seine Saisontreffer neun und zehn! Damit hat Terodde in den letzten vier Spielen für den VfB Stuttgart mindestens einmal getroffen. Stark! SPORT1.fm-Reporter: Franz Büchner mehr »
VfB Stuttgart v 1. FC Nuernberg - Second Bundesliga
Fussball / 2. Bundesliga
VfB festigt dank Terodde Aufstiegsplatz
Update Stuttgart macht den nächsten Schritt zum ersehnten Aufstieg. Gegen Nürnberg präsentiert sich Stürmer Terodde treffsicher - sein Trainer will ihn aber nicht zu viel loben. mehr »
Stuttgart - Nürnberg ab 19.45 Uhr LIVE auf SPORT1
Erstklassig: VfB gegen Nürnberg LIVE auf SPORT1
Das Zweitliga-Topspiel am Montagabend bei SPORT1 hat es in sich. Die Namen der beiden Teams versprechen Erstliga-Flair vom Feinsten - und es gibt sogar ein Jubiläum. mehr »
Fußball / Zweite Liga
Vor Löws Augen: VfB verpasst Platz eins
Update Der VfB Stuttgart verspielt bei Union Berlin eine Führung und verpasst die Spitze. Bundestrainer Joachim Löw sieht einen schweren Patzer von Keeper Langerak. mehr »
VfB Stuttgart v DSC Arminia Bielefeld - Second Bundesliga
Fussball / Zweite Liga
Terodde: "Zwei Wochen Lebensqualität"
Update Simon Terrode schießt den VfB Stuttgart zum Heimsieg gegen Arminia Bielefeld. Stuttgart rückt damit auf Platz zwei der Tabelle vor, Bielefeld bleibt im Abstiegskampf. mehr »
TORodde schlägt dreimal zu
TORodde schlägt dreimal zu
Simon Terodde ist nicht aufzhalten! Im Spiel gegen Arminia Bielefeld macht er sogar den Hattrick perfekt und schießt seinen VfB damit im Alleingang zum 3:1 Heimsieg. SPORT1.fm-Reporter: Ralf Bosse. mehr »
Hannes Wolf steht mit dem VfB auf dem zweiten Tabellenplatz
Hannes Wolf vom VfB Stuttgart warnt vor Arminia Bielefeld
VfB-Trainer Wolf warnt vor Bielefeld
mehr »
Int. Fußball
Zuschauerranking: VfB stürmt Europas Top 20
Sportlich ist Stuttgart nur noch zweitklassig, die Zuschauerzahlen aber gehören zur internationalen Spitzenklasse. SPORT1 zeigt die zuschauerstärksten Klubs Europas. mehr »

Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre 1912 der Name zu VfB Stuttgart geändert. Die Spielklasse im Bereich Fußball war von Beginn an die Südkreisliga, damals die höchste deutsche Spielklasse. Voraussetzung für diese Einstufung war allerdings ein Sieg gegen den FV Mühlburg in einem Entscheidungsspiel. Nach den Kriegen konnte man im Jahre 1950 mit der ersten Deutschen Meisterschaft einen großen Erfolg erzielen. In anderen Saisons folgten weitere Titel. Auch im DFB-Pokal war der VfB Stuttgart erfolgreich: Mehrmals erlangte der Verein diesen Titel. Auf internationaler Ebene waren wichtige Erfolge die Finalteilnahmen im UEFA Cup sowie im damaligen Europapokal der Pokalsieger. Diese Spiele endeten jedoch jeweils mit einer Niederlage.

Stadion und Kennzeichen

Der Verein ist im Laufe der Zeit kontinuierlich gewachsen. Dies wird insbesondere durch die stets wachsende Mitgliederzahl deutlich. Austragungsort der Heimspiele ist die Mercedes-Benz Arena. Seit einem aufwendigen Umbau bietet das Stadion 60.449 Zuschauern Platz. Das Stadion des VfB ist eine der moderneren Spielstätten in Deutschland und wird auch immer wieder für internationale Spiele genutzt. Ein Highlight war beispielsweise die Austragung des Spiels um Platz drei bei der WM 2006 in Deutschland. Das zentrale Erkennungsmerkmal des Vereins in Fußballdeutschland ist der rote Brustring.

Weitere Entwicklung des VfB Stuttgart

Nach einigen eher erfolglosen Jahren machte der VfB Mitte der 90er Jahre wieder positiv auf sich aufmerksam. Auslöser war die Spielerkombination „Balakov, Bobic, Elber“, die den Fans eine sehr anspruchsvolle Spielweise bot. Der ehemalige Stürmer Fredi Bobic übernahm nach seiner Karriere als Fußballspieler das Amt des Sportdirektors beim Stuttgarter Verein. Ein sehr großer Erfolg für die Schwaben war die Meisterschaft im Jahr 2007. In den darauffolgenden Jahren befand sich der Verein häufig in den niederen Regionen der Bundesliga.