Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart...
mehr zu VfB Stuttgart »

News
Filip Kostic
Fußball / Transfermarkt
Absteiger Kostic wird zum Schnäppchen
Nach dem verpassten Klassenerhalt des VfB Stuttgart sinkt die festgeschriebene Ablöse für den Serben drastisch. Auch Lukas Rupp will die Schwaben wohl verlassen. mehr »
Dynamo Dresden v 1860 Muenchen - 2. Bundesliga
Fussball / Bundesliga
VfB macht Luhukays Trainerteam komplett
Exklusiv Stuttgart treibt seine Personalplanung weiter voran. Nach SPORT1-Informationen stehen die Co-Trainer für Jos Luhukay fest. Darunter ist ein alter Bekannter. mehr »
Fussball / Bundesliga
Dutt-Nachfolge? Berthold lacht nur
Exklusiv Nach der Entlassung von Robin Dutt beginnt in Stuttgart die Suche nach einem neuen Sportvorstand. SPORT1-Experte Thomas Berthold dementiert Gerüchte um seine Person. mehr »
Fussball / Bundesliga
Red-Bull-Macher soll Dutt beerben
Update Der VfB Stuttgart hat als Nachfolger für Sportdirektor Robin Dutt den Geschäftsführer von Red Bull Salzburg im Visier. Dieser stammt aus der Region Stuttgart. mehr »
VfL Wolfsburg v VfB Stuttgart - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
VfB trennt sich von Dutt, Luhukay kommt
Update Wie von SPORT1 bereits berichtet, entlässt Stuttgart Sportdirektor Robin Dutt. Der Niederländer Jos Luhukay übernimmt wie erwartet den Trainerposten. mehr »
VfL Wolfsburg v VfB Stuttgart - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Dutts Aus offiziell - Luhukay neuer Trainer
Update Nach der Degradierung von Jürgen Kramny hat es auch Robin Dutt erwischt. Der Sportchef muss seinen Hut nehmen. Die Trainersuche beim VfB Stuttgart ist derweil beendet. mehr »
Club Of Former German National Players Meeting
Fußball / Bundesliga
Buchwald als VfB-Präsident im Gespräch
Ein langjähriger Geschäftsführer des VfB Stuttgart wünscht sich Guido Buchwald als neuen Schwaben-Boss. Auch andere große VfB-Spieler schlägt Thomas Weyhing vor. mehr »
Fußball / Telekom Spieltaganalyse
Thon und Schnoor fordern Dutt-Aus
Exklusiv Olaf Thon und Stefan Schnoor reagieren in der Telekom Spieltaganalyse mit Unverständnis auf Robin Dutts Festhalten am VfB-Amt. Thon nennt mögliche Nachfolger. mehr »
Fussball / Bundesliga
Baustelle VfB: Was sich ändern muss
Nach dem Abstieg sind in Stuttgart viele Fragen offen. Dutt stellt sich der Verantwortung und vor allem die Fehler seiner Vorgänger ausbaden. SPORT1 fasst die Lage zusammen. mehr »
Fußball / Bundesliga
Khedira fordert radikalen VfB-Umbruch
Update Weltmeister Sami Khedira geht der Abstieg seines Ex-Klubs offenbar sehr nahe. Der Juve-Profi richtet eine unmissverständliche Botschaft an die Stuttgarter Bosse. mehr »

Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre 1912 der Name zu VfB Stuttgart geändert. Die Spielklasse im Bereich Fußball war von Beginn an die Südkreisliga, damals die höchste deutsche Spielklasse. Voraussetzung für diese Einstufung war allerdings ein Sieg gegen den FV Mühlburg in einem Entscheidungsspiel. Nach den Kriegen konnte man im Jahre 1950 mit der ersten Deutschen Meisterschaft einen großen Erfolg erzielen. In anderen Saisons folgten weitere Titel. Auch im DFB-Pokal war der VfB Stuttgart erfolgreich: Mehrmals erlangte der Verein diesen Titel. Auf internationaler Ebene waren wichtige Erfolge die Finalteilnahmen im UEFA Cup sowie im damaligen Europapokal der Pokalsieger. Diese Spiele endeten jedoch jeweils mit einer Niederlage.

Stadion und Kennzeichen

Der Verein ist im Laufe der Zeit kontinuierlich gewachsen. Dies wird insbesondere durch die stets wachsende Mitgliederzahl deutlich. Austragungsort der Heimspiele ist die Mercedes-Benz Arena. Seit einem aufwendigen Umbau bietet das Stadion 60.449 Zuschauern Platz. Das Stadion des VfB ist eine der moderneren Spielstätten in Deutschland und wird auch immer wieder für internationale Spiele genutzt. Ein Highlight war beispielsweise die Austragung des Spiels um Platz drei bei der WM 2006 in Deutschland. Das zentrale Erkennungsmerkmal des Vereins in Fußballdeutschland ist der rote Brustring.

Weitere Entwicklung des VfB Stuttgart

Nach einigen eher erfolglosen Jahren machte der VfB Mitte der 90er Jahre wieder positiv auf sich aufmerksam. Auslöser war die Spielerkombination „Balakov, Bobic, Elber“, die den Fans eine sehr anspruchsvolle Spielweise bot. Der ehemalige Stürmer Fredi Bobic übernahm nach seiner Karriere als Fußballspieler das Amt des Sportdirektors beim Stuttgarter Verein. Ein sehr großer Erfolg für die Schwaben war die Meisterschaft im Jahr 2007. In den darauffolgenden Jahren befand sich der Verein häufig in den niederen Regionen der Bundesliga.