VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die ...

mehr zu VfL Wolfsburg >
News
AS Roma v Hellas Verona FC - Serie A
Transfermarkt
Dzeko denkt an Wolfsburg-Rückkehr
Edin Dzeko soll sich nach einer Rückkehr zum VfL Wolfsburg erkundigt haben. Bei einem Abgang von Mario Gomez ist der Wechsel ein Thema. mehr »
Schmidt vor Bayern-Spiel zuversichtlich
Schmidt vor Bayern-Spiel zuversichtlich
Schmidt will bei Bayern punkten
Nach dem 1:1 gegen Werder Bremen ist Wolfsburgs neuer Trainer Martin Schmidt zuversichtlich, dass auch gegen den FC Bayern etwas zu holen ist. mehr »
Martin Schmidt holte mit Wolfsburg zum Debüt einen Punkt gegen Bremen
Fußball / Bundesliga
Wolfsburg: Schmidt glaubt an Chance gegen Bayern
In seinem zweiten Spiel als Wolfsburg-Trainer trifft Martin Schmidt direkt auf den FC Bayern. Gegen den Rekordmeister wollen die Wölfe eine Chance haben. mehr »
Martin Schmidt feiert gegen Bremen sein Debüt auf Wolfsburgs Trainerbank
Fußball / Bundesliga
Nur Remis: Wolfsburg verpatzt Schmidt-Debüt
Update Wolfsburg dominiert die erste Halbzeit gegen Bremen und geht in Führung. Doch in der zweiten Hälfte bricht der VfL ein und vermiest Neu-Trainer Martin Schmidt das Debüt. mehr »
Fussball / Bundesliga
Wolf attackiert Wolfsburg: "Purer Aktionismus"
Exklusiv Wolfgang Wolf war einer der letzten Trainer, der in Wolfsburg für Kontinuität stand. Bei SPORT1 spricht er über die Krise bei den Wölfen und übt Kritik am Sportchef. mehr »
Martin Schmidt
Fußball / Bundesliga
So will Schmidt den Wölfen Beine machen
Martin Schmidt übernimmt den Trainerposten beim VfL Wolfsburg. Auf seiner ersten Pressekonferenz spricht er über über seine Pläne und Vorjänger Andries Jonker. mehr »
Trainer Martin Schmidt erhielt beim VfL Wolfsburg einen Vertrag bis 2019
Fußball / Bundesliga
"Der richtige Mann": Schmidt löst Jonker in Wolfsburg ab
Update Nach einem schleppenden Saisonbeginn muss Andries Jonker als Cheftrainer des VfL Wolfsburg gehen. Nachfolger wird der Ex-Mainzer Martin Schmidt. mehr »
Thomas Strunz schreibt in seiner Kolumne über das Foul an Christian Gentner
Fußball / Bundesliga
"Gentner-Szene klare Fehleinschätzung des DFB"
Kolumne SPORT1-Experte Thomas Strunz kritisiert in seiner Kolumne den DFB wegen dessen Statement zum Casteels-Foul und äußert sich skeptisch zu Bayerns Aufschwung. mehr »
VfB Stuttgart v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
So schlimm stand es wirklich um Gentner
Der VfB durchlebt nach der schlimmen Verletzung von Christian Gentner bange Minuten. Coach Wolf rechnete mit dem Schlimmsten. Der Doc wird zum Lebensretter mehr »
Fußball / Bundesliga
Gentner-Szene: Darum griff der Videoschiri nicht ein
Ein Foulspiel an Christian Gentner überschattet den Sieg des VfB Stuttgart. Nun ist die Schwere der Verletzung bekannt. Der Video-Schiedsrichter bleibt stumm. mehr »

VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten Sportclubs, die heute in der Liga vertreten sind, um die letzte Jahrhundertwende entstanden. Der Verein trat erst in den 1990er-Jahren in der Bundesliga in Erscheinung. Die ersten zehn Jahre in der höchsten deutschen Liga verliefen für die „Wölfe“, wie der Verein auch genannt wird, eher wechselhaft, mehrmals entgingen sie nur knapp dem Abstieg. Aus dieser schwierigen Situation in den Anfangsjahren des VfL in der Bundesliga entwickelte sich jedoch die Grundlage zum ersten Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09. Schon ein Jahr zuvor schuf Felix Magath eine konkurrenzfähige Mannschaft mit den Schlüsselspielern Grafite und Edin Džeko, zu denen 2009 noch Zvjezdan Misimovic stieß, sodass Magath 2009 zusammen mit der Mannschaft den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern konnte. Als Spielstätte des Vereins dient die Volkswagen Arena mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen. Der Hauptsponsor des VfL ist seit den Anfangsjahren des Vereins das ebenfalls in Wolfsburg ansässige Unternehmen Volkswagen. Im Leistungszentrum für Nachwuchsfußballer werden junge Talente in allen Leistungsbereichen gefördert, von U 8 bis U 23.

Berühmte Persönlichkeiten des VfL Wolfsburg

Zu den berühmtesten Spielern des VfL Wolfsburg zählen die Leistungsträger aus der erfolgreichen Saison 08/09. Dazu gehören unter anderem Grafite, der in der Meistersaison mit 28 Toren Torschützenkönig der Liga wurde, sein Sturmpartner Edin Džeko, der mit 26 Treffern ebenfalls entscheidend zum Erfolg der Mannschaft beitrug und Zvjezdan Misimovic, der als Vorbereiter eine wichtige Rolle spielte. Er erzielte in einer sehr erfolgreichen Saison für den VfL 6 Tore und lieferte 20 Torvorlagen. Zu den Rekordspielern gehören außerdem Marcel Schäfer mit 215 Spielen für den VfL und Diego Benaglio mit 193 Spielen. Eine zentrale Rolle in der Vereinsgeschichte nimmt auch der Trainer Felix Magath ein, der die Mannschaft 2007 übernahm und im Anschluss zum ersten großen Titel führte. Er war Trainer und Geschäftsführer und brachte einige wichtige Veränderungen im Verein auf den Weg. Der VfL Wolfsburg unterhält neben der Herren- auch eine Damenmannschaft, die sich in der Saison 2012/13 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League sichern konnte.