VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher...
mehr zu VfL Wolfsburg »

News
Fußball / Transfermarkt
Wilde Gerüchte um Kroos
Eine spanische Zeitung schürt Spekulationen um einen Wechsel des Weltmeisters. Außerdem: Thomas Tuchel hat André Schürrle im Visier. Der Transfermarkt in 60 Sekunden. mehr »
Germany v Hungary - International Friendly
Fußball / Transfermarkt
Schürrle als Mkhitaryan-Ersatz gehandelt
Der BVB bereitet sich wohl auf die Zeit nach Henrikh Mkhitaryan vor. Trainer Thomas Tuchel soll an Andre Schürrle interessiert sein - und bereits Gespräche mit ihm führen. mehr »
Fußball / DFB-Pokal
Bayern zuerst im Osten, Knaller in Dresden
Die Auslosung der ersten Runde: Der FC Bayern muss zu einem Viertligisten, Schalke zu einem Sechstklässler. Zudem steigt ein brisantes Ostderby. Alle Paarungen im Überblick. mehr »
VfB Stuttgart v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
Bricht Wolfsburgs Sturm auseinander?
Nach Max Kruse, Julian Draxler und Andre Schürrle tauchen nun auch Spekulationen um Bas Dost auf. Ein englischer Klub zeigt Interesse am Niederländer. mehr »
Bayer Leverkusen v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
Kruse im Tausch nach Neapel?
Max Kruses nächste Station könnte in der Serie A liegen. Im Gegenzug könnte ein Angreifer des SSC Neapel den Weg zu den "Wölfen" finden. mehr »
FBL-EUR-C1-MAN UTD-WOLFSBURG-PRESSER
Fußball / Transfermarkt
Kruse erklärt Zukunftspläne
Max Kruse nimmt während seines Urlaubs in Las Vegas ein Video auf, in dem er sich zu seiner Zukunft äußert. Dem VfL Wolfsburg gibt er ein Versprechen. mehr »
VfL Wolfsburg v Manchester United FC - UEFA Champions League
Fußball / Transfermarkt
Draxler und Schweinsteiger bald vereint?
Die Zukunft von Julian Draxler beim VfL Wolfsburg ist unklar, sein Berater sichtet offenbar Alternativen. Jose Mourinho nimmt den Nationalspieler ins Visier. mehr »
Hannover 96 v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
Allofs: Kruse will das Weite suchen
Beim VfL Wolfsburg könnte im Sommer in der Offensive ein Umbruch stattfinden. Max Kruse und Bas Dost wollen gehen. Klaus Allofs hat bereits Ersatz im Blick. mehr »
Max Kruse setzt vorsichtshalber eine einheit aus
Fußball / Bundesliga
Kruse räumt beim Poker wieder ab
Max Kruse nutzt die Sommerpause effizient. Der Stürmer des VfL Wolfsburg verbringt seine Freizeit in Las Vegas und streicht am Pokertisch einen saftigen Gewinn ein. mehr »
Albania v Switzerland - Group A: UEFA Euro 2016
Fußball / Transfermarkt
Rodriguez will nach Italien
Ricardo Rodriguez gibt dem FC Arsenal offenbar einen Korb und flirtet mit der italienischen Serie A. Der Berater des Wolfsburgers bestätigt Telefongespräche. mehr »

VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten Sportclubs, die heute in der Liga vertreten sind, um die letzte Jahrhundertwende entstanden. Der Verein trat erst in den 1990er-Jahren in der Bundesliga in Erscheinung. Die ersten zehn Jahre in der höchsten deutschen Liga verliefen für die „Wölfe“, wie der Verein auch genannt wird, eher wechselhaft, mehrmals entgingen sie nur knapp dem Abstieg. Aus dieser schwierigen Situation in den Anfangsjahren des VfL in der Bundesliga entwickelte sich jedoch die Grundlage zum ersten Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09. Schon ein Jahr zuvor schuf Felix Magath eine konkurrenzfähige Mannschaft mit den Schlüsselspielern Grafite und Edin Džeko, zu denen 2009 noch Zvjezdan Misimovic stieß, sodass Magath 2009 zusammen mit der Mannschaft den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern konnte. Als Spielstätte des Vereins dient die Volkswagen Arena mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen. Der Hauptsponsor des VfL ist seit den Anfangsjahren des Vereins das ebenfalls in Wolfsburg ansässige Unternehmen Volkswagen. Im Leistungszentrum für Nachwuchsfußballer werden junge Talente in allen Leistungsbereichen gefördert, von U 8 bis U 23.

Berühmte Persönlichkeiten des VfL Wolfsburg

Zu den berühmtesten Spielern des VfL Wolfsburg zählen die Leistungsträger aus der erfolgreichen Saison 08/09. Dazu gehören unter anderem Grafite, der in der Meistersaison mit 28 Toren Torschützenkönig der Liga wurde, sein Sturmpartner Edin Džeko, der mit 26 Treffern ebenfalls entscheidend zum Erfolg der Mannschaft beitrug und Zvjezdan Misimovic, der als Vorbereiter eine wichtige Rolle spielte. Er erzielte in einer sehr erfolgreichen Saison für den VfL 6 Tore und lieferte 20 Torvorlagen. Zu den Rekordspielern gehören außerdem Marcel Schäfer mit 215 Spielen für den VfL und Diego Benaglio mit 193 Spielen. Eine zentrale Rolle in der Vereinsgeschichte nimmt auch der Trainer Felix Magath ein, der die Mannschaft 2007 übernahm und im Anschluss zum ersten großen Titel führte. Er war Trainer und Geschäftsführer und brachte einige wichtige Veränderungen im Verein auf den Weg. Der VfL Wolfsburg unterhält neben der Herren- auch eine Damenmannschaft, die sich in der Saison 2012/13 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League sichern konnte.