VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die ...

mehr zu VfL Wolfsburg »
News
RESTRICTIONS / EMBARGO - ONLINE CLIENTS
Fussball / UEFA Europa League
Fall Draxler: Tönnies enthüllt Streit mit Magath
Der Schalke-Boss offenbart in einem Interview ein Wortgefecht mit seinem ehemaligen Coach. Es ging um Draxlers Ausbildung. Tönnies setzte sich durch. mehr »
Julian Draxler drückte beim VFL Wolfsburg zuletzt die Ersatzbank
Fussball / Bundesliga
Ismael lässt Draxler-Einsatz offen
Der bei den Fans in Ungnade gefallene Julian Draxler darf auf einen Einsatz gegen die Bayern hoffen. Wolfsburg-Coach Valerien Ismael lässt sich alle Optionen offen. mehr »
VfL Wolfsburg v Hertha BSC - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Wolfsburg sondiert Trainermarkt
Nach den zuletzt schwachen Leistungen des VfL Wolfsburg ist die Trainerfrage wieder offen. Der Klub hält offenbar zu mehreren Trainern Kontakt, am Samstag warten die Bayern. mehr »
FC Ingolstadt 04 v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Ismael: "Der Verein steht über allem"
Valerien Ismael erklärt, dass er mit Julian Draxler gesprochen habe. Er betont, dass es weitergehen müsse und man nicht jeden Spieler thematisieren könne. mehr »
Fussball / Bundesliga
Winterwechsel: Wohin führt Draxlers Weg?
Der Abgang von Julian Draxler aus Wolfsburg in der Winterpause scheint beschlossene Sache. Doch wohin könnte der Nationalspieler wechseln? SPORT1 nennt mögliche Ziele. mehr »
Fußball / Bundesliga
Die Themen in Bundesliga Aktuell
In Bundesliga Aktuell am Montag dreht sich alles um die Turbulenzen in Darmstadt und die Schwalbe von Timo Werner - ab 18.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1. mehr »
Julian Draxler drückte beim VFL Wolfsburg zuletzt die Ersatzbank
Fußball / Transfermarkt
Draxler-Abgang? Gespräche laufen
Der Berater des Nationalspielers verhandelt mit dem VfL wohl schon über die vorzeitige Vertragsauflösung. Weitere Einsätze bis zur Winterpause sind äußerst fraglich. mehr »
Marcel Reif Timo Werner RB Leipzig Schwalbe
Volkswagen Doppelpass
"Man muss Werner den Hintern versohlen"
Kolumne SPORT1-Experte Marcel Reif plädiert in seiner Volkswagen-Doppelpass-Kolumne dafür, Timo Werner zu sperren - und wundert sich über Draxler und Allofs. mehr »
VfL Wolfsburg v FC Schalke 04 - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Ismael: Draxler für Pfiffe verantwortlich
Wolfsburgs Trainer befürwortet die Pfiffe gegen Julian Draxler nicht, zeigt aber Verständnis. Draxler sei dafür selbst verantwortlich. Ein Teamkollege ist zwiegespalten. mehr »
Julian Draxler muss beim VfL Wolfsburg bleiben
Fußball / Transfermarkt
Draxler-Pfiffe als Abschiedskonzert?
Die Anzeichen auf einen zeitnahen Abschied von Julian Draxler aus Wolfsburg verdichten sich. Die Pfiffe einiger VfL-Fans könnten der Beginn eines Abschiedskonzerts sein. mehr »

VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten Sportclubs, die heute in der Liga vertreten sind, um die letzte Jahrhundertwende entstanden. Der Verein trat erst in den 1990er-Jahren in der Bundesliga in Erscheinung. Die ersten zehn Jahre in der höchsten deutschen Liga verliefen für die „Wölfe“, wie der Verein auch genannt wird, eher wechselhaft, mehrmals entgingen sie nur knapp dem Abstieg. Aus dieser schwierigen Situation in den Anfangsjahren des VfL in der Bundesliga entwickelte sich jedoch die Grundlage zum ersten Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09. Schon ein Jahr zuvor schuf Felix Magath eine konkurrenzfähige Mannschaft mit den Schlüsselspielern Grafite und Edin Džeko, zu denen 2009 noch Zvjezdan Misimovic stieß, sodass Magath 2009 zusammen mit der Mannschaft den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern konnte. Als Spielstätte des Vereins dient die Volkswagen Arena mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen. Der Hauptsponsor des VfL ist seit den Anfangsjahren des Vereins das ebenfalls in Wolfsburg ansässige Unternehmen Volkswagen. Im Leistungszentrum für Nachwuchsfußballer werden junge Talente in allen Leistungsbereichen gefördert, von U 8 bis U 23.

Berühmte Persönlichkeiten des VfL Wolfsburg

Zu den berühmtesten Spielern des VfL Wolfsburg zählen die Leistungsträger aus der erfolgreichen Saison 08/09. Dazu gehören unter anderem Grafite, der in der Meistersaison mit 28 Toren Torschützenkönig der Liga wurde, sein Sturmpartner Edin Džeko, der mit 26 Treffern ebenfalls entscheidend zum Erfolg der Mannschaft beitrug und Zvjezdan Misimovic, der als Vorbereiter eine wichtige Rolle spielte. Er erzielte in einer sehr erfolgreichen Saison für den VfL 6 Tore und lieferte 20 Torvorlagen. Zu den Rekordspielern gehören außerdem Marcel Schäfer mit 215 Spielen für den VfL und Diego Benaglio mit 193 Spielen. Eine zentrale Rolle in der Vereinsgeschichte nimmt auch der Trainer Felix Magath ein, der die Mannschaft 2007 übernahm und im Anschluss zum ersten großen Titel führte. Er war Trainer und Geschäftsführer und brachte einige wichtige Veränderungen im Verein auf den Weg. Der VfL Wolfsburg unterhält neben der Herren- auch eine Damenmannschaft, die sich in der Saison 2012/13 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League sichern konnte.