VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die ...

mehr zu VfL Wolfsburg »
News
Vfl Wolfsburg
Fussball / Bundesliga
Wolfsburgs Großeinkauf und seine Folgen
Nach dem Draxler-Verkauf war kein Klub auf dem Transfermarkt so umtriebig wie der VfL Wolfsburg - das eröffnet Trainer Valerien Ismael ganz neue Möglichkeiten. mehr »
Volkswagen Doppelpass
Deshalb wollte Malli nach Wolfsburg
Der Hoffnungsträger des VfL Wolfsburg erklärt im Volkswagen Doppelpass seinen Wechsel von Mainz nach Wolfsburg - und dass er beim neuen Klub sofort losballern will. mehr »
FBL-TUN-PSG-FRIENDLY
Volkswagen Doppelpass
Wolfsburg-Routinier bricht Lanze für Draxler
Exklusiv Öffentlich stand Ex-VfL-Profi Julian Draxler nach seiner Wechsel-Posse seit Sommer am Pranger. Im Volkswagen Doppelpass bricht Ex-Kollege Marcel Schäfer eine Lanze für ihn. mehr »
RSC Anderlecht v 1. FSV Mainz 05 - UEFA Europa League
Volkswagen Doppelpass
Malli will bei Wolfsburg sofort durchstarten
Exklusiv Wolfsburgs Hoffnungsträger Yunus Malli äußert sich im Volkswagen Doppelpass über seinen Wechsel und zu seinen Zielen mit den Niedersachsen. mehr »
Fussball / Bundesliga
Vertreibt Malli Draxlers Schatten?
Exklusiv Nach Julian Draxlers Abgang soll Yunus Malli beim VfL Wolfsburg vorangehen. Dass der Ex-Mainzer die Nummer des abgewanderten Stars bekommt, spricht Bände. mehr »
Fußball / Bundesliga
Uneinholbar? So können ärmere Klubs Bayern ärgern
Die UEFA stuft den FC Bayern als finanziell "uneinholbar" ein. Droht der Bundesliga auf Dauer ein Monopol? SPORT1 nennt Faktoren, die kleineren Klubs Hoffnung machen. mehr »
Bayern Muenchen v KAS Eupen - Friendly Match
Fussball / Bundesliga
Bayern, Schalke und Gladbach siegen
Die Bundesligisten experimentieren in der Winterpause fleißig weiter. Gladbach, Bayern, Wolfsburg und Schalke proben den Ernstfall. Testspiele zum Nachlesen im TICKER. mehr »
Paul-Georges Ntep wechselte von Stade Rennes zum VfL Wolfsburg
Fußball / Bundesliga
Dieser Mann soll Draxler vergessen lassen
Der VfL Wolfsburg holt Paul-Georges Ntep von Stade Rennes. Der 24-Jährige nannte einst Bad Boy Paul Gascoigne als Vorbild - und erinnert auf dem Platz an Franck Ribery. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-RENNES-AJACCIO
Fussball / Bundesliga
VfL Wolfsburg verpflichtet Ntep
Der VfL Wolfsburg schlägt erneut auf dem Transfermarkt zu: Paul-Georges Ntep kommt von Stade Rennes und erhält bei den Wölfen einen langfristigen Vertrag. mehr »
Olaf Rebbe wird neben Wolfgang Hotze vorerst die Aufgaben von Klaus Allofs übernehmen
Fußball / Bundesliga
Fix! Rebbe wird Allofs-Nachfolger
Der VfL Wolfsburg hat einen neuen Sportdirektor. Die Klub-Bosse schenken Interimslösung Olaf Rebbe das Vertrauen und statten ihn mit einem neuen Vertrag aus. mehr »

VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten Sportclubs, die heute in der Liga vertreten sind, um die letzte Jahrhundertwende entstanden. Der Verein trat erst in den 1990er-Jahren in der Bundesliga in Erscheinung. Die ersten zehn Jahre in der höchsten deutschen Liga verliefen für die „Wölfe“, wie der Verein auch genannt wird, eher wechselhaft, mehrmals entgingen sie nur knapp dem Abstieg. Aus dieser schwierigen Situation in den Anfangsjahren des VfL in der Bundesliga entwickelte sich jedoch die Grundlage zum ersten Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09. Schon ein Jahr zuvor schuf Felix Magath eine konkurrenzfähige Mannschaft mit den Schlüsselspielern Grafite und Edin Džeko, zu denen 2009 noch Zvjezdan Misimovic stieß, sodass Magath 2009 zusammen mit der Mannschaft den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern konnte. Als Spielstätte des Vereins dient die Volkswagen Arena mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen. Der Hauptsponsor des VfL ist seit den Anfangsjahren des Vereins das ebenfalls in Wolfsburg ansässige Unternehmen Volkswagen. Im Leistungszentrum für Nachwuchsfußballer werden junge Talente in allen Leistungsbereichen gefördert, von U 8 bis U 23.

Berühmte Persönlichkeiten des VfL Wolfsburg

Zu den berühmtesten Spielern des VfL Wolfsburg zählen die Leistungsträger aus der erfolgreichen Saison 08/09. Dazu gehören unter anderem Grafite, der in der Meistersaison mit 28 Toren Torschützenkönig der Liga wurde, sein Sturmpartner Edin Džeko, der mit 26 Treffern ebenfalls entscheidend zum Erfolg der Mannschaft beitrug und Zvjezdan Misimovic, der als Vorbereiter eine wichtige Rolle spielte. Er erzielte in einer sehr erfolgreichen Saison für den VfL 6 Tore und lieferte 20 Torvorlagen. Zu den Rekordspielern gehören außerdem Marcel Schäfer mit 215 Spielen für den VfL und Diego Benaglio mit 193 Spielen. Eine zentrale Rolle in der Vereinsgeschichte nimmt auch der Trainer Felix Magath ein, der die Mannschaft 2007 übernahm und im Anschluss zum ersten großen Titel führte. Er war Trainer und Geschäftsführer und brachte einige wichtige Veränderungen im Verein auf den Weg. Der VfL Wolfsburg unterhält neben der Herren- auch eine Damenmannschaft, die sich in der Saison 2012/13 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League sichern konnte.