vergrößernverkleinern
Jannik Vestergaard (r.) trifft zum Ausgleich für die Dänen
Jannik Vestergaard (r.) trifft zum Ausgleich für die Dänen © Getty Images

Mit drei Deutschland-Legionären in der Startelf schlagen die Skandinavier die Gastgeber im Eröffnungsspiel nach einem Rückstand. Ein Profi von Werder Bremen trifft.

Jannik Vestergaard von Werder Bremen hat Dänemark vor einem Fehlstart in die U21-EM bewahrt.

Der 22-Jährige traf beim 2:1 (0:1) im Auftaktspiel der deutschen Gruppe gegen Gastgeber Tschechien zum zwischenzeitlichen Ausgleich (56.).

Top-Talent Pione Sisto (84.) sorgte kurz vor Schluss für das Siegtor. 1899 Hoffenheims Neuzugang Pavel Kaderabek (35.) hatte die Hausherren zunächst in Führung gebracht.

Mit Ondrej Petrak (1. FC Nürnberg) in der Startelf zeigte Tschechien in der Prager Eden-Arena vor der Pause eine starke Leistung, baute nach Kaderabeks Flachschuss ins lange Eck aber immer weiter ab. Erst wenige Stunden vor der Partie war der Wechsel des Verteidigers in die Bundesliga bekannt gegeben worden.

Dänemark, am Samstag zweiter Gegner der deutschen Mannschaft, kam mit Pierre-Emile Hojbjerg (FC Bayern) und Yussuf Poulsen (RB Leipzig) immer besser in Schwung.

Die Belohnung folgte durch Vestergaards Kopfballtor. Kurz vor Spielende sorgte der aus Uganda stammende Sisto dann in seinem ersten Spiel für Dänemark für die Entscheidung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel