Das italienischen Nationalteam lässt gegen Portugal zahlreiche Topchancen liegen. Die Hoffnung auf das Weiterkommen schwindet vor dem Showdown mit England.

Die italienische Nationalmannschaft muss bei der U21-Euorpameisterschaft weiter auf den ersten Sieg warten.

Die Azzurrini ließen beim zweiten Gruppenspiel gegen Portugal zahlreiche Torchancen ungenutzt und mussten sich im einem 0:0-Unentschieden begnügen.

Die wohl beste Gelegenheit hatte Cristian Battocchio, der direkt nach Beginn der zweiten Hälfte nach einer Flanke an die Latte köpfte. 

Italien, das zum Auftakt eine 1:2-Niederlage gegen Schweden hatte einstecken müssen, muss nun im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen England nun gewinnen, um noch eine Chance auf das Halbfinale zu haben.

Nach zwei Spieltagen führt Portugal die Gruppe B mit vier Punkten an, danach folgen die Three Lions und die Skandinavier aus Schweden mit jeweils drei Punkten. Der fünfmalige Titelträger Italien hat einen Punkt auf dem Konto.

Im ersten Spiel des Abends hatte England das schwedische Nationalteam mit 1:0 besiegt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel