vergrößernverkleinern
Yussuf Poulsen gegen Josua Kimmich bei der U21-EM
Yussuf Poulsen (l.) spielt bei RB Leipzig inder 2. Bundesliga © Getty Images

Prag - Erneut sorgen Anfeindungen gegen RB Leipzig für Aufsehen. Sogar bei der U21-EM verleihen Fans ihrem Unmut Ausdruck. Yussuf Poulsen reagiert bei SPORT1 mit Gelassenheit.

Der dänische U21-Nationalspieler Yussuf Poulsen hat sich bei SPORT1 zu den Fangesängen gegen RB Leipzig beim EM-Vorrundenspiel zwischen Deutschland und Dänemark geäußert.

Beim 3:0-Sieg der DFB-Junioren im Eden-Stadion von Prag hatten deutsche Zuschauer immer wieder Schmähgesänge auf den Klub des 21-Jährigen angestimmt.

"Ich habe das wahrgenommen, aber so ist es halt", sagte Poulsen, der sich nach zwei Jahren in Leipzig schon an derartige Aktionen gewöhnt hat: "Damit lebe ich jede Woche, egal wo ich spiele."

Dass sich Fans die U21-EM als Plattform aussuchen, um ihre Ressentiments gegen den Zweitligisten zum Ausdruck zu bringen, empfindet Poulsen zwar als ärgerlich, aber "das ist deren Problem. Was diese Menschen machen, kann ich nicht beeinflussen."

Nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Tschechien haben die dänischen Junioren vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Serbien am Dienstag (ab 20.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) trotz der Niederlage gegen Deutschland das Weiterkommen noch in der eigenen Hand.

Jonas Nohe vor Ort bei der U21-EM in Tschechien
Jonas Nohe vor Ort bei der U21-EM in Tschechien © SPORT1

Mit einem Sieg würden sich Poulsen und Co. sicher für das EM-Halbfinale qualifizieren und damit auch das Ticket für die Olympischen Spiele 2016 lösen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel