vergrößernverkleinern
Deutschland
Die deutsche U21 trifft in der EM-Qualifikation auf Österreich © Getty Images

Fürth - Der EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Österreich steht im Zeichen der Anschläge von Paris. Beide Teams werden mit diversen Aktionen der Opfer gedenken.

Neben dem Testländerspiel der deutschen A-Nationalmannschaft gegen die Niederlande (ab 20.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) steht am Abend auch das U21-EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Österreich (ab 17.45 Uhr im LIVETICKER) im Zeichen der Anschläge von Paris.

So wird bei der Einlaufzeremonie vor dem Spiel im Fürther Stadion am Laubenweg neben der deutschen und österreichischen Flagge auch die Tricolore auf dem Spielfeld zu sehen sein. Vor der Partie wird eine Schweigeminute im Gedenken an die Opfer abgehalten, beide Mannschaften laufen mit Trauerflor auf.

Zudem soll kurz nach dem Anpfiff eine Kapelle die Europahymne - Ludwig van Beethovens Ode an die Freude - anstimmen.

Im Gegensatz zu den strikten Sicherheitsvorkehrungen rund um das A-Länderspiel in Hannover wurde das Polizeiaufgebot in Fürth nicht noch einmal massiv verstärkt. Allerdings kündigten die Verantwortlichen der Sicherheitsbehörden in Absprache mit dem DFB verstärkte Kontrollen beim Einlass und auf den Anfahrtswegen zum Stadion an.

Deutschland und Österreich führen vor dem direkten Duell die Gruppe 7 der Qualifikation zur U21-EM 2017 in Polen nach vier Spieltagen punktgleich mit der Maximalausbeute von zwölf Zählern an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel