Video

Der Modus der UEFA U-21 EM 2017 verzeiht keine Ausrutscher. Vor dem Spiel gegen Tschechien nimmt DFB-Trainer Stefan Kuntz seine Spieler in die Pflicht.

DFB-Trainer Stefan Kuntz hat von der deutschen U21-Nationalmannschaft für den Auftakt der UEFA U-21 EM 2017 gegen Tschechien am Sonntag volle Konzentration gefordert.

"In dem Modus und bei diesen Gegnern gibt es keinen langsamen Aufgalopp. Wenn man mit dieser Einstellung reingeht, verliert man wichtigen Boden. Das wissen die Spieler, das wissen wir auch", sagte Kuntz einen Tag vor dem ersten Spiel in Tychy (18 Uhr im LIVETICKER, Highlights ab 22.45 Uhr im TV auf SPORT1).

Nur die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite erreichen in Polen das Halbfinale. Ein früher Patzer könnte im erwarteten Duell mit Italien um den Gruppensieg daher bereits einen entscheidenden Rückschlag bedeuten.

Angeschlagenes Duo wieder fit

Sowohl Max Meyer (Schalke 04) als auch Niklas Stark (Hertha BSC) stehen Kuntz derweil am Sonntag zur Verfügung. "Alle Spieler sind einsatzfähig. Das war eine Topleistung, auch von den Medizinern", sagte Kuntz.

Mittelfeldspieler Meyer hatte zuletzt unter einer Sommergrippe gelitten, Abwehrspieler Stark an den Folgen einer Ermüdungsreaktion im rechten Fuß.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel