Video

Portugal bezwingt Serbien und steht an der Spitze der Gruppe B. Das zweite Tor bereitet Bayerns Renato Sanches mit einem Traumpass vor.

Portugal, der Finalist von 2015, ist dank eines Torwartpatzers und eines auftrumpfenden Renato Sanches mit einem schmeichelhaften Sieg in die UEFA U-21 EM 2017 (ab Freitag 16. Juni LIVE im TV auf SPORT1) in Polen gestartet.

Der Finalist von 2015 bezwang Serbien in Bydgoszcz nach hartem Kampf mit 2:0 (1:0). Goncalo Guedes (37.) und Bruno Fernandes (88.) erzielten die Tore. Bayerns Renato Sanches, der erst zur Pause kam, bereitete den zweiten Treffer mit einem Traumlupfer vor und sicherte Portugal damit den Sieg (Spielplan und Tabellen der U21-EM).

Serbien war zuvor immer stärker geworden.

"Nicht enttäuscht"

"Ich denke, wir haben ein sehr gutes Spiel gezeigt", meinte Sanches im Anschluss. "Wir wussten, dass Serbien ein respektables Team hat, deswegen tut uns der Sieg heute sehr gut. Wir müssen Schritt für Schritt denken."

Angesprochen auf sein Nicht-Nominierung für den Confed Cup versicherte Sanches seine Solidarität für die U-21. "Ich bin nicht enttäuscht, dass ich nicht für den Confed Cup nominiert wurde. Ich wäre eher enttäuscht gewesen, wenn ich nicht bei der U-21 hätte dabei sein können. Ich bin ein U-21-Spieler."

Torwartfehler

Portugal begann zunächst stark und hatte schon nach fünf Minuten bei einem Pfostenschuss von Ruben Neves die große Chance zur Führung. Serbien kam in der Folge immer besser ins Spiel, nach einem Torwartfehler staubte Guedes aber zur portugiesischen Führung ab.

Der 20-Jährige war im Januar für 30 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Paris St. Germain gewechselt.

Deutschland-Bezwinger

Nach der Pause waren die mit Milos Veljkovic (Werder Bremen) und Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt) antretenden Serben dem Ausgleich nahe, blieben im Abschluss aber harmlos. Ein starker Pass von Renato Sanches auf Fernandes brachte kurz vor Schluss die Entscheidung zu Gunsten der Portugiesen, die Deutschland im EM-Halbfinale 2015 mit 5:0 bezwungen hatten.

Im zweiten Spiel der Gruppe B stehen sich Spanien und Mazedonien in Gdynia (ab 20.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) gegenüber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel