Video

Spanien überrollt Mazedonien bei seinem Auftaktspiel und glänzt mit diversen Traumtoren. Hauptverantwortlicher ist Real Madrids Marco Asensio.

Spanien hat einen gelungenen Aufakt in die UEFA U-21 EM 2017 (LIVE im TV auf SPORT1) gefeiert und Mazedonien mit 5:0 zerlegt. Überragender Mann war Marco Asensio von Real Madrid, der mit drei Traumtoren brillierte.

Zuvor hatte Portugal gegen Serbien in Bydgoszcz mit 2:0 (1:0) gewonnen. Am Dienstag treffen die beiden Nachbarn in Gruppe B im direkten Duell aufeinander (Spielplan und Tabellen der U21-EM).

Traumtore am Fließband

Spanien gelang gegen Mazedonien eine traumhafte erste Halbzeit: Erst traf Saul Niguez von Atletico Madrid per Fallrückzieher (10.), wenig später erhöhte Asensio mit einem Distanzschuss in den Winkel (16.). Gerard Deulofeu vom AC Mailand per Handelfmeter (35.) und der überragende Asensio nach der Pause (54./72.) besorgten den Rest.

Jesus Vallejo, der zur kommenden Saison von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid zurückkehrt, spielte bei den Iberern 90 Minuten durch. Mikel Merino (Borussia Dortmund) und Borja Mayoral (VfL Wolfsburg) kamen nicht zum Einsatz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel