Video

Trotz eines Aussetzers von Torhüter Daniel Grimshaw feiert Manchester City einen erfolgreichen Start in die UEFA Youth League. Gegner Juventus schwächt sich doppelt.

In doppelter Überzahl hat die U19-Mannschaft von Manchester City in der UEFA Youth League den ersten Sieg einfahren. Die Engländer gewannen trotz 0:1-Rückstand gegen die U19 von Juventus Turin 4:1 (1:1).

ManCitys Keeper Daniel Grimshaw sah beim Führungstreffer der Italiener durch Andrea Favilli (9.) nicht gut aus. Bei einer missglückten Rettungsaktion spielte Grimshaw Favilli den Ball genau in den Fuß, der Juve-Stürmer schaltete blitzschnell und überlupfte den City-Keeper.

Nach einem durchaus umstrittenen Platzverweis gegen Giulio Parodi spielten die Gäste ab der 17. Minute in Unterzahl. Der Verteidiger sah wegen einer Notbremse die Rote Karte. City nutzte die numerische Überlegenheit umgehend aus und glich durch Aaron Nemane (22.) aus.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schwächten sich Italiener erneut selbst: Francesco Cassata sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (50.).

Kurz darauf schlug ManCity zum zweiten Mal zu: Patrick Roberts schloss ein feines Solo mit einem platzierten Flachschuss ins linke untere Eck ab (52.). Die eingewechselten William Patching (87.) und Lukas Nmecha (90.+5) schraubten das Ergebnis kurz vor Schluss weiter in die Höhe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel