Video

Der FC Chelsea ringt im Viertelfinale der UEFA Youth League Ajax Amsterdam nieder, hat in der Nachspielzeit aber Glück. Bei Ajax wird ein Sohn einer Legende eingewechselt.

Titelverteidiger FC Chelsea ist ins Halbfinale der UEFA Youth League eingezogen.

Die Blues siegten vor den Augen von Guus Hiddink, Trainer der ersten Mannschaft, mit 1:0 (1:0) gegen Ajax Amsterdam. Das entscheidende Tor erzielte Offensivspieler Kyle Scott in der 45. Minute.

Video

In der Nachspielzeit erzielte Ajax nach einer Ecke durch Kaj Sierhus den vermeintlichen Ausgleich, das Tor wurde jedoch wegen Torwartbehinderung nicht gegeben - eine strittige Entscheidung. Eine Minute zuvor war Vaclav Cerny an Chelseas Keeper Bradley Collins gescheitert.

Bei den Niederländern wurde in der zweiten Halbzeit Justin Kluivert, Sohn des früheren Starstürmers Patrick Kluivert, eingewechselt.

Nächster Gegner Chelseas am 15. April in Nyon ist der RSC Anderlecht, der in der Runde der letzten Acht die Talente des FC Barcelona aus dem Wettbewerb geworfen hatte.

Chelsea hatte nach einem Eklat im Elfmeterschießen gegen den FC Valencia (5:3), als der Schiedsrichter ein reguläres Tor eines Spaniers nicht anerkannte, das Ticket fürs Viertelfinale gelöst.

Ajax hatte sich über den Meisterweg für die Runde der letzten Acht qualifiziert und dabei unter anderem in der ersten Runde den deutschen U19-Meister FC Schalke 04 mit 2:0 und 3:2 besiegt.

Die Teilnehmer des zweiten Halbfinales bei der Endrunde im Colovray-Stadion in der Nähe des UEFA-Hauptsitzes stehen bereits fest. Real Madrid und Paris Saint-Germain kämpfen dabei um den Einzug ins Endspiel am 18. April.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel