vergrößernverkleinern
Bayern-Spieler Marco Friedl sorgte mit einem Eigentor für die Führung des PSV Eindhoven
Doppelpack durch Marco Friedl: Der FC Bayern München schlägt den FK Rostov im Auftaktspiel der UEFA Youth League © Getty Images

Die Youngster des FC Bayern München machen es den Profis vor: Beim Auftakt der UEFA Youth League schlagen die Münchner den FK Rostov deutlich und fahren drei Punkte ein.

Die Youngster des FC Bayern München haben das Auftaktspiel der UEFA Youth League gewonnen. Gegen den Nachwuchs des russischen Vize-Meisters FK Rostov feiern die Münchener einen ungefährdeten 4:2-Erfolg.

Marco Friedl erzielte einen Doppelpack.

Frühe Führung

Ein Auftakt nach Maß: Bereits nach 17 Minuten fiel das erste Tor der noch jungen UEFA-Youth-League-Saison der Bayern. Meriton Shabani erzielte durch einen Distanzschuss den Führungstreffer für den FCB.

Die Führung hielt genau 20 Minuten. Der FK Rostov erzielte in der 37. Spielminute durch Dmitri Solovev den 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Pause dann die erneute Führung für den Isar-Klub: In der 43. Minute nutzte Friedl einen Abpraller zum 2:1.

Friedl macht den Unterschied

Nach der Halbzeit hatten die Russen zunächst Glück. Torschütze Shabani zog erneut aus der Distanz ab. Diesmal verhinderte die Latte den erneuten Torerfolg des Youngsters.

Die Entscheidung fiel in der 77. Spielminute. Friedl verwandelte einen Strafstoß zum 3:1 und markierte seinen zweiten Treffer in der Partie. Zehn Minuten später wieder Elfmeter für die Bayern - wieder zappelte der Ball im Netz. Diesmal durfte Mario Crnicki ran und verwandelte sicher. 

Den Schlusspunkt setzte Dmitri Solovev in der 90. Minute mit dem zweiten Treffer für die Russen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel