Video

Die Youngster von Borussia Dortmund haben mit Legia Warschau große Probleme. Tabellenführer Real Madrid setzt sich klar gegen Sporting Lissabon durch.

Borussia Dortmund kam in der UEFA Youth League nur zu einem 3:3 gegen Legia Warschau. Tabellenführer Real Madrid setzte sich deutlich gegen Sporting Lissabon durch.

BVB-Bubis mit viel Mühe

Die BVB-Youngster starteten gut in die Partie und gingen in der 10. Spielminute durch Gabriel Kyeremateng in Führung. Diese sollte allerdings nicht lange halten. Durch einen Doppelschlag von Sebastian Szymanski (31.) und Sandro Kulenovic (41.) gingen die Gäste aus Warschau mit einer 2:1-Führing in die Halbzeit.

Der BVB kam wiedererstarkt aus der Pause und glich knapp 15 Minuten nach Wiederanpfiff durch Jacob-Bruun Larsen (59.) aus. In der 79. Minute sorgte BVB-Talent Etienne Amenydo für die erneute Führung.

Warschau gab sich nicht geschlagen und kam kurz vor Schluss noch zum Ausgleich. Sebastian Szymanski netzte in der 88. Spielminute für Warschau zum 3:3-Endstand ein.

Mit der Punkteteilung liegen die Dortmunder auf dem dritten Tabellenplatz der Gruppe F.

Real dominiert von Beginn an

Im zweiten Spiel der Gruppe F traf die Jugend von Real Madrid auf Sporting Lissabon. Der Tabellenführer aus Spanien übernahm von Anfang an die Kontrolle.

Mit einem frühen Tor in der 7. Minute durch Sergio Diaz gingen die Madrilenen in Führung. Reals Manu erhöhte kurz vor der Pause (39.) auf 2:0. Nach dem Wechsel verkürzte Sporting in der 69. Minute durch Daniel Santos Bragança.

Video

Nach einer feinen Kombination und einem sehenswerten Lupfer stellte Reals Francisco Feuillasier Abalo (73.) den alten Abstand wieder her.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel