Video

Real Madrid qualifiziert sich als vierter Klub für das Halbfinale der UEFA Youth League. Trotz Blitzstart braucht Real einen Elfmeter, um Ajax zu bezwingen.

Real Madrid hat sich als letzter Klub für das Halbfinale in der UEFA Youth League qualifiziert. 

Die Spanier setzten sich vor heimischer Kulisse mit 2:1 (1:0) gegen Ajax Amsterdam durch.

Real legte einen Blitzstart hin und ging durch Dani Gomez bereits nach fünf Minuten in Führung.

Danach bestimmte Madrid zwar die Partie, konnte aber nicht für die Entscheidung sorgen. Ajax nutzte dies und kam durch das Tor von Noa Lang in der 66. Minute zum Ausgleich.

Wie Rivale Barcelona am Tag zuvor, kam Real erst durch einen Elfmeter doch noch zum Sieg. Alex Martin verwandelte den Straßstoß zwölf Minuten vor Ende der Partie.

Im Halbfinale trifft Real Madrid auf Benfica Lissabon. Im zweiten Halbfinale stehen sich der FC Barcelona und RB Salzburg gegenüber.

Das Halbfinale und das Finale finden im Colovray-Stadion in Nyon stand, ein Spiel um Platz drei wird es nicht geben. 

In der Vorsaison gewann der FC Chelsea das Finale gegen Paris Saint-Germain mit 2:1 und konnte damit den Juniorentitel in der Königsklasse verteidigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel