vergrößernverkleinern
Anpfiff für die Champions der Zukunft: Start der UEFA Youth League am Dienstag und Mittwoch live auf SPORT1
Die UEFA Youth League steigt in dieser Form 2017/18 zum fünften Mal © SPORT1-Grafik: Davina Knigge/ dpa Picture Alliance

Die Messis und Ronaldos von morgen legen wieder los: Am Dienstag startet die UEFA Youth League in die Saison 2017/18. SPORT1 überträgt zahlreiche Partien LIVE.

Am Dienstag startet die UEFA Youth League in ihre fünfte Saison. SPORT1 überträgt auch 2017/18 wieder jede Menge Topspiele sowie die Partien der deutschen Teilnehmer LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ sowie im LIVESTREAM auf SPORT1.de.

Nach dem Auftakt, bei dem unter anderem den FC Bayern einen ersten Sieg feierte, geht der Wettbewerb am Mittwoch auf für die Youngster von RB Leipzig und Borussia Dortmund los. Die U19 des Vizemeisters bekommt es mit AS Monaco zu tun, der BVB ist bei Tottenham Hotspur zu Gast (15.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im Stream). 

Als weiteres Highlight sehen sie ab 17.55 Uhr im LIVESTREAM zudem die Nachwuchsmannschaften vom FC Liverpool und FC Sevilla im direkten Duell. 

Teilnehmer und Favoriten der UEFA Youth League

Das Teilnehmerfeld setzt sich aus insgesamt 64 Mannschaften zusammen. Die U19-Juniorenteams der 32 Vereine in der Champions League der Männer bilden die Hälfte des Feldes, die sich in einer Gruppenphase misst.

Hinzu kommen 32 nationale Meister aus den besten Ländern der UEFA-Koeffizientenrangliste, deren Herrenteams nicht den Sprung in die Königsklasse geschafft haben.

Aus Deutschland nehmen der FC Bayern München, RB Leipzig und Borussia Dortmund teil. Gegner in der Gruppenphase sind die U19-Teams der jeweiligen Kontrahenten in der Champions League (Spielplan und alle Teilnehmer der UEFA Youth League).

Die deutschen Klubs zählen nicht unbedingt zu den Favoriten auf den Titel. Die größten Chancen werden Titelverteidiger FC Salzburg, dem FC Chelsea (Sieger von 2015 und 2016), Benfica Lissabon sowie dem FC Barcelona und Real Madrid eingeräumt.

Modus der UEFA Youth League

In der ersten Phase wird zwischen den nationalen Meistern und den Nachwuchsmannschaften der Champions-League-Teilnehmer unterschieden.

Die Nachwuchsteams spielen in denselben Gruppen und an denselben Spieltagen wie die jeweiligen Herrenteams. Allerdings schaffen nur die Gruppensieger den direkten Sprung ins Achtelfinale.

Bei den 32 nationalen Meistern werden zwei Runden im K.o.-Modus gespielt. Die acht Gewinner müssen für die Runde der besten Sechzehn jedoch eine Zwischenrunde überstehen. Dort treffen sie auf die Zweitplatzierten der Gruppenphase. 

Im Anschluss wird der Sieger des Wettbewerbs im K.o.-System von Achtelfinale bis zum Finale am 23. April 2018 ausgetragen. In der gesamten K.o.-Runde gibt es lediglich eine Partie, auf ein Rückspiel wird verzichtet.

Halbfinale und Finale werden Ende April als Miniturnier im Colovray-Stadion in Nyon ausgetragen.

Die UEFA Youth League bei SPORT1

In der Gruppenphase, die an den Spieltagen der UEFA Champions League stattfindet, zeigt SPORT1 in der Regel zwei Livepartien mit deutscher Beteiligung pro Spieltag im Free-TV.

Dazu gibt es weitere Livespiele auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ sowie im Online- und Mobile-Livestream auf SPORT1.de zu sehen. Insgesamt überträgt SPORT1 auf seinen Plattformen in der anstehenden Saison rund 40 Spiele inklusive des UEFA-Youth-League-Finals live.

Der LIVE-Überblick: 

Free-TV: SPORT1
Pay-TV: SPORT1+
Liveticker: SPORT1.de
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel