vergrößernverkleinern
Der türkische Schiedsrichter Huseyin Gocek bricht die Partie zwischen Albanein und Mazedonien ab
Der türkische Schiedsrichter Huseyin Gocek bricht die Partie zwischen Albanein und Mazedonien ab © Getty Images

Das nach heftigen Regengüssen am Montag abgebrochene WM-Qualifikationsspiel zwischen Albanien und Mazedonien findet dann doch noch einen Sieger.

Die albanische Nationalmannschaft hat das am Montagabend wegen widriger Witterungsverhältnisse abgebrochene WM-Qualifikationsspiel gegen Mazedonien in der Fortsetzung 2:1 (1:0) gewonnen.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs in der zweiten Halbzeit hatte es 1:1 gestanden.

Bekim Balaj von Terek Grosny erzielte in der 89. Minute das Siegtor für die Skipetaren in Shkoder.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel