vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-CZE-NIR
Vladimir Darida (r.) rannte mit Tschechien gegen Nordirland vergeblich an © Getty Images

Deutschlands wohl stärkster Gruppengegner Tschechien lässt gleich zum Auftakt der WM-Qualifikation Punkte liegen. Die Defensive der Nordiren bleibt unüberwindbar.

Deutschlands nächste Gegner Tschechien und Nordirland haben im ersten Spiel der Qualifikation zur WM 2018 bereits Punkte liegen gelassen.

Beide Teams trennten sich am Sonntag in Prag vor 10.731 Zuschauern 0:0.

Um gegen Deutschland eine Chance zu haben, müssen sich beide Teams steigern. Am 8. Oktober trifft Tschechien in Hamburg auf das Team von Bundestrainer Joachim Löw, drei Tage später empfängt der Weltmeister in Hannover die Nordiren.

Aserbaidschan erster Verfolger

Erster Verfolger von Tabellenführer Deutschland ist Aserbaidschan.

Die Mannschaft von Robert Prosinecki gewann dank eines Treffers von Ruslan Gurbanov (45.) mit 1:0 (1:0) in San Marino. Die Gastgeber beendeten die Partie nach einer Roten Karte gegen Cristian Brolli nur zu zehnt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel