vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-MATCH33-ISL-AUT
David Alaba (l.) und Alessandro Schöpf stehen sich in der Bundesliga als Konkurrenten gegenüber © Getty Images

Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller hat für die bevorstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Wales (6. Oktober in Wien) und Serbien (9. Oktober in Belgrad) insgesamt 14 Legionäre aus den deutschen Profi-Ligen in sein 23-köpfiges Aufgebot berufen.

Die größte Fraktion stellt Bayer Leverkusen mit Aleksandar Dragovic, Julian Baumgartlinger sowie Torwart Ramazan Özcan.

Außerdem sind aus der Bundesliga Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer (beide RB Leipzig), Markus Suttner, Lukas Hinterseer (beide FC Ingolstadt), Martin Hinteregger (FC Augsburg), David Alaba (Bayern München), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen), Alessandro Schöpf (Schalke 04) und Michael Gregoritsch (Hamburger SV) dabei.

Aus der 2. Bundesliga wurden Florian Klein (VfB Stuttgart) und Martin Harnik (Hannover 96) nominiert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel