vergrößernverkleinern
Arkadiusz Milik verletzt sich in der WM-Quali schwer © Getty Images

Arkadiusz Milik muss wohl mehrere Monate pausieren. Der polnische Nationalstürmer verletzt sich beim Sieg in der WM-Quali gegen Dänemark schwer.

Arkadiusz Milik hat die Länderspielreise teuer bezahlt. Der polnische Nationalstürmer zog sich beim 3:2-Sieg in der WM-Qualifikation gegen Dänemark eine Verletzung des vorderen Kreuzbands zu (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker).

Wie der polnische Verband mitteilte, reist der 22-Jährige nun zurück nach Neapel, wo er sich einer Operation unterziehen soll. Diese würde eine mehrmonatige Pause bedeuten.

Milik hatte sich die Verletzung in der ersten Halbzeit gegen die Dänen zugezogen und musste bereits in der Pause ausgewechselt werden.

Milik, ehemaliger Leverkusener und Augsburger Bundesligaprofi, war im Sommer von Ajax Amsterdam nach Neapel gewechselt. In sieben Spielen in der Serie A erzielte der Offensivspieler vier Tore, in der Champions League traf er in zwei Spielen dreimal.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel