Video

Hamburg - Nach dem souveränen Sieg gegen Tschechien verrät Jerome Boateng sein Pass-Geheimnis. Bundestrainer Joachim Löw sah den Gegner nach einer Stunde chancenlos. Stimmen.

Mit 3:0 schickt die Deutsche Nationalmannschaft Gruppengegner Tschechien nach Hause. Thomas Müller trifft beim ersten Heimauftritt in der WM-Qualifikation vor dem Turnier 2018 in Russland doppelt, Toni Kroos steuert ebenfalls einen Treffer gegen harmlose Tschechen bei.

Die DFB-Elf behält somit ihre weiße Weste und führt die Gruppe souverän an.

SPORT1 fasst die Reaktionen von RTL zum deutschen Sieg zusammen. 

Jerome Boateng: "In der ersten Halbzeit war es sehr gut, nur ein Tor hat vielleicht gefehlt. Wir haben die Tschechen laufen lassen, sodass sie kaum eine Torchance hatten. Das war heute ein sehr gutes Spiel von uns. Meine Pässe trainiere ich schon seit ich viel jünger bin, ab und zu gelingt es mir dann ganz gut, den Ball an den Mann zu bringen. Gegen Nordirland gilt es jetzt wieder, schnell zu spielen und unsere Chancen zu nutzen."

Thomas Müller: "Wir hätten heute mehr Tore erzielen können, haben aber trotzdem ein tolles Spiel geliefert. Kompliment an die Fans, die für eine tolle Stimmung gesorgt haben. So macht es noch mehr Spaß, für Deutschland zu spielen. Mit dem Toreschießen ist es einfach so, dass man hart an sich arbeiten und es immer wieder versuchen muss. Es gibt eben leider immer noch Verteidiger und Torhüter. 

Bundestrainer Joachim Löw: "Von hinten raus waren wir heute sehr gut, die Tschechen habe uns konsequent angelaufen, Mit unseren Diagonalbällen konnten wir die Abwehr aber immer wieder aufreißen. Dann hat man gemerkt, dass man nach 60 Minuten die Gegner tot- und müdegelaufen hat. Dann hatten sie keine Chance mehr. 

zu Mario Götze:

"Er hatte eine große Chance in der ersten Halbzeit und viel gearbeitet. Das ein oder andere Mal war er zu viel im Abseits. Seine Form ist dennoch ansteigend."

Toni Kroos: "Es war, wie wir uns das vorgestellt haben. Nach der EM haben sie ein paar erfahrene Spieler verloren und wir wussten nicht genau, was auf uns zukommt. Sie sind vorne sehr früh draufgegangen, was uns überrascht hat. Wenn du dich dann aber aus dem Pressing so gut befreien kannst, bekommst du solche Möglichkeiten. Wir haben gut auf ihre Spielweise reagiert." 

Mats Hummels: "Es hat richtig Spaß gemacht, heute zu spielen, weil richtig Stimmung war. Wir können sehr zufrieden sein, denn es war überhaupt nicht einfach, aber wir haben es gut gelöst. In der letzten Qualifikation haben wir keinen guten Start gehabt, das wollen wir diesmal anders machen. Momentan sind wir da sehr fokussiert und es sieht gut aus."

Benedikt Höwedes: "In der ersten Halbzeit haben wir es super gemacht und haben auch in der Höhe absolut verdient gewonnen. Wir hätten das ein oder andere Tor mehr machen können, aber mit dem 3:0 sind wir sehr zufrieden."

Mesut Özil: "Wir wollten unbedingt unser Spiel umsetzen, das haben wir gut hinbekommen. Ich glaube, für die Fans war es ein überragendes Spiel, sie haben es genauso genossen wie wir auf dem Platz. Jetzt konzentrieren wir uns auf das nächste Spiel am Dienstag."

Pavel Dockal (Tschechien): "Wir hatten das Gefühl, dass Deutschland immer die richtige Lösung gefunden hat. Sie haben super rotiert und es uns sehr sehr schwer gemacht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel