vergrößernverkleinern
Germany v Northern Ireland - FIFA 2018 World Cup Qualifier
Toni Kroos fällt die nächsten ein bis zwei Monate aus. © Getty Images

Bei Kroos wird ein Haarriss im Fuß festgestellt, er fehlt dem DFB-Team zum Jahresabschluss der WM-Quali. Für das Madrid-Derby fällt er auch aus - vielleicht noch länger.

Die deutsche Nationalmannschaft muss im WM-Qualifikationsspiel am Freitag in San Marino  (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) auf Weltmeister Toni Kroos verzichten.

Der Mittelfeldspieler von Real Madrid zog sich im Spiel des spanischen Rekordmeisters gegen CD Leganes (3:0) einen Haarriss am fünften Mittelfußknochen des rechten Fußes zu.

Kroos muss mindestens zehn Tage pausieren. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag nach einer CT-Untersuchung bei Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt mit.

Bei Real wird allerdings befürchtet, dass Kroos wegen der Verletzung wesentlich länger ausfallen könnte. Von bis zu drei Monaten ist die Rede.

Bei den Königlichen fehlt der Leistungsträger definitiv im Madrid-Derby gegen Atletico am 19. November.

Sein Einsatz im Clasico gegen den FC Barcelona am 3. Dezember sowie im Champions-League-Rückspiel gegen Borussia Dortmund am 7. Dezember dürfte gefährdet sein.

Für den Länderspiel-Klassiker gegen Italien in Mailand (15. November, 20.45 Uhr) wollte Bundestrainer Joachim Löw dem Ex-Münchner Kroos wie auch Sami Khedira ohnehin eine Pause gönnen.

Vor Kroos hatte bereits Innenverteidiger Jerome Boateng wegen Kniebeschwerden für die Länderspiele abgesagt.

Auf eine Nominierung von Mesut Özil hatte Löw verzichtet, um den Spielmacher des FC Arsenal zu schonen.

Trotz der Ausfälle ist eine Nachnominierung derzeit kein Thema, wie der DFB auf SID-Anfrage mitteilte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel