vergrößernverkleinern
Boxing at Manchester Arena
Wayne Rooney ist mit Jugendfreundin Coleen verheiratet © Getty Images

Wayne Rooney wehrt sich gegen die Berichterstattung um ihn und will seine Antwort auf dem Platz geben. Währenddessen gibt es neue Gerüchte um die Partynacht.

Wayne Rooney hat sich gegen die englischen Medien gewehrt und die Berichterstattung der vergangenen Tage als "beschämend" bezeichnet.

"Ich bin stolz, für mein Land zu spielen und auf das, was ich erreicht habe. Das war noch nicht alles", sagte der ManUnited-Star nach dem 1:1-Remis gegen den FC Arsenal. "Aber was da passiert, ist beschämend. Das zeigt mangelnden Respekt. Und ich denke, genug ist genug. Das ist alles, was ich zu sagen habe."

Die Highlights von ManUnited gegen Arsenal im Video:

Rooney wehrt sich gegen "Nachruf auf mich"

Die Sun hatte in den letzten Tagen Fotos und Details aus der Hochzeitsfeier am vergangenen Sonntag veröffentlicht, bei der Rooney durch übermäßigen Alkoholkonsum aufgefallen war.

"Es fühlt sich so an, als ob die Medien einen Nachruf auf mich schreiben und das werde ich nicht zulassen", erklärte der 31-Jährige.

Währenddessen hat die Sun on Sunday neue Details aus der betreffenden Nacht veröffentlicht.

Video

So soll sich der englische Kapitän, dem der Verlust der Binde droht, laut über den DJ beschwert haben und weibliche Hochzeitsgäste angefasst haben.

Gast droht Rooney Schläge an

Die ebenfalls anwesenden Ehemänner hätten sich nicht getraut dazwischenzugehen, da sie wussten, um wen es sich handelt. Wie ein Partygast der Zeitung erzählte, soll ein Mann Rooney jedoch gedroht haben, ihm Schläge zu verpassen.

Kurz vor Ende der Feier soll sich der Stürmer dann erneut an das Hochzeits-Klavier gesetzt haben, dort jedoch mit dem Kopf auf den Tasten eingeschlafen sein.

Video

Sein Teamkollege Phil Jagielka und ein Mitarbeiter des Verbandes hätten Rooney nicht helfen wollen, da sie der Ansicht gewesen seien, Rooney müsse sich um sich selbst kümmern.

Henderson und Lallana ebenfalls unterwegs?

In einem weiteren Artikel veröffentlichte die Sun außerdem, dass Rooneys Nationalelfkollegen Jordan Henderson und Adam Lallana die Nacht zu einem Ausflug in einen Stripclub genutzt haben sollen. Dieser befand sich in Bournemouth an der Südküste Englands, 150 Kilometer vom Teamhotel entfernt.

Als Reaktion auf die Vorfälle will der englische Verband offenbar eine Ausgangssperre verhängen.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel