vergrößernverkleinern
Spain v Italy - FIFA 2018 World Cup Qualifier
Italien muss um das WM-Ticket bangen © Getty Images

Die stolze Squadra Azzurra droht die WM zu verpassen. Für Verbandschef Carlo Tavecchio wäre das eine Katastrophe - er fordert einen Traditionsbonus für Top-Nationen.

Ein WM-Aus des viermaligen Weltmeisters Italien wäre für Verbandschef Carlo Tavecchio eine Katastrophe.

"Die Aussicht, dass wir uns nicht qualifizieren, würde einer Apokalypse ähneln", sagt der Präsident der FICG am Montag nach einer Verbandssitzung, gab sich aber noch zuversichtlich: "Wir werden die Qualifikation schaffen."

Eine Trennung von Nationaltrainer Gian Piero Ventura, dessen Vertrag erst kürzlich bis 2020 verlängert worden war, sei trotz des 0:3 in Spanien kein Thema. "Wir haben nach der Niederlage gegen Spanien Ventura unser Vertrauen bestätigt. Ich hoffe, dass er sein Bestes leisten wird", sagte Tavecchio. 

Italien pocht auf Taditionsbonus

Der Präsident sprach sich zudem für einen "Traditions-Bonus" für Top-Nationen aus: "Ich habe mit FIFA-Chef Gianni Infantino über das Qualifikationssystem geredet. Man kann nicht die vier WM-Titel Italiens unberücksichtigt lassen. Man kann nicht die Geschichte ignorieren", sagte Tavecchio.

Die "Squadra Azzurra" liegt im Rennen um die direkte WM-Qualifikation drei Spieltage vor Schluss drei Punkte hinter dem großen Rivalen Spanien. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel