vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-ARG-VEN
Javier Mascherano macht nach der WM Schluss © Getty Images

Die Nationalmannschafts-Karriere von Javier Mascherano endet in Russland. Nach der Weltmeisterschaft will der Barca-Star nicht mehr für Argentinien auflaufen.

Javier Mascherano wird nach der WM 2018 in Russland aus der argentinischen Nationalmannschaft zurücktreten.

"Meine Zeit im Nationalteam endet in Russland. Ich werde nicht weitermachen", sagte der Stürmer des spanischen Pokalsiegers FC Barcelona am Donnerstag dem argentinischen TV-Sender TyC Sports.

Mascherano bestritt bei der erfolgreichen Qualifikation der Albiceleste für Russland am vergangenen Dienstag beim 3:1 in Ecuador sein 139. Länderspiel für die Südamerikaner.

Dem 33-Jährigen, der auch bei Argentiniens Niederlage im WM-Finale 2014 gegen Deutschland für die Gauchos auf dem Platz stand, fehlen noch vier weitere Begegnungen im Trikot des zweimaligen Weltmeisters zur Einstellung des nationalen Länderspielrekordes von Javier Zanetti.

In Barcelona besitzt Mascherano noch einen Vertrag bis 2019.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel