vergrößernverkleinern
Manche Fans feierten Marokkos WM-Qualifikation zu wild
Manche Fans feierten Marokkos WM-Qualifikation zu wild © Getty Images

In Brüssel feiern Anhänger die WM-Qualifikation von Marokko zu wild. Die Polizei in Belgiens Hauptstadt kann die Meute nur durch enorme Präsenz und Wasserwerfer zähmen.

Nach der Qualifikation Marokkos am Samstag für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist es in Brüssel zu Krawallen gekommen. Dies berichtet die belgische Agentur Belga.

In der belgischen Hauptstadt lebt eine größere marokkanische Gemeinde.

Marokko löste das WM-Ticket in der Gruppe C durch ein 2:0 (2:0) im Gastspiel bei der Elfenbeinküste (DATENCENTER: Tabelle).

Video

Die Polizei ging im Zentrum von Brüssel mit Wasserwerfern gegen rund 300 Menschen vor, die randaliert hatten. Dabei ging auch ein Auto in Flammen auf.

Durch massive Polizeipräsenz beruhigte sich die Lage schließlich im Laufe des Samstagabends.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel