vergrößernverkleinern
Fettleibige bekommen bei der WM in Russland vergünstigte Tickets

Menschen mit Behinderung erhalten bei der WM 2018 vergünstigte Tickets. Dazu zählen für die FIFA auch übergewichtige Personen, wenn sie eine Voraussetzung erfüllen.

Nachdem die Gruppen für die WM 2018 in Russland ausgelost sind, können sich Fans nun seit Dienstag in einer weiteren Runde für Tickets bewerben.

Dabei vergibt die FIFA wie schon beim Confed Cup vergünstigte Tickets für Menschen mit Behinderung. Dazu zählen laut der FIFA-Homepage neben Menschen mit Behinderung oder begrenzter Mobilität auch "übergewichtige Personen".

Als übergewichtig gelten dabei Personen mit einem Body Mass Index (BMI) von mindestens 35. Dieser muss allerdings durch ein ärztliches Attest bestätigt werden.

"Für übergewichtige Personen wird eine unterzeichnete ärztliche Bescheinigung mit Angabe des Körpermasse-Index (BMI), Mindest-BMI: 35 kg/m2, benötigt", heißt es auf der FIFA-Homepage.

Ist das Attest vorhanden, müssen die fettleibigen Personen nur den Preis der dritten Kategorie zahlen. Für russische Bürger sind dies 19 Euro, für Ausländer 90.

Zudem erhalten diese Fans extra-breite Sitze und einen erleichterten Zugang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel