vergrößernverkleinern
Tiger Woods muss derzeit verletzungsbedingt pausieren

Golf-Superstar Tiger Woods hat gelassen auf Aussagen des Weltranglisten-Ersten Rory McIlroy reagiert, wonach sich Woods auf der Zielgerade seiner Karriere befinde.

"Ich fand es amüsant", sagte der 38-Jährige auf einer Pressekonferenz.

Die Alt-Stars Woods (38) und Phil Mickelson (44) hatten in der vergangenen Woche zum ersten Mal seit 1992 die Qualifikation für die Tour Championship verpasst.

"Ich meine, Phil hat noch weniger Löcher zu spielen als ich", sagte ein entspannter Woods: "Aber es ist eine Tatsache. Wir werden alle älter."

Auf die Frage, ob er eine Art Wachwechsel im Golfsport sehe, hatte der 25 Jahre alte McIlroy erklärt: "Sie gehen auf die letzten Löcher ihrer Karriere zu, das ist der Lauf der Zeit. Es wird offensichtlich immer schwieriger, je älter man wird. Ich werde euch in 20 Jahren sagen können, wie es sich anfühlt."

Der Nordire würdigte allerdings auch die Verdienste von Woods und Mickelson und erklärte, er erwarte Woods zurück in der Weltspitze, wenn er nach diversen Verletzungen wieder fit sei.

Das Comeback des 14-maligen Majorsiegers wird für Anfang Dezember erwartet.

Hier gibt es alles zum Golf

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel