vergrößernverkleinern
Alex Cejka ist seit 1989 Profi

Der Münchner Alex Cejka muss beim PGA-Tour-Turnier im kalifornischen Napa wegen seines überaus mäßigen Auftakts vor der zweiten Runde um den Cut zittern.

Nach dem ersten Durchgang des Sechs-Millionen-Dollar-Turniers auf dem Par-72-Kurs belegte der gebürtige Tscheche mit 74 Schlägen unter den 144 Teilnehmern lediglich den 103. Platz.

Als gemeinsame Spitzenreiter gingen nach 66er-Runden der US-Amerikaner Andres Gonzales und der Südkoreaner Bae Sang-Moon auf die zweite Runde. Einen Schlag zurück rangierte der Schotte Martin Laird auf dem dritten Rang.

Den vier Birdies auf Cejkas Scorecard nach der Auftaktrunde standen vier Bogeys sowie ein Doppel-Bogey gegenüber. Der 43-Jährige ist der einzige deutsche Starter in Napa.

Hier gibt es alles zum Golf

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel