vergrößernverkleinern
Ryan Moore sichert sich mit insgesamt 271 Schlägen den Sieg in Kuala Lumpur

Der US-Amerikaner Ryan Moore hat auf der US-PGA-Tour seinen Titel in Kuala Lumpur/Malaysia verteidigt.

Moore, der nach dem dritten Tag noch in geteilter Führung mit seinem Landsmann Kevin Na gelegen hatte, spielte am Finaltag eine Runde von 67 Schlägen und sicherte sich den Titel mit insgesamt 271 Schlägen.

Den Platz hinter Moore teilte sich am Ende ein Trio. Neben den US-Amerikaner Na und Gary Woodland schloss der spanische Ryder-Cup-Sieger Sergio Garcia auf dem zweiten Platz ab.

Bei dem mit insgesamt 7 Millionen US-Dollar dotierten Turnier gewann Moore neben seinem vierten Titel auf der Tour zudem ein Preisgeld von 1,26 Millionen Dollar.

Deutsche Teilnehmer waren in Malaysia nicht am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel